06.07.06 15:18 Uhr
 915
 

Antike: Bleitafeln mit Verfluchungen wurden an Särgen oder Brunnen deponiert

Docimedes hatte seine Handschuhe verloren. Den vermeintlichen Dieb verfluchte er auf einer bleiernen Tafel mit der Aufschrift: "Wer sie gestohlen hat, soll seine Sinne verlieren und seine Augen." Damit bat der Autor die Götter um ihren Beistand.

Solche antiken "Fluch-Tafeln" wurden an Stellen wie Särgen oder Brunnen angebracht, weil diese Orte der Unterwelt nahe waren. Diese antiken Zeugnisse des einfachen Volkes zeigen, wie normale Menschen damals gedacht und gefühlt haben.

Der Mannheimer Professor Kai Brodersen bedauert bei einem Vortrag der Altphilologen in München, dass dieser Brauch in der Forschung zu wenig Beachtung fände. Die Fluchtafeln seien ein "Kellerfenster" zum Verständnis der Antike.


WebReporter: Thothema
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Sarg, Brunnen
Quelle: aktuell.focus.msn.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2006 15:09 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigentlich eine gute Idee. Vielleicht hat man damit auch einen Teil des Ärgers über so manche Zeitgenossen "vom Hals". Ich mag solche Zeugnisse aus den einfacheren Bevölkerungsschichten. Meist wissen wir mehr von der "Upperclass" als vom normalen Volk früherer Zeiten.
Kommentar ansehen
06.07.2006 16:07 Uhr von George Hussein
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Blei in den Brunnen: sehr gesund, diese Schwermetalle.
Kommentar ansehen
06.07.2006 16:08 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das: mache ich demnächst auch, wenn mir wieder jemand den Spiegel vom Roller klaut. Mir wurden dieses Jahr schon 3x die Spiegel gemopst. :o)
Kommentar ansehen
06.07.2006 17:45 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
interessant: und man muss dem autor recht geben. interessant von den "normalen" menschen aus vergangenen zeiten mehr zu erfahren.
Kommentar ansehen
06.07.2006 18:26 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bei uns heißt das, SSN !

Hilft aber leider auch nicht besser! Aber der Dampfdruck sinkt.
Kommentar ansehen
07.07.2006 15:00 Uhr von Up To Date
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was sind den "Verfluchungen" O_o steht das etwa so in der Quelle?
Ich würde Flüche schreiben.
Kommentar ansehen
21.07.2006 16:39 Uhr von Xanobis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Damals Früher hat man am vieles geglaubt weil man vieles nicht verstanden hat. Heute ist man in dem Punkt schon weiter. Glaub heut zu tage sind solche "Fluch-Tafeln" aus der mode gekommen.
Kommentar ansehen
21.07.2006 17:06 Uhr von petero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Glaub heut zu tage sind solche "Fluch-Tafeln" aus der mode gekommen."

Nö, heutzutage nennt sich sowas nur Blog.

:o)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?