06.07.06 21:58 Uhr
 535
 

Affenfleisch wird in Europa und Nordamerika auf illegalen Märkten verkauft

Der Biologe Justin Brashares hat 15 Märkte in Westeuropa und Nordamerika untersucht und festgestellt, dass, allein auf diesen nicht legalisierten Märkten monatlich 6.000 kg Buschfleisch verkauft werden würden.

Dabei hatte er auf den Märkten Gorilla- und Schimpansen-Köpfe, sowie ihre Extremitäten gesehen. Außerdem soll noch sehr viel Fleisch von Meerkatzen und Pavianen stammen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ötschie
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Europa, Verkauf, legal, illegal, Affe
Quelle: www.nachrichten.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"
Texas/USA: Acht mutmaßlich illegale Einwanderer tot in Lastwagen entdeckt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
06.07.2006 21:53 Uhr von Ötschie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also, ich könnte keine Affen essen. Bin zwar kein Vegetarier oder ein überdurchschnittlicher Tierfreund, aber irgendwas in mir sträubt sich allein schon gegen die Vorstellung.
Kommentar ansehen
06.07.2006 22:10 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Ötschie: glaube ich Dir gerne.
Wer frisst schon kleine Kinder?
Denn auf deren Intelligenzstufe stehen die Affen.
Ich könnte mir vorstellen, dass das nur Schwarzafrikaner kaufen.
Ein Europäer? Glaube ich nicht.
Doch wenn ein Biologe das gefunden hat, warum gibt es das überhaupt noch?
Warum werden die Verkäufer und die Käufer nicht eingebuchtet?
Affen (Gorilla, Schimpansen, Bonobo...) stehen unter strengstem Naturschutz.
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
06.07.2006 22:22 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Kanibale von Rothenburg: hat Menschenfleisch gefressen. Warum sollten die Eurpäer das nicht mit Affenfleisch tun?
Kommentar ansehen
07.07.2006 01:26 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Justin Brashares schon wieder? Und was ist daran neu / aktuell?
Finde es schon komisch daß ich jeden Sommer den Namen Justin Brashares im Zusammenhang mit Affenfleisch in den Nachrichten finde.

zur News: Das gehört verboten. Genauso wie Walfang, Hühnemastbetriebe, .....etc. pp usw.
Kommentar ansehen
07.07.2006 02:00 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wer: zur hölle isst denn affenfleisch. da fühlt man sich direkt an diese szene aus gesicher des todes erinnert. ekelhaft.
Kommentar ansehen
07.07.2006 02:00 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
warum: zur hölle isst man denn affenfleisch. da fühlt man sich direkt an diese szene aus gesicher des todes erinnert. ekelhaft.
Kommentar ansehen
07.07.2006 03:36 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
borgir: Gesichter des Todes?
Also so´n bischen pervers bist du schon, oder ;o) ?
*bitte nicht ernst nehmen*
Mich hat das als erstes an Indian Jones erinnert !
Affenhirn. Lecker!
Kommentar ansehen
07.07.2006 10:46 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ webschreck: für die paar Perversen, die unbedingt Menschenfleisch fressen wollen und als Ausgleich Affen fressen braucht man keine 6 Tonnen davon.
Nein, das sind Afrikaner.
Bei denen ist es eine Delikatesse. auf den Märkten in Afrika findest Du jede Menge "Buschfleisch".
Und das wird nur von Afrikanern gegessen.
Soll kein Rassismus sein. Es ist halt so. Die Geschmäcker sind halt unterschiedlich. So wie ein Chinese sich schüttelt vor Ekel, wenn er hört, dass wir Europäer"verfaule" Milch essen: Käse.
Kann mir übrigens noch jemanden vorstellen, der Affenfleisch ißt: Chinesen! Nicht weil´s denen schmeckt, sondern weil das evtl. für die Potenz gut ist. Die fressen alles was den Hammer hochhält. Auch wenn´s ein Märchen ist. Denkt nur an Tigerhoden, Nashornpulver....
Grüße
Bibip

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tour de France: Brite Christopher Froome gewinnt zum vierten Mal die Rundfahrt
Hamburg: Massenschlägerei im Flüchtlingsheim - Polizist gibt Warnschuss ab
Bundeskriminalamt (BKA): Terrorgefahr durch "Reichsbürger"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?