06.07.06 13:44 Uhr
 289
 

Vorwurf der Körperverletzung bei "Rock im Park" gegen Polizisten

Die Kriminalpolizei beschäftigt derzeit der Vorwurf gegen einen 31-jährigen Polizisten, der mittels Löschschaum eine 19-jährige Besucherin des Musikfestivals attackiert haben soll.

Nach Abschluss einer gemeinsamen Löschaktion von Feuerwehr und Bereitschaftspolizei - über 20 Campingzelte brannten - soll der Polizist mit dem Feuerlöscher auf mehrere umstehende Personen gezielt haben. Dies wurde durch Zeugen bestätigt.

Die 19-Jährige atmete den Sprühschaum ein, geriet in Atemnot und brach anschließend zusammen. Im Falle einer Anklageerhebung und Verurteilung stehen dem Beamten weitere disziplinarrechtliche Maßnahmen bevor.


WebReporter: cozmixx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Vorwurf, Körper, Körperverletzung, Rock, Park, Rock im Park
Quelle: www.nn-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2006 13:26 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte Quelle lesen. Auf mich macht die Sache den Eindruck, dass dieser Polizist unter Stress stand, und "nur" Gaffer vertreiben wollte.
Allerdings ist das auch keine gute Entschuldigung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?