06.07.06 12:04 Uhr
 457
 

Virenspezialist Sophos rät zum Wechsel von Windows auf Mac-Betriebssystem

Durch die Statistik der Schad-Programme sei die Zeit reif, das Betriebssystem zu wechseln, so der Virenexperte Sophos. Die Mac-Basis sei in absehbarer Zukunft sicherer als Windows. Beim Update der Computer-Hardware sollte dies beachtet werden.

Die Top 10 der Schad-Programme tummeln sich ausschließlich auf Windows-Systemen, so Sophos. Über 80 % basieren auf Trojanern, das Mac-Betriebssystem sei davon nicht betroffen. Der im Februar gefundene Mac-Virus verbreite sich nicht.

Ein Grund für den "Vorsprung" von Windows sei die Verbreitung des Betriebssystems und 180.000 Code-Beispiele von Schad-Programmen, die für neue Angriffe herangezogen werden können. Mac-Malware bereite den Programmierern mehr Aufwand.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: killozap
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Windows, Betrieb, Viren, Betriebssystem, Mac, Sophos
Quelle: www.dotnet-magazin.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt
Umfrage: Sex-Roboter-Revolution wird kommen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2006 11:39 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
In der Quelle steht noch einiges mehr, bei Interesse lesen.
Sophos hat meiner meinung nach den Schuss nicht gehört. Wenn ich einen PC habe, dann kann die Alternative nur Linux heissen, hier kann ich eingeschränkt auch noch Windows-Software nutzen. Ein Wechsel auf Mac kostet einfach zu viel, Software muss neu erstanden werden, und und und ...
Kommentar ansehen
06.07.2006 12:08 Uhr von tbl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Milchmädchenrechnung! Wenn alle auf MAC-OS wechseln werden die Viren und Würmer für MAC geschrieben und dann schreien alle, man sollte wechseln.

Das Problem der Viren, Würmer und Co. liegt nicht am Betriebssystem sondern an der Massenverbreitung.

Denn jedes System, welches ein Mensch programmiert hat ist zu knacken...
Kommentar ansehen
06.07.2006 12:19 Uhr von diegoh
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die haben doch nur Angst davor demnächst gewaltige Marktanteile durch Microsofts OneCare zu verlieren. Ansonsten hätte Sophos wohl schon deutlich früher zu einem Wechsel geraten. Immerhin leben die von Bedrohungen durch Viren. Die News auf heise.de zu dem Thema ist daher ein Blick wert. Dort wird das Thema etwas differenzierter betrachtet.
Kommentar ansehen
06.07.2006 12:30 Uhr von Phoenix87
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das ist alles schwachsinn: das einzige, was entscheident ist, ist die Nutzeranzahl!
Ein Programmer wird sich wohl kaum die Mühe machen, einen MAC-Virus zu Programmieren, wenn er mit einem Windowsrechner 100 Mal so viele Leute schädigen kann.
Wenn aber alle wechseln, wechseln natürlich die Viren-Programmierer mit...
Kommentar ansehen
06.07.2006 13:02 Uhr von falkone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Schwachsinn, die Statistik geht nicht auf ! Die paar Mac-User die es noch gibt, fallen nicht ins Gewicht, da das weltweit am meisten verbreitetste Betriebssystem halt Windows ist.
Was soll man denn auch einen Mac hacken, der ist doch völlig uninteressant!
Oder hat schon mal jemand einen Mac-Server - und den vielleicht als Web-Server gesehen ? ;-)

..... und ich bin bestimmt kein Windows-Freak.

Wechselt doch mal den Anbieter !!!
Da gibts den momentan wohl mit zu den BESTEN zählenden -> Kaspersky.

Ich habe seit Anbeginn der Windows-Ära dieses System im Einsatz und noch nie ein solches Problem gehabt !!!

Ein paar Grundlagen sollte man(n) aber doch schon draufhaben, denn ein PC mit Windows ist keine Playstation.

Ich kann da nur sagen, zum essen eines Eintopfes brauch ich nur einen Löffel, wenn ich aber ein Fünf-Gänge-Menü verspeisen möchte, muss ich wissen, was ich mit Messer und Gabel tun kann.

Ich denke ich kann das wirklich behaupten, da ich bereits über mehr oder minder lange Zeit mit verschiedensten Betriebssystemen gearbeitet habe.

Wir haben ebenfalls einen Webserver laufen, bisher hats noch keiner geschafft, dort was zu tun.
Kommentar ansehen
06.07.2006 13:27 Uhr von dragon08
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ein Bekannter sagte letztens zu Mir , das MAC auf Windows umsteigt ,ob es stimmt kann Ich nicht sagen.
Aber wenn MAC-OS das Meist Genutzte Betriebssystem wäre , gäbe es da die Viren.


.
Kommentar ansehen
06.07.2006 13:36 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Dragon: Dein Bekannter meint garantiert die Bemühungen, Windows auf den Intel-Macs zum Laufen zu bringen. Parallel wird von hackern immer wieder versucht, Mac-OS (Intel-Version) auf Intel-PC-Hardware zum Laufen zu bringen. Aber ein Wechsel von MAC zu Windows ist nicht zu erwarten.
Kommentar ansehen
06.07.2006 14:22 Uhr von jerry fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ich hab seit windows 3.1 immer brav das betriebssystem gewechselt.. innerhalb von microsoft natürlich.. und selbst all die jahre lang und jetzt mit XP hatte ich noch nie einen virus.. man sollte die leute mehr sensibilisieren .. das sie ihre rechner besser schützen etc..
daher finde ich auch die massnahme von M$ nicht schlecht das nun auf echtheit geprüft wird..
Kommentar ansehen
06.07.2006 16:41 Uhr von killozap
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Echtheitsprüfung: mag ja in Ordnung sein, aber MS schafft es immer wieder, dabei übers Ziel hinaus zu schießen.
Kommentar ansehen
06.07.2006 17:46 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unsinn: die viren tummeln sich auf windows-systemen, weil sie fast jeder benutzt. wenn jeder ein mac-betriebssystem nutzt, dann werden auch mehr schädliche programme für mac in umlauf kommen.
Kommentar ansehen
06.07.2006 20:47 Uhr von blatti
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Newbies benutzen Windoof. Alle die günstig und schnell einen Computer kaufen und nix davon verstehen kaufen ein möglichst günstiges Modell, ergo Windoof. Da sie keine Ahnung von Konfiguration geschweige denn einer Firewall haben sammeln sie sich fleissig Haustiere und sonstige Würmer auf der Platte.

Und wer benützt OS X? Mehrheitlich Personen welche den Mac zum daran arbeiten benützen und nicht jedes "Tool" downloaden welches "man" unbedingt benötigt... Das ist ein nicht so beachteter Punkt bei diesem Thema welcher aber vermutlich auch ins Gewicht fällt.

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bestseller "1913 - Der Sommer des Jahrhunderts" wird zu TV-Serie
Fußball: Neue Nationenliga wird Freundschaftsspiele ersetzen
Salmonellen: Salamistangen von Aldi zurückgerufen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?