05.07.06 18:27 Uhr
 98
 

Fußball/Spanien: Juventus-Trainer Fabio Capello wechselt nach Real Madrid

Nach knapp zehn Jahren kehrt Fabio Capello nach Real Madrid zurück. Er unterschrieb bereits einen Dreijahresvertrag beim spanischen Rekordmeister.

Der 60-jährige italienische Trainer ist bekannt für seine Liebe zur Disziplin. Er hat vor ein paar Tagen bei Juventus Turin gekündigt. Mit Juventus war Capello 1996/97 italienischer Meister.

Eines seiner Versprechen konnte der Real-Präsident Calderon mit der Verpflichtung von Capello einlösen. Nun will er Kaká von AC Mailand, Cesc Fábregas von Arsenal London und vom FC Chelsea Arjen Robben holen.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Trainer, Spanien, Wechsel, Real Madrid, Madrid, Real, Juventus Turin, Fabio Capello
Quelle: www.fussball24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Tottenham gewinnt 3:1 gegen Real Madrid in Champions-League-Spiel
Fußball: Dortmund verliert Champions-League-Spiel gegen Real Madrid mit 1:3
Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2006 18:19 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Capello konnte er bekommen, weil er ein sinkendes Schiff verließ. An die Spieler, die er sich wünscht, kommt er wahrscheinlich nicht so schnell heran.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Tottenham gewinnt 3:1 gegen Real Madrid in Champions-League-Spiel
Fußball: Dortmund verliert Champions-League-Spiel gegen Real Madrid mit 1:3
Fußball: Hartes Los mit Real Madrid für Borussia Dortmund für CL-Gruppenphase


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?