05.07.06 18:50 Uhr
 497
 

USA: Sonderabteilung des CIA zur Suche nach Osama bin Laden wurde aufgelöst

Recherchen der "New York Times" haben ergeben, dass es eine besondere Abteilung der CIA mit dem Namen "Alec Station", welche mit der Suche nach Osama bin Laden beauftragt war, bereits seit Ende 2005 nicht mehr gibt.

Die Aufgabe gegliederter Strukturen innerhalb des Terrornetzwerkes Al Qaeda mache eine ausschließliche Fixierung auf Personen und Organisationen bei der Terrorismusbekämpfung auf Dauer nicht sehr erfolgreich.

Die Suche nach bin Laden sei für den US-Geheimdienst zwar weiterhin wichtig, es sei jedoch mit mehr Erfolg im Kampf gegen den Terrorismus zu rechnen, wenn man den Fokus besonders auf regionale Entwicklungen richte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Generalstreik
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Laden, Suche, Sonde, CIA, Osama bin Laden
Quelle: www.netzeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2006 18:41 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Könnte es sein, dass die Person Osama Bin Ladens nicht mehr wichtig ist, da sie ihre Schuldigkeit getan hat?
Der Anti-Terrokampf der USA geht zwar weiter, verläuft aber zunehmend in diffuse Richtungen.
Kommentar ansehen
05.07.2006 19:28 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
könnte es auch sein, dass bin Laden schon lange tot oder kassiert wurde?
Dass er evtl. im Auftrag der USA seine Nachrichten abgibt. Nur als Begründung um der US-Ölindustrie zur Ressurcengewinnung zu verhelfen?
Schließlich kann man dem einfach GI nicht gut sagen: "Du kämpfst und stirbst für den Profit der Ölmultis!"
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
05.07.2006 19:45 Uhr von Generalstreik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Bibip: Sehe ich in etwa genauso.
Leider läßt sich der Rest der "freien Welt" weiter benutzen und manipulieren.
Die "Freie Welt" existiert dann irgendwann nur noch in Märchen und Sagen...
Kommentar ansehen
05.07.2006 20:02 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finde es eh seltsam, das die gesammte bin laden familie ein tag nach dem 11.9 aus amerika ausgeflogen wurde, obwohl ja noch niemand wissen konnte das es angeblich osama war.. zudem herrschte nach dem 11.9 ne zeit lang totales flugverbot, was aber nicht für die osama familie galt..

und es sollte bereits jeder wissen, das familie bush und familie bin laden viele geschäfte zusammen getätigt haben..

das ist eh alles völlig bekloppt

bin laden zu verhaften wäre genau das gleiche als wenn man entweder bush, rumsfeld oder cheyney verhaftet oO

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Vertrauter von Osama bin Laden bei US-Luftschlag getötet
Drohung gegen die USA: Bin-Laden-Sohn will Tod seines Vaters rächen
Al-Qaida-Terrornetzwerk: Sohn von Osama bin Laden droht mit Rache


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?