05.07.06 20:32 Uhr
 1.927
 

Formel 1: Microsoft wird ab 2008 Hersteller der Einheitselektronik

Die FIA verkündete am Mittwoch nach einer Sitzung des World Councils in Paris, dass Microsoft von 2008 bis 2010 Hersteller der Einheitselektronik für alle Formel-1-Teams sein wird.

Damit hat Microsoft den Zuschlag für die am 22. Februar gestartete Ausschreibung erhalten.

Laut der Ausschreibung würde eine komplexe Lenkradelektronik benötigt, sowie ein System, das z. B. das Getriebe, ein hydraulisches Differenzial und den V8-Motor steuern können muss.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: md2003
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Microsoft, Formel, Hersteller, Einheit
Quelle: www.f1total.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

17 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2006 20:28 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na hoffentlich stürzt die Software dann nicht ab... nicht das die Formel-1-Piloten beim Fahren einen Bluescreen sehen:-)))
Kommentar ansehen
05.07.2006 20:48 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sie, die FIA wird sich´s bald mit einigen zulieferern versch*****.

lol - *schwerer ausnahmefehler in parabolika, bitte starten sie das system neu...
Kommentar ansehen
05.07.2006 20:51 Uhr von ooo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rofl: Sie müssen erst ihren Wagen aktivieren um aus ihn zu starten. Wollen sie jetzt ihren Wagen über das Internet, oder über das Telefon aktivieren?. Oder bei einem Reifenwechsel: "Es wurde essentielle Hardware getauscht, sie müssen ihren Wagen neu aktivieren.
Kommentar ansehen
05.07.2006 21:20 Uhr von EselDompteur
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
da ist beten angesagt. bin gespannt wieviele fehler sich da einschleichen werden die hoffentlich nie zu einem unfall führen.
kann das fast nicht glauben...
Kommentar ansehen
05.07.2006 21:26 Uhr von jens Hagen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Immer dieses MS gejaule: Langsam wird´s langweilig hier, jedesmal wenn das Wort MS oder Google hier erscheint kommt das gejaule von 98´er Zeiten.
Kommentar ansehen
05.07.2006 22:48 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@jens: es hat nix mit billyboy zu tun - aber wenn ich ´ne metwurst will, geh ich nicht zum bäcker...
Kommentar ansehen
05.07.2006 22:48 Uhr von First PC Aid
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lustig: Ich finde die Kommentare lustig, solange das tatsächlich als Ironie empfindet. Denn Microsoft macht, wenn schon, was besseres draus!

Gruß
Kommentar ansehen
06.07.2006 02:40 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Vorredner: Quelle: "Die FIA hat nach der heutigen Sitzung des World Councils in Paris bekannt gegeben, dass das amerikanische Softwareunternehmen ´Microsoft´ den Zuschlag für die Herstellung einer einheitlichen Formel-1-Elektronik für alle Teams von 2008 bis 2010 bekommen hat."

Mal ernsthaft: Die FIA wird sich schon was dabei gedacht haben, warum sie Microsoft den Zuschlag gegeben hat.

Meckern dürftet ihr Microsoft-Hasser erst, wenn denn tatsächlich mal ´n F1-Bolide nen blauen Bildschirm anzeigen würde. Allerdings glaube ich kaum, daß das passieren wird.

Im Jahre 2008, und auch erst dann !!!, lasse ich mich gerne eines besseren belehren.

Bis dahin:
"Kameraden, haltet die Füße still !"
Kommentar ansehen
06.07.2006 02:57 Uhr von The_free_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: *Bluescreen* *Qiiiieeeetsch* Tot.. ;)
Kommentar ansehen
06.07.2006 07:31 Uhr von vorlons world
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tux: dann melde ich mich auch als privater an und fahre mit meinem tux (linux)... gg
Kommentar ansehen
06.07.2006 08:13 Uhr von tabbenbaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ähem ich verdiene meinen lebensunterhalt damit, probleme zu beheben, die durch ms-betriebssysteme und -software entstehen. also ich würde mit einem derart gesteuerten vehikel keine 300 km/h fahren... ;)
Kommentar ansehen
06.07.2006 08:26 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tabbenbaer: No Risk, no fun!
Kommentar ansehen
06.07.2006 09:32 Uhr von BigFunny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
muhaaaaaaaaaaaaaaaaa dann muß Schumi 2008 rückwärts fahren, weil ein Downgrade der Software nicht mehr auffindbar ist - und das Upgrade von einem Hacker manipuliert wurde *fg

Am besten steigen die Rennställe dann auf Pferde um - die haben seltener einen Syntax error :)
Kommentar ansehen
06.07.2006 09:39 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
btw.: ich wusste garnicht, dass MS Spezialist für Steuern und Rätseln ist - oder haben die da irgendwelche Firmen an der Hand?

Davon abgesehen - es wird Ärger geben deswegen - einhundertpro. Oder die F1 findet wieder ihren Weg zurück zu kleineren Rennställen, die nur noch Motoren von Großherstellern bekommen....
Kommentar ansehen
06.07.2006 10:26 Uhr von stegraf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Elektronik? Ich dachte Microsoft ist Software-Hersteller. Oder bauen die da eine X-Box ein?
Kommentar ansehen
06.07.2006 10:28 Uhr von Bela2k
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
juhu langweilige formeleins rennen, wo kein auto vom startpunkt losfährt.....
"möchten sie WIRKLICH in den 2. Gang schalten?"

hrhr...
Kommentar ansehen
09.07.2006 23:10 Uhr von r.robsen
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
M$ und Elektronik: Bin ja mal gespannt wie Winzigweich das Dilemma außer über Zukäufe lösen wird. Die Jungs aus Redmond haben bisher nur Software programmiert und sich evtl. Gedanken über Elektronik gemacht. Aber Chips haben die noch nie produziert. Und dann auch noch ohne jegliche Erfahrung im Automotive-Segement so einen Deal an Land zu ziehen riecht verdächtig nach einem starken finanziellen Engagement seitens M$...

Refresh |<-- <-   1-17/17   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: ARD möchte RTL bei Fernsehaustragung ausbooten
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Bestzeit vor Sebastian Vettel
Formel 1: Strafpunkte für Sebastian Vettel wegen Rempler gegen Lewis Hamilton


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?