04.07.06 18:45 Uhr
 861
 

Tierschutzbund warnt: Haustiere durch Hitzewelle von Hitzetod bedroht

Der Präsident des Tierschutzbundes Wolfgang Apel sagte, dass auch Hunde und Katzen durch die Hitzewelle in Deutschland gefährdet sind. Besonders warnte Apel vor dem Auto, das sich als Todesfalle für ein Tier herausstellen kann.

Apel wies außerdem darauf hin, dass man die Tiere niemals im Auto zurücklassen sollte, auch wenn das Auto im Schatten steht gibt es keine Entwarnung. Zudem sagte er, dass man das Gassigehen in die Morgen- beziehungsweise Abendstunden verlegen sollte.

Auch Käfigtiere können laut Apel gefährdet sein. Man müsse den Sonnenverlauf im Blick haben, so Apel. Bei Aquarien sollte man kaltes Wasser nachfüllen, falls sich das Wasser aufhitzt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hans_peter002
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Hitze, Haustier, Tierschutz
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Musliminnen lehnen männliche Bademeister in Damenbad ab
US-Flüge: Laptops bleiben erlaubt, Sicherheitsmaßnahmen werden extrem verschärft
Los Angeles: R2D2 aus "Star Wars" wird für 2,4 Millionen Euro ersteigert

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
05.07.2006 13:48 Uhr von littlemouse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also wenn ich mit meinen hund nur recht früh morgens und spät abends gassi gehen würde, hätte ich aber mind. 2 haufen und ne riesen pfütze auf meiner auslegware. dämliche tips von den fachleuten.
Kommentar ansehen
05.07.2006 14:23 Uhr von Regina2002
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mittags nur kurz raus: @ littlemouse:
Es spricht natürlich nichts dagegen, am Mittag mit den Hunden kurz mal rauszugehen, damit sie ihre diversen Geschäfte erledigen können. Es sind aber auf jeden Fall die langen Spaziergänge besser auf den frühen Mogen/späten Abend zu verlegen, denn das schlaucht bei dieser Hitze Mensch und Hund.
Kommentar ansehen
05.07.2006 14:33 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kommentar ansehen
05.07.2006 14:57 Uhr von Mondelfe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was mich immer wieder wundert ist, dass man die Leute da jedes Jahr wieder neu dran erinnern muss...

Wir Menschen müssen bei der Hitze auch mehr zu trinken, also ist es für mich klar, dass Haustiere auch mehr zu trinken brauchen...

...und von wegen im Auto lassen... Im Auto sind bei den Temperaturen, die z.Z. draußen herrschen, schnell 50 - 60 Grad... Ist für mich einfach unverständlich, dass da die Leute ihre Hunde ... im Auto lassen können... (oder auch Kinder - gab ja erst letzte Woche hier einen Bericht, da hat eine Mutter ihr Kind im Auto vergessen...)
Kommentar ansehen
05.07.2006 23:02 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finde ich gut, dass nochmal darauf hingewiesen wird... zwar denk ich dass die meisten daran denken, aber man weis ja nie..!

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nintendo: Retro-Konsole SNES Mini soll jetzt schon ausverkauft sein
Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?