05.07.06 15:33 Uhr
 106
 

Niederlande: Am 22. November wird neues Parlament gewählt (Update)

Nachdem Ministerpräsident Jan Peter Balkenende letzte Woche den Rücktritt seiner Regierung bekannt gab (ssn berichtete), wurde am Mittwoch durch den früheren Ministerpräsidenten Ruud Lubbers der Termin für die vorgezogenen Neuwahlen festgelegt.

Die Bevölkerung der Niederlande wird nun am 22. November ein neues Parlament wählen. Königin Beatrix wird voraussichtlich Balkenende damit beauftragen, eine Übergangsregierung aus Christdemokraten - Balkenendes Partei - und der liberalen VVD zu bilden.

Zum Bruch in der Regierungskoalition war es Ende vergangener Woche gekommen, nachdem die linksliberale Partei D66 das Bündnis verlassen hatte - vorausgegangen waren Streitigkeiten um die Einwanderungspolitik der Niederlande.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Update, Niederlande, Parlament, November
Quelle: derstandard.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen
AfD-Politiker Poggenburg - Anzeige wegen Beleidigung und Volksverhetzung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2006 15:27 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das ist ja nun schon die zweite Regierung in Folge, die Balkenende in den Sand gesetzt hat. Hoffentlich ist er bald weg vom Fenster - der Mann ist so etwas von unfähig, dass es auf keiner Kuhhaut mehr passt. Absolut untragbar.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nanobots können ohne Nebenwirkungen Tumore verkleinern
Fahranfänger gestoppt: 18-Jähriger rast mit fast 200 km/h durch Berlin
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?