06.07.06 14:22 Uhr
 8.876
 

Tod von Kenneth Lay: Wikipedia-Artikel wechselte im Minutentakt

Innerhalb kurzer Zeit wurden verschiedene Todesursachen bei Enron-Gründer K. Lay in der Wikipedia veröffentlicht. "Offenbar Selbstmord", "Herzinfarkt oder Selbstmord" und "Muss noch gefunden werden" wurden innerhalb von 30 Minuten publiziert.

Erst nach Stunden wurde die offizielle Version übernommen, mittlerweile berichteten allerdings 1.400 Zeitungen über die Wikipedia-Konfusion. Vergessen wird hier, dass selbst bei "normalen" Medienagenturen Verbesserungen an der Tagesordnung sind.

Diese "echten" falschen Medienmeldungen finden aber zum Teil auch den Weg in die Wikipedia. Der Wikipedia wird das nicht zugestanden, da sie ein Nachschlagewerk ist und sich wie eine Zeitung gibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: killozap
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Tod, Wechsel, Minute, Artikel, Wikipedia
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kölner Start-up macht mit Online-Übersetzer Silicon-Valley-Größen Konkurrenz
Chaos Computer Club möchte Lücken bei Software "PC-Wahl" schließen
Facebook testet Snooze-Button: Pause von nervtötenden Freunden

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2006 14:11 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Quelle ist wesentlich umfangreicher und betrachtet die Welt der Medien weit umfangreicher, als ich das hier kann. Bitte bei Interesse lesen.
Kommentar ansehen
06.07.2006 14:24 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wie wäre es: wenn du aus der quelle wenigstens übernommen hast, wer dieser K. Lay war. Kann mir vorstellen, dass dieser Mensch nicht allen bekannt ist. Habe zwar gestern die News über sein Ableben verfaßt, aber da habe ich auch drin erwähnt, wer er war. deine quelle gibt es auch deutlich an - trotzdem findet man es in deiner News nicht, obwohl es wichtig ist.
Kommentar ansehen
06.07.2006 14:44 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das passt aber einfach nicht: rein in die Kurznachricht, und die Quelle gibt viel mehr um die Probleme der Wikipedia als um die Funktion von Lay.Deshalb finde ich deine Bewertung auch beschissen, da du als Newser eigentlich wissen müsstest wie schwierig es ist, eine umfangreiche Quelle in eine Shortnews zu packen. Ein paar Worte zu Lay, und der andere Inhalt würde leiden.
Kommentar ansehen
06.07.2006 15:09 Uhr von T. Durden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stimmt: also da muss ich ciaoextra recht gebn...
die news bringt mir nix wenn ich nich weiß wer das is...
Kommentar ansehen
06.07.2006 15:11 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
t.durden: lesen bildet.

"Innerhalb kurzer Zeit wurden verschiedene Todesursachen bei Enron-Gründer K. Lay in ...."
enron-gründer. steht doch da, oder?

bei ciaoextrass kritik stand es noch nicht da, insofern bleibt deren bewertung stehen.
Kommentar ansehen
06.07.2006 15:13 Uhr von T. Durden
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stand es bei mir da?: nein!
vieleicht is dir mal in den sinn gekommen das es leute gibt die nicht SOFORT nach dem lesen ihren senf dazu gebn müssen...
Kommentar ansehen
06.07.2006 15:18 Uhr von Der Isses
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Who the fuck is Kenneth Lay??? Also hier die offizielle Todesursache:

Der Typ wurde vom CIA entführt und mit einer Überdosis Viagra kaltgestellt. Natürlich nur wegen den Bodenschätzen in seinem Vorgarten. Morgen erklärt dann Bush jun. Kenneth Lay sei ein Terrorist gewesen und hätte Massenvernichtungswaffen in seinem Hobbykeller gebaut.
Kommentar ansehen
06.07.2006 15:20 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
t.durden: 14:30 stand enrongründer da.

deine bewertung kam einiges später.
und ich kann nicht wissen, dass du dir eine halbe stunde zeit lässt um eine bewertung abzugeben ohne die news nochmal zu lesen.
Kommentar ansehen
06.07.2006 16:25 Uhr von Enny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und genau deswegen: Mal davon abgesehen das der Mann unbekannt ist ist dieses ein typisches Verhalten der Wikipedia Nutzer.
Jeder meint das das was er reinzuschreiben hat richtig ist.
Daher ist diese Wikipedia das schlechteste Nachschlagewerk im Internet und daher niemandem zu empfehlen der 100% richtige Informationen benötigt.
Kommentar ansehen
06.07.2006 17:42 Uhr von DerFrischi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Keine Quelle der Welt kann 100% die Wahrheit wiedergeben ;-)

Deswegen sollte man sich bei wichtigen Themen immer mehrerer Quellen bedienen!
Kommentar ansehen
06.07.2006 18:33 Uhr von Oberscht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Enny: Rofl!
Dann sag mir mal was, wo man exakte Informationen herbekommt!
Nur so, Wikipedia hat im Test besser abgeschnitten als ein kostenpflichtiges Nachschlagewerk (ka wie das hieß, irgendwas mit Britannien oder so, glaub ich, war jedenfalls eins der besten die es gibt)
Kommentar ansehen
06.07.2006 18:34 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hat den grössten wirtschaftsskandal und die schlimmste firmenpleite der usa zu verantworten.
vermutlich wurde er ermordet denn er wollte einen deal mit der staatsanwaltschaft eingehen und pikante details auspacken.
das wikipedia ein forum ist wo jeder halbidiot was reinschreiben kann ,genau wie hier ,schnallt immer noch keiner.
am besten sind die alleswisser vögel die ihr "wissen" mit wikipedia unterstreichen ,arme würste.
Kommentar ansehen
06.07.2006 18:42 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
horror1: nix ermordet - der man starb vorgestern in seinem haus an einem herzinfarkt.
Kommentar ansehen
06.07.2006 19:28 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Horror1: Daq kann im Prinzip jeder reinschreiben was er will, aber die vorherigen Versionen der Artikel werden gespeichert. Die bisherigen Schreiber haben normalerweise ihre Artikel auf "Beobachten" und kriegen schon mit, falls da jemand Bockmist macht. Manche der benutzer haben sich auch größere Rechte erworben durch ihre bisherige Arbeit.
Auch ist es jetzt nicht mehr so einfach möglich, Artikel zu än dern, aber von dieser Neuerung habe ich noch nix bemerkt. Notwendig wurde diese Änderung, nachdem bei Politikern verleumderische Beiträge eingeschleust wurden und Politiker Artikel über sich "schönen" ließen.
Kommentar ansehen
06.07.2006 20:00 Uhr von HackForce
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der ganze artikel ist ein schlechter witz ^^: ich glaube irgendwie, dass die leute bei spiegel und co. noch nicht im 21. jh. angekommen sind. es ist weder verwerflich noch peinlich, dass die diskussionen bei wikipedia in aller öffentlichkeit geführt werden...

deseweiteren kann ich nicht verstehen, wie man absichtlich den hinweis :" Der Artikel oder Abschnitt hat ein aktuelles Ereignis zum Thema. Der Inhalt kann sich rasch ändern.
Bitte bedenke beim Bearbeiten, dass tagesaktuelle Details ihren Platz bei Wikinews haben."

bzw. sein englisches pendant überlesen konnte... das ganze ist einfach peinlich und zeigt einmal mehr dass der spiegel unter dem einfluss von bertelsmann steht ^^
Kommentar ansehen
06.07.2006 22:36 Uhr von styxxx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: Wer das ist? Guck doch bei Wikipedia ;) *scnr*

Es ist nicht ungewöhnlich, dass ein Artikel innerhalb kurzer Zeit seltsam verändert wird. Normal wird das entdeckt und rückgängig gemacht. Wenn man aber genau in dem Moment draufgeht, kann es passieren, dass man eine vandalierte Version betrachtet. Am besten sollte man (vor allem, wenn es einem sowieso seltsam vorkommt) die Versionsgeschichte einsehen. Auch die Kommentarseite kann hilfreich sein. Weiß nicht, wie das bei dem Artikel war, aber es gab bestimmt eine Diskussion.

Im Zweifelsfall kann man auch noch andere Quellen hinzuziehen.
Meiner Erfahrung nach aber (wenn ich etwas gesucht habe zb) stimmen die Informationen meist. Wenn nicht: Einfach ändern (aber belegen!)
Kommentar ansehen
06.07.2006 23:45 Uhr von horror1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ciaoextra: ein herzinfarkt kann nicht künstlich herbeigeführt werden?
bist du naiv.
die menschen die dort verwickelt waren sind die mächtigsten menschen der erde.
bevor die in den knast gehen müssen eine menge daran glauben.
sämtliche geheimdienste haben mittel womit man einen herzinfarkt herbeiführen kann und das war stand 70er jahre .
heute kann man wahrscheinlich nochmehr.
milosevic ist auch an herzinfarkt gestorben gerade als es um die nicht beweisbarkeit des massakers in srebrenica ging.
kann natürlich sein das das zufall ist ,ist aber trotzdem praktisch für die gegner.
Kommentar ansehen
07.07.2006 11:16 Uhr von adsci
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer vergessen alle das die wikipedia etwas ist was es noch nie gab und daher schlecht mit den altmodischen methoden verglichen werden kann. wikipedia ist ein pulsierender wissensspeicher der lebt und nicht statisch einstaubt.

und alles was menschen anfassen hat auch mal fehler, trotzdem ist die wikipedia im schnitt besser als ein normales nachschlagewerk. die informationen sind neuer als irgendwo anders. man liest dem autoren quasi beim tippen zu. und es ist relativ sicher gegen falschaussagen. sie können enthalten sein, aber sie werden wieder entfernt.

über themen über die ich bescheid weiß habe ich bisher (wenn nicht ein kiddie grad vandaliert hat) immer sehr objektive texte gelesen. nicht so wie in vielen zeitungen und teilweise sogar in teuren enzyklopädien.
Kommentar ansehen
07.07.2006 11:24 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
horror1: Man kann auch hinter alles und jedem eine Verschwörung sehen wollen. Der Mann war 64, vollgefressen, absolut gestreßt (wen wundert´s?) und mit verstopfter Koronararterien - SO abwegig ist ein Herzinfarkt dann nun auch wieder nicht.Er lebt nicht mehr, der Autopsiebericht sagt Herzinfarkt aus (siehe News) und fertig ist.

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000-Euro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?