05.07.06 13:55 Uhr
 10.015
 

Hamburg: Zwölfjährige während Fan-Fest vergewaltigt - Mutmaßlicher Täter gefasst

Am Freitag wurde am Rande eines Fan-Festes in Hamburg eine Zwölfjährige das Opfer einer Sexualstraftat. Ein Unbekannter überredete das Mädchen zum Mitkommen in eine Parkanlage. Dort fiel er über sie her und fügte ihr lebensgefährliche Verletzungen zu.

Es wurde ein Phantombild angefertigt, mit dessen Hilfe nun der mutmaßliche Täter in Gewahrsam genommen werden konnte. Der 36-jährige Täter hat die Tat zugegeben. Bei der Wohnungsdurchsuchung spürte die Polizei das Beweismaterial auf.

Die Ermittler schließen nicht aus, dass noch weitere Taten auf das Konto des Mannes gehen. Deshalb wurde eine Überprüfung eingeleitet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Katerle
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Vergewaltigung, Fan, Täter, Fest
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf
Cottbus: Frau findet zwei Leichen in ihrer Wohnung

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

28 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2006 14:15 Uhr von divadrebew
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beweismaterial? "Bei der Wohnungsdurchsuchung spürte die Polizei das Beweismaterial auf."
Was für Beweismaterial denn?
Kommentar ansehen
05.07.2006 14:23 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lebenslang wegsperren! "fügte ihr lebensgefährliche Verletzungen zu" --> versuchter Mord --> lebenslänglich! Ohne lange zu fackeln.
Kommentar ansehen
05.07.2006 14:34 Uhr von raggamuffin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ divadrebew: ich denke mit beweismaterial sind kleidungsstücke gemeint, die er während der tat anhatte?! da werden ja sicher spermaspuren etc dran zu finden sein :-/

ich bin froh dass er gefasst wurde und das mädchen noch lebt!!!!!
Kommentar ansehen
05.07.2006 14:55 Uhr von pippin
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hau weg den Dreck: Für solche Leute sollte der "Aufenthalt" im Steinbruch wieder eingeführt werden ... lebenslang.

Aber wahrscheinlich kommt von irgendwo wieder jemand mit der "schweren Kindheit" des Täters und er kriegt 1-2 Jahre auf Bewährung. Während sich das Opfer ganz ohne jede Bewährung durchs Leben kämpfen muss.

Ich hoffe für das Mädchen, dass sie - zumindest körperlich - wieder schnell auf die Beine kommt.
Kommentar ansehen
05.07.2006 15:24 Uhr von Joshi1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man man man Als ich diesen Artikel gelesen habe, wurde mir richtig übel!

Wie kann man eine 12 Jährige, die gerade mal wenns hoch kommt in der 7 Klasse sitzt so etwas antun!?

Wenn ich ein Politiker wäre, würde ich zu 100% dafür sorgen, das Mörder, Kinderschänder, Vergewaltiger etc. mindesten 30 Jahre in den Knast gehen müssen, darunter darf keinerlei ein Urteil gefällt werden!

Sowas darf doch nicht war sein Mensch!

Das wird hier in Deutschland immer schlimmer und es werden mindesten jede Woche Kinder von ERWACHSENE Mißbraucht ...

SUCHT EUCH VERDAMMT NOCH MAL ESEL ODER SCHAFEN AUS UM EUCH ZU BEFRIEDIGEN!!!

Kommentar ansehen
05.07.2006 16:16 Uhr von Flachkopf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lebenslang isolieren: solche Leute sind m.E durch Strafe nicht therapierbar. Einzig allein eine lebenslange Isolierung von der Gesellschaft würde zumindest weitere Taten verhindern. Jeder Psychologe, der einen solchen Triebtäter behandelt, sollte mit in die Pflicht genommen werden und mit in Haft gehen wenn erneut eine Sexualstraftat begangen wird.

Das deutsche Rechtssystem kennt genügend Möglichkeiten diesen Tätern Einhalt zu gebieten - es wird nur nicht konsequent und rigoros angewendet. Statt dessen werden Minderjährige wegen Urheberrechtsverletztungen wie Karnickel gejagt...

Es kann ja nicht angehen, daß ein Vergewaltiger mit 2 jahren auf Bewährung, einer der mal das Finanzamt bescheißt gleich mit 5 Jahren ohne in den Bau muß.

Unser Rechtssystem wird anscheinend nur von Weicheiern und Warmduschern vertreten
Kommentar ansehen
05.07.2006 16:36 Uhr von lukim
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
abartig: soetwas ist einfach nur schrecklich und grausam. eine solche tat zu begehen, wie kaputt muss man da sein -.-

auf jeden fall lebenslang, wenn nicht sogar mit anschließender sicherheitsverwahrung!!!
Kommentar ansehen
05.07.2006 16:46 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Natürlich ist das schrecklich. Trotzdem ein kleines "aber": In der News steht: "Ein Unbekannter überredete das Mädchen zum Mitkommen in eine Parkanlage."
Sorry, aber hat die Kleine denn gar keinen Grips im Kopf?? Vor allem ist das für einen gewieften Verteidiger sicher ein Einhakpunkt, wo er von der Schuld seines Mandanten ablenken kann. Ihr wisst schon: "Die Kleine war doch auch neugierig" und so... Würg!
Kommentar ansehen
05.07.2006 18:01 Uhr von chillkröte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@flachkopf ganz deiner meinung...
is doch klar, dass die momentane urheberrechts-inquisition stärker verfolgt wird als kinderschänder. oder haste schonmal nen kinder***** gesehn, der der wirtschaft schadet? das isses doch worums geht. "verbrechen" wie das böse böse raubkopieren (und seis ne eigennützige kopie vom selbst erworbenen orignial) tun ja der wirtschaft so weh...und ohne wirtschaft kein staat. da tut man als staat (und damit logischerweise auch die 3 gewalten) doch alles dafür, dass es der wirtschaft gut geht...um nicht zu sagen zu gut.

soviel dazu...ich hoff jedenfalls auch, dass die in der sache endlich mal n bisschen durchgreifen und den nich zu 2 tage in u-haft mit anschließendem "du du du" verurteiln. ...und natürlich, dass sich die kleine wieder erholt...

ich krieg langsam echt depressionen von den ganzen kranken vollpfosten hier in deutschland...
Kommentar ansehen
05.07.2006 18:07 Uhr von Joshi1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Garviel: Tja, es war auf einer WM feier, alles lachten und waren fröhlich und glücklich (Fan Festes), meinst doch wohl nicht ernst mir deinem "Gribs" Satz, oder!?

Meinste das kleine Mädchen hat an etwas böses gedacht ...

Dein comment würgt mich ganz schön ..
Kommentar ansehen
05.07.2006 18:35 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Flachkopf: "Das deutsche Rechtssystem kennt genügend Möglichkeiten diesen Tätern Einhalt zu gebieten"

Da stimme ich Dir absolut zu ... ABER

"Statt dessen werden Minderjährige wegen Urheberrechtsverletztungen wie Karnickel gejagt..."

Statt dessen ??? Welche Vergewaltigung wird denn weniger genau untersucht wegen einem Urheberrechtsdelikt eines Minderjährigen ???
Abgesehen davon, wo bitte werden denn Minderjährige wie Karnickel gejagt ? Wäre mir neu, vorallem da die Polizei auch weis, dass sogut wie jeder Schüler wohl etliche Raubkopien hat, ohne dass es überall Hausdurchsuchungen oder Ermittlungen gäbe.

Zu behaupten es wird nichts oder zuwenig getan stimmt einfach nicht! Man kann eben nur dann erst ermitteln wenn etwas passiert ist ...
Kommentar ansehen
05.07.2006 20:01 Uhr von Bibip
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ divadrebew: er braucht "nur" eine spezielle Perversität haben und davon viele Bilder und Filme besitzen. Dann ist das schon als Beweis zu betrachten.
Kommt auf die Verletzungen des Mädchens an.
Denke an den Perversen, der vor Jahren den Stuten die Scheiden aufschlitzte. (den haben sie immer noch nicht)
Wenn der dem Mädchen mit einem Taschenmesser....
Und daheim eine Sammlung von Bildern und Filmen hat...
Grüße
Bibip
Kommentar ansehen
05.07.2006 23:04 Uhr von Mutze10
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sofort Aufhängen solche Leute haben kein Recht auf Leben .
Kommentar ansehen
05.07.2006 23:07 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dagegen sollte mal was unternommen werden und: nicht gegen kampfhunde die garnicht gefährlich sind ,angäbliche killerspiele oder rassisten die garkeine sind. das währ mal ein thema das ausgiebig behandelt werden sollte und nicht immer diese bekloppten theman die es nur gibt weil sie künstlich erzeugt werden.
Kommentar ansehen
05.07.2006 23:28 Uhr von atero
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ lukim: Na was den nu an Strafe?

Wenn solche Menschen wie du nach lebenslänglich kreischen, meinen sie i.d.R. ja "bis ans Lebensende".

Oder was meinst du?

Dann würd mich ja nur mal interessieren was oder wen du dann in Sicherheitsverwahrung nehmen willst? Den Leichnam?

Ab und zu sollte man doch die grauen Zellen aktivieren bevor man wahllos auf den Tasten rumspielt, gelle?

... greetz
Kommentar ansehen
05.07.2006 23:34 Uhr von Isamu_Dyson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ungenügend therapieplätze und die politik schweigt: fakt ist...steuerhinterziehung wird härter bestraft als vergewaltigung oder mord.
es gibt nicht genug therapieplätze und triebtäter kommen nach der kurzen haftzeit oft untherapiert wieder aus dem knast raus.

die therapeuten mit in den knast zu stecken wenn jemand rückfällig wird ist eine idee die nie verwirklicht wird, wer will den job denn noch machen bei solch einem risiko?
eine 100% garantie das es nicht wieder passiert und der patient geheilt ist gibt es nie.
ob in diesem bereich oder auch anderen geistigen erkrankungen.

aber so wie es jetzt läuft kann es nicht sein. der staat verschleudert unmengen an geld und sexualtäter kommen oft nach 2-3 jahren untherapiert wieder auf freien fuß. sowas kann doch eigentlich nicht sein oder?
Kommentar ansehen
06.07.2006 01:51 Uhr von xerox-18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Joshi1984: "Das wird hier in Deutschland immer schlimmer und es werden mindesten jede Woche Kinder von ERWACHSENE Mißbraucht ..."

Falsch .... es passiert JEDEN TAG Hundertfach und nicht erst seid 2 Jahren sondern schon immer.
Die Medien geben ein so verzerrtes Bild wieder *erschreckend*

BTT:

Durch die schwere der Tat (Gewalt anwenung) wird das Urteil mindestens 5 - 8 Jahre lauten.
Werden noch weitere Taten offen gelegt sind ihm gut 10 Jahre sicher.
Kommentar ansehen
06.07.2006 07:09 Uhr von Joshi1984
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ xerox-18: Das es schon immer passiert ist, ist mir selbst bewusst, nur es wird immer häufiger, schaue dir doch mal die Statistik an ....

Wahlos auf die Tasten gedrückt, ohne mal genauer durchgelsesen zu haben ....
Kommentar ansehen
06.07.2006 08:08 Uhr von tabbenbaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@joschi1984: gehts noch? natürlich ist das ein widerliches und äusserst grausames verbrechen - das leben des mädchens wurde in vielen teilen zerstört. dafür gibt es keine entschuldigung und ich fordere für solche täter lebenslang mit anschliessender sicherheitsverwahrung ohne chance, jemals wieder rauszukommen. aber bitte - niemand hat das recht, unschuldige tiere zu missbrauchen!
Kommentar ansehen
06.07.2006 08:56 Uhr von paintermicha
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Vergewaltigung: Solchen Kerlen, die Frauen und Kinder missbrauchen sollte das geschlechtsteil amputiert werden und dann auf lebenslanger zwangsarbeit verknackt werden...

Gruß Painter
Kommentar ansehen
06.07.2006 09:38 Uhr von xerox-18
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Joshi1984: Falsch mein Lieber Joshi1984

Die Zahlen gehn stätig zurück was sexuellenmissbrauch an Kindern betrift
1993 = 15430
2005 = 13900

Quelle : http://www.bka.de/...

Das meine ich mit verzerrtem Bild.
Kommentar ansehen
06.07.2006 10:05 Uhr von AngelusNoctis
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Xerox-18 nun das sind nur die offiziellen zahlen... ich will gar nicht wissen, wie hoch die dunkelziffer in solchen verbrechen ist...
Kommentar ansehen
06.07.2006 10:30 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Joshi1984: Was bitte "würgt" dich an meinem Comment? Die Tatsache, dass die Schlechtigkeit sich mit Vorliebe Schauplätze sucht, wo man sie nicht vermutet bzw. sich weit weg wünscht? Die Tatsache, dass das Mädel offenbar nie gelernt hat, dass man in einer solchen Situation mit völlig Unbekannten nie, nie, NIE im Leben irgendwo hingehen soll, wo man unbeobachtet ist und keinerlei Kontrolle über das, was dann geschieht, hat?
Kommentar ansehen
06.07.2006 10:32 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@AngelusNoctis: Natürlich ist die Dunkelziffer um einiges höher, das ändert allerdings nichts daran, dass xerox-18 Recht damit haben dürfte, dass die Zahlen sinken. Insgesamt dürfte der Rückgang sogar etwas stärker sein als der bei den "offiziellen" Zahlen, da die Bereitschaft zur Anzeige und Verfolgung der Taten seit einigen Jahren stetig steigt und somit die Differenz zwischen offiziellen und tatsächlichen Zahlen kleiner geworden sein dürfte.
Kommentar ansehen
06.07.2006 10:33 Uhr von CoolBreeze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit 12 Jahren wahrscheinlich alleine auf einem Fan-Fest(?). Wo bitte schön waren ihre Eltern? Wo waren diese Eltern, als es galt ihrer Tochter eindringlich zu erklären, dass sie nie und nimmer mit einem Fremden mitgehen darf. Was auch immer, wie auch immer, ein Fremder ihr zu bieten hat(te). Meines Erachtens liegt wieder einmal der Fehler bei den Eltern. Nur zu Hause lernt man wie man sich verhält. Dort sollte gelernt und erlernt werden was die Basis des Lebens ist. Und das schaffen immer weniger sog. Eltern. Um ein Kind zu machen benötigt man nicht einmal Grütze in der Birne. Um ein Fahrzeug zu führen braucht man allerdings einen Führerschein. Beides birgt ein grosses Risiko in sich. Deshalb sollte es einen Eignungstest für einige Menschen geben die einfach so Kinder in diese Welt setzen. Und dann diese Kinder auch noch so hängen lassen.
Nicht das wir uns hier und jetzt völlig falsch verstehen! ! ! Deshalb hat ´NIEMAND´ das Recht einen anderen Menschen zu vergewaltigen - niemals! Aber das hätten diese Eltern verhindern können, in dem sie ihrer Tochter oberste Vorsicht, Skepsis und Selbstbewusstsein hätten eintrichtern müssen. Natürlich muss dieser Vergewaltiger eine megahohe Strafe bekommen. Am besten für immer verbannen. Aber auch die deutsche Rechsprechung ist doch alles Andere als darauf eingerichtet. Die Politiker haben seit Jahren eine grosse Fresse wenn so etwas passiert. Einen Tag später juckt es keine Sau mehr. Es ist ja auch wichtiger im Fussballstadion zu sitzen, Drinks zu schlürfen und Schnittchen zu verdrücken.
Vergewaltiger, Kinderschänder und andere Missgeburten dieser egozentrischen Gesellschaft sollten öffentlich gemacht werden, z. B. im Internet. Damit jeder sehen kann was das für abartige Geschöpfe sind. Das ist bestimmt schlimmer für diese Ungeheuer als jede Haftstrafe. Und den Opfern muss wesentlich besser geholfen werden. So etwas müsste unbedingt der Staat übernehmen. Ich dachte immer, dass der Staat seine Menschen, und vor allen Dingen besonders Kinder, schützen muss. Wo ist dieser tolle Staat bei solchen Dingen? Ach so, wahrscheinlich wieder einmal bei Putin, Bush und Blair.

Refresh |<-- <-   1-25/28   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Antoine Griezmann wurde nach einem Platzverweis gesperrt
Jazzmusik: Gitarrist John Abercrombie ist tot
Donald Trump - Afghanistan-Strategie wegen Afghanin im Minirock?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?