06.07.06 13:44 Uhr
 289
 

Vorwurf der Körperverletzung bei "Rock im Park" gegen Polizisten

Die Kriminalpolizei beschäftigt derzeit der Vorwurf gegen einen 31-jährigen Polizisten, der mittels Löschschaum eine 19-jährige Besucherin des Musikfestivals attackiert haben soll.

Nach Abschluss einer gemeinsamen Löschaktion von Feuerwehr und Bereitschaftspolizei - über 20 Campingzelte brannten - soll der Polizist mit dem Feuerlöscher auf mehrere umstehende Personen gezielt haben. Dies wurde durch Zeugen bestätigt.

Die 19-Jährige atmete den Sprühschaum ein, geriet in Atemnot und brach anschließend zusammen. Im Falle einer Anklageerhebung und Verurteilung stehen dem Beamten weitere disziplinarrechtliche Maßnahmen bevor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cozmixx
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Polizist, Vorwurf, Körper, Körperverletzung, Rock, Park, Rock im Park
Quelle: www.nn-online.de
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2006 13:26 Uhr von cozmixx
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bitte Quelle lesen. Auf mich macht die Sache den Eindruck, dass dieser Polizist unter Stress stand, und "nur" Gaffer vertreiben wollte.
Allerdings ist das auch keine gute Entschuldigung.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?