05.07.06 15:28 Uhr
 2.004
 

Weimar: Nächtlicher Tod im Freibad

"Tod durch Ertrinken" lautet die Todesursache einer 25-jährigen Studentin aus Weimar. Sie war in der Nacht mit einem Freund in ein Freibad eingebrochen. Wahrscheinlich starb sie nach einem Sprung vom 10-Meter-Turm.

Als die Studentin nicht wieder auftauchte, sprang ihr Begleiter ins Wasser und suchte nach der Frau, jedoch ohne Erfolg. Mit zwei zur Hilfe herbeigeeilten Passanten konnte die Frau noch aus dem Wasser geborgen werden.

Wiederbelebungsversuche blieben erfolglos. Der Notarzt konnte nur noch den Tod der Frau feststellen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: divadrebew
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Weimar
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
Münchnerin will Wespennest an Balkon verbrennen: 50.000 Euro Schaden entsteht
USA: 18-Jährige baut wegen Handy in Unfall - Dann filmt sie sterbende Schwester

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2006 16:31 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Und wieder wurde ein junges Leben durch Dummheit beendet. Nachts, ohne Aufsicht von einem 10-Meter-Turm springen. Tja, die Natur selektiert halt gnadenlos aus.
Kommentar ansehen
05.07.2006 16:48 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@The-Nothing: Stimmt. Gute Kandidatin für einen der vorderen Plätze beim Darwin-Award.

Ich würd´ ja nicht mal bei Tageslicht vom 10-m-Turm springen...
Kommentar ansehen
05.07.2006 16:56 Uhr von 19Sunny85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So schlimm wie es ist, aber andere sollen daraus doch hoffentlich lernen.

10 meter mitten in der nacht ohne zu sehen wohin man springt...nein nicht so dolle
Kommentar ansehen
05.07.2006 16:59 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Garviel: Würde ich garantiert auch nicht...
Kommentar ansehen
05.07.2006 17:35 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und das alles nur um die 3 Euro eintritt zu sparen!
Kommentar ansehen
05.07.2006 23:49 Uhr von webschreck
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hat sich: die Dummheit selbst bestraft.

Was heißt eigentlich, sie konnte noch aus dem Wasser geborgen werden? Ist der Sprung denn nicht ins Wasser gegangen, sondern in einen Steinhaufen?
Kommentar ansehen
06.07.2006 09:36 Uhr von Joshi1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott Einen toten mit "Dummheit" zu bezeichnen ist für mich der letzte Sch.... den ich je gelesen habe.

ZITAT:

[Wahrscheinlich starb sie nach einem Sprung vom 10-Meter-Turm.]

Also, es scheint noch nicht festgelegt, dass die Junge Frau vom 10 Meter Turm gesprungen ist, oder bin ich da wieder falsch?!

Wieso bezeichnet ihr sie denn als Dumm, wenn es nicht mal fest steht, dass sie vom 10er gesprungen ist ...


Sinnloses Tippen und ohne Nachzudenken bzw. Nachzulesen ..





Kommentar ansehen
06.07.2006 09:52 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was seid ihr für knaller: einbrecherfeeling.
eintritt sparen.
dummheit
darwinaward
nicht mal tagsüber

feige spießer :-)

nachts im freibad nackt baden ist klasse.
haben wir schon vor 35 jahren gemacht und machen es immer wieder.
das hat nichts mit geldsparen, dummheit, einbruchsfeeling zu tun.

mit feeling aber schon :-)

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: 18-jährige Frau vor U-Bahn geschubst
BAMF: Neue Identitätsprüfungen für Flüchtlingen
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?