04.07.06 12:45 Uhr
 1.359
 

Fußball Brasilien: Roberto Carlos tritt zurück

Nach 10 Jahren und 128 Länderspielen für die Selecao hat Roberto Carlos nach dem enttäuschenden Viertelfinal-Aus der Brasilianer seinen Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekannt gegeben.

Der 33 Jahre alte Abwehrspieler begründet seine Entscheidung damit, Platz für "junges Blut" machen zu wollen. Weiterhin hoffe er darauf, sein Trikot mit der Nummer 6 an jemanden weiterzureichen, die die "ruhmreiche Geschichte" fortführen könne.

Roberto Carlos ist nach Juninho der zweite Brasilianer, der nach dem frühen WM-Aus seine Karriere bei der Nationalmannschaft für beendet erklärt. Es wird damit gerechnet, dass auch Kapitän Cafu demnächst seinen Rücktritt bekannt geben wird.


WebReporter: madasa
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Brasilien
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Amateurfußball: Nach Stand von 25:1 bricht Schiedsrichter Partie aus Mitleid ab
Fußball: Tunesien will Sami Khediras Bruder für Nationalmannschaft gewinnen
Ex-Skistar Nicola Spieß: "Teamkollege hat mich vergewaltigt"

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2006 12:21 Uhr von madasa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Roberto Carlos zählte für mich immer zu den besten im brasilianischen Team. Und insbesondere seine Freistöße waren - auch wenn sie nicht im Tor landeten - immer schön mitanzusehen.
Kommentar ansehen
04.07.2006 19:59 Uhr von DrugsBunny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dacht ich mir schon: und bei denen bleibt es ja nicht. Ze Roberto und Emersonm sind meines Wissens auch zurückgetreten.
Is immer die beste Möglichkeit sich auf der Verantwortung zu ziehen
Kommentar ansehen
05.07.2006 19:32 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das wra zu erwarten: das sie zuruecktreten und cafu wird auch aufhoeren weil sie muessen wirklich junges blut reinbringen ins team.
Kommentar ansehen
06.07.2006 10:22 Uhr von naddelth
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich warte noch auf den Tag: an dem Ronaldo McDonaldo seinen Rücktritt bekannt gibt... Der hätte es wohl am meisten nötig zu gehen... Geleistet hat er ja nicht viel in diesem Jahr, oder??? Aber vielleicht ist ja die Verpflegung so gut ;-)
Kommentar ansehen
07.07.2006 23:17 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also ein konsequenter Schritt - zumal er ja nicht mehr der Jüngste ist:-)))

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs
Angela Merkel gibt bekannt, im Falle von Neuwahlen wieder anzutreten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?