05.07.06 14:36 Uhr
 135
 

Berlin: Funkausstellung 2006 - eine erste Zwischenbilanz

Nach dem Ende der internationalen Funkausstellung 2005 kündigten die Verantwortlichen an, dass die Consumer-Messe zukünftig jedes Jahr stattfinden soll. Nach acht Monaten wurde jetzt eine erste Zwischenbilanz gezogen.

Demnach seien bereits 80 Prozent der Ausstellungsfläche vermietet worden. Außerdem hätten viele Unternehmen angefragt, um einen größeren Stand zu betreiben.

Wie der Messe-Geschäftsführer Christian Göke bestätigte, wird die IFA für Firmen aus dem Kommunikations- und Informationssektor immer wichtiger, um ihre Produkte zu präsentieren. Die Messe habe somit an Bedeutung dazugewonnen, so Göke in einem Fazit.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sou
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Berlin
Quelle: www.verivox.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2006 14:27 Uhr von sou
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Find ich super wenn solche großen Messen in Deutschland stattfinden und nicht immer nur in den USA. Grade nach der WM können solche Messen weiterhin ein tolles Aushängeschild für Deutschland sein.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Gauland-Aussagen: AfD-Chefin Frauke Petry versteht, "wenn Wähler entsetzt sind"
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?