06.07.06 14:03 Uhr
 578
 

Essen: Leiche des vermissten Apothekers mit abgetrennten Beinen aufgefunden

Die Leiche eines seit 19. Juni 2006 vermissten 40 Jahre alten Apothekers wurde in einem Fettfass mit abgetrennten Beinen in einer stillgelegten Fettfabrik in Essen gefunden. Als Todesursache wird Tod durch Ersticken vermutet.

Um die Leiche komplett in dem Fass zu verstauen, trennte der Täter die Beine seines Opfers ab. Als Tatverdächtiger wurde ein 31 Jahre alter Hausmeister ermittelt und festgenommen, der im gleichen Haus wie das Opfer gewohnt hatte.

Als Motiv für die Tat wird Geldmangel vermutet, da der Hausmeister das Fahrzeug des Apothekers verkaufen wollte und über einen Komplizen schon 2.500 Euro mit Kreditkarten des Opfers abgehoben wurden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Leiche, Essen, Bein, Apotheke, Apotheker
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Seit Referendum beantragen immer mehr Türken Asyl in Deutschland
Polizei sieht keinen Straftatbestand in Pöbel-Anruf an Sigmar Gabriels Frau
Barcelona: Terroristen hatten viele Wahrzeichen der Stadt zudem als Ziel

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben




Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt
Ex-CIA-Agentin möchte Twitter kaufen, um Donald Trumps Profil zu löschen
Fußball: St. Pauli bietet Philipp Lahm einen Vertrag an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?