05.07.06 20:52 Uhr
 480
 

Musik-Charts: WM-Songs dominieren die Top 3

Mit "54, 74, 90, 2006" haben die "Sportfreunde Stiller" in dieser Woche den Sprung auf den ersten Platz in den Media Control Charts geschafft.

Platz zwei geht an Herbert Grönemeyer, der mit "Zeit, dass sich was dreht" die Spitzenposition verloren hat.

Oliver Pocher verbesserte sich mit seinem WM-Song "Schwarz und weiß" von Platz vier auf Platz drei.


WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: WM, Musik, Top, Song, Charts
Quelle: www.bild.t-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Netflix: Junge Zuschauer kritisieren alte Sitcom "Friends"
"Department S." oder "Jason King": Schauspieler Peter Wyngarde ist tot
Iris Berben erhebt Anschuldigungen: "Dieter Wedel hat mich fertiggemacht"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2006 21:47 Uhr von Fixer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na endlich! die sportis haben mit abstand das beste wm lied geschrieben. ich hab nur drauf gewartet dass sie es auf platz 1 schaffen. das vom herbert find ich persönlich ziemlich schlecht, selbst das vom oli find ich besser. aber naja ist geschmackssache. aber die sportis gehören zweifellos auf platz 1. lässt sich super gut mitsingen, schöne ohrwurm melodie und jetzt kann sich jeder merken wann deutschland weltmeister geworden ist, leider stimmt nur das 2006 nicht :(
ist ihr erster nr1 song, oder?
Kommentar ansehen
05.07.2006 22:11 Uhr von White_Dawg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wär auch noch ne weile so geblieben wenn die Deutschen jetzt leider nich gefallen wären.
Göns den Jungs aber, sehr guter Track, gibts nix.

Grüße an die Schweiz (mit den besten Elferschützen) und die Östereicher (ja leider nicht Qualifiziert)

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?