04.07.06 13:54 Uhr
 280
 

Samsung entwickelte Braille-Handy für Sehbehinderte

Für den chinesischen Markt entwickelte Samsung ein Handy, mit dessen "Touch Messenger" auf einem Zwölfer-Tastenfeld Textnachrichten in Braille-Schrift verfasst werden können.

Empfangene Texte können mit einem Braille-Feld unterhalb des Tastenblocks in Braille-Schrift dargestellt und somit gelesen werden. Man geht davon aus, dass weltweit ein Markt für etwa 180 Millionen Betroffene besteht.

Das Handy wurde mit dem Designpreis der Industrial Design Excellence Awards (IDEA) ausgezeichnet und erhielt von der Industrial Designers Society of America (IDSA) einen Gold Award.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Handy, Samsung
Quelle: www.heise.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung
Fall Harvey Weinstein: Einige User boykottierten einen Tag lang Twitter
Amazon entwickelt Türklingel, die Paketlieferanten ins Haus lässt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2006 13:34 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das finde ich gut, dass bei dieser Entwicklung auch Behinderte berücksichtigt wurden, die sich dadurch nicht mehr vom technischen Fortschritt ausgeschlossen fühlen.
Kommentar ansehen
06.07.2006 00:40 Uhr von aumirake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finde: ich gut dann koennen sehbehinderte demnaechst auch SMS schreiben. Ist ne sehr gute Idee

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urteil: Asylbewerber erhält Vergewaltigung einer Camperin elfeinhalb Jahre Haft
Moderatorin Xenia Sobtschak will russische Präsidentin werden
Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?