04.07.06 12:42 Uhr
 257
 

Software Dubium: Warnung vor Datendiebstahl in Unternehmen

Immer größer wird die Gefahr von Datendiebstahl mit wechselbaren Datenträgern, die per USB angeschlossen werden und mit denen in sekundenschnelle wichtige Unternehmensdaten entwendet werden können.

Ein kleines kostenloses Tool, welches von der Tetraguard GmbH entwickelt wurde, zeigt dem Anwender detailliert auf, welche bekannten und unbekannten USB Geräte an den Firmen oder Heimcomputer angeschlossen wurden.

Mit einer entsprechenden Zusatzsoftware lässt sich dann die entsprechende Sicherheitslücke schließen.


WebReporter: mgdetect
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Software, Daten, Unternehmen, Warnung
Quelle: www.securitymanager.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde
Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2006 19:41 Uhr von DaBecka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mangelndes Anwenderwissen: Das Problem bei sowas ist denke ich mangelndes wissen.
Wenn man Daten aus der Firma mitnimmt finde ich es nicht schlimm, im gegenteil, ich habe oft das Gesamte Source Archiv der Firma dabei weil ich noch etwas entwickeln möchte oder testen.
Das Problem hierbei ist die Verlustgefahr, wenn man z.b. einen USB Stick verliert kann jeder ohne probleme darauf zugreiffen.
Es wären verfahren nötig USB Sticks standartmäßig zu verschlüsseln und z.b. nach dem 4. falschen Passwort automatisch zu formatieren.
Also USB Sticks 4 Dummies, wo der Anwender einfach die Verschlüsselung nicht ausschalten kann, dann wäre das einzigste Problem noch leichte Passwörter
Kommentar ansehen
05.07.2006 10:41 Uhr von jopro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mit der richtigen Software geht alles: So wie ich den Artikel verstanden habe sind die Daten auf dem USB Stick dank der Software von Tetraguard verschlüsselt und nur in der Domäne des dazugehörenden Netzes zu lesen. Es bringt also nichts den USB Stick an einem Computer anzuschliessen denn da sind die Daten Verschlüsselt.
Trotz aller Sicherheitssoftware solle man immer darauf achten was der Anwender so Kopiert oder macht mit seinem USB Stick
Kommentar ansehen
05.07.2006 16:12 Uhr von secSchlumpf
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur usb? für die usb-schnittstelle ist das klasse. nur was bringt es mir, meine usb-schnittstelle zu sichern, wenn andere noch frei sind?
Kommentar ansehen
05.07.2006 21:42 Uhr von jopro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nur usb? nein: so wie ich die homepage verstanden habe werden alle schnittstellen gesichert. sogar automatisch.
scheint eine ganz gute lösung zu sein.
grüße jopro

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars
Amerikanische Forscher haben bisher unbekannten Stoffwechselweg im Auge entdeckt
Augsburg: Gastwirtin verzweifelt an rabiaten Gästen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?