06.07.06 14:15 Uhr
 82
 

Audi erzielt wiederholt Rekordabsätze seit Jahresbeginn

Die Ingolstädter konnten im ersten Halbjahr insgesamt 463.500 Wagen auf der gesamten Welt absetzen, dies entspricht einem Zuwachs von zehn Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Damit legte Audi den Grundstein für das elfte Jahr in Folge mit einem kräftigen Absatzwachstum. Ziel sei es laut dem Vorstand Martin Winterkorn im Jahr 2008 eine Million Fahrzeuge an den Mann zu bringen.

Hauptsächlich wuchs Audi auf dem asiatischen Markt, vor allem in China mit stattlichen 94 Prozent Zugewinn und in den USA mit sieben Prozent. In Deutschland, dem größten Markt der VW-Tochter, betrug das Wachstum lediglich ein Prozent.


WebReporter: zenon
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Jahr, Rekord, Audi
Quelle: de.biz.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Post bei Rabattzahlungen betrogen - Schadenshöhe bis zu 100 Millionen Euro
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei
Nach Steuerskandal: Sparkassenpräsident Georg Fahrenschon gibt Rücktritt bekannt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2006 14:09 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich gönn es Audi ja - sie bauen auch immernoch gute Autos. Leider jedoch sehen sie durch die Bank weg alle gleich aus.
Kommentar ansehen
06.07.2006 14:27 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Meine Audis waren bisher auch immer Klasse: Aber ich kann sie mir nicht mehr leisten! - zu teuer!
Kommentar ansehen
06.07.2006 16:06 Uhr von mgdetect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
audi hat leider seine persönlichkeit verloren denn aus meiner sicht ist die verwechslungsgefahr mit vw jetzt durch die fast gleiche front gegeben.
klar ist audi immer noch eine klasse für sich.

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?