04.07.06 10:10 Uhr
 978
 

"Discovery" soll trotz des Risses im Isolierschaum am heutigen Dienstag starten

Die NASA hatte den Start der "Discovery" jetzt schon zweimal abgebrochen. Die beiden Countdowns wurden wegen einer Schlechtwetterfront gestoppt (ssn berichtete).

Doch am heutigen Unabhängigkeitstag soll die Raumfähre um 14:38 Uhr Ortszeit (20:38 Uhr MESZ) trotz eines Risses im Isolierschaum abheben. Seit dem Columbia-Unglück im Februar 2003 ist die NASA besonders vorsichtig bezüglich des Isolierschaums.

An Bord der "Discovery" wird sich auch der deutsche Astronaut Thomas Reiter befinden, welcher mit dieser Raumfähre für einen Langzeitaufenthalt zur ISS gebracht wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: md2003
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Dienst, Disco, Discovery
Quelle: www.suedkurier.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile
Zwölf Grad: Kältester Sommer in Moskau seit dem Jahr 1879
Seltenes blaues biolumineszentes Plankton an der Küste von Wales zu sehen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
04.07.2006 10:05 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hoffentlich geht da alles gut! Ich hab immer noch die Bilder von Challenger und der Columbia im Kopf:-( Da kann man echt nur die Daumen drücken....
Kommentar ansehen
04.07.2006 10:20 Uhr von 19Sunny85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieso machen die Fehler nocheinmal?
Ist doch egal ob heute der Unabhängigkeitstag is, wenn nicht alles in ordnung is kann man doch nicht einfach starten.
Dann verschiebt sich das ganze halt nocheinmal, ja und. Hauptsache es kommen alle wieder heil runter
Kommentar ansehen
04.07.2006 11:49 Uhr von Ov3ron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wenn das mal gut geht man kann den Beteiligten wirklich nur Glück wünschen, dass das nicht wieder in einer Katastrophe endet.
Kommentar ansehen
04.07.2006 12:55 Uhr von jerry fletcher
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nuja: einweg-raumfähren oder was??
naja.. ein riss in der iso.. das muss das boot abkönnen ;-)
Kommentar ansehen
04.07.2006 13:13 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also: wenn ich wüßte als Astronaut, das die "Karre" defekt ist, dann hätte ich schon ein mulmiges Gefühl da einzusteigen.....Vor allem, weil es im laufe der Zeit schon mehrere Probleme/Vorfälle gab.


Ich glaub, ich währ nicht so mutig......muß ich wirklich zugeben


Seit bloß Vorsichtig Jungs und viel Glück
Kommentar ansehen
04.07.2006 13:34 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann doch nix Gutes bei rumkommen, wenn die absichtlich ne Schrottkarre ins All schicken.
Kommentar ansehen
04.07.2006 13:41 Uhr von myheroisalex
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaub wir verfügen: über zu wenig Fachwissen, um den Schaden beurteilen zu können. Die Ingenieure müssen wissen wie die Lage einzuschätzen ist und wie hoch das Risiko ist.
Ich wünsche Thomas Reiter alles Gute auf den Weg zur ISS!
Kommentar ansehen
04.07.2006 14:12 Uhr von Toyah42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man kann nur hoffen dass das gut geht.
Was ich nicht verstehe: warum wird der Riss im Isolierschaum nicht beseitigt, bzw. geschlossen?
Kommentar ansehen
04.07.2006 16:05 Uhr von aumirake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na dann: viel Glueck will nicht in deren haut stecken. Wenn ich wuesste das das ding wo ich einsteige und mein Leben riskiere einen noch so kleinen defekt hat wuerde ich mich weigern dort einzusteigen; Also Alles gute
Kommentar ansehen
04.07.2006 17:26 Uhr von FirstBorg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
riskant: Einerseits ist ein Riss im Isolierschaum des Boostertanks eigentlich kein problem.
Andererseits, kann es unter umständen dazu führen, das wie vor 3 Jahren bei der Columbia, ein teil der Isolierung abgeht und Kacheln am Shuttle beschädigt, was im ungünstigen Fall die Wärmeisolierung beeintracht und dazu führen kann das Plasma in das Shuttle eindringt.
In so einem Fall hätte das Shuttle und die Astronauten keine Chance zu überleben.

Aber soweit ich weiss wurden die Kacheln leicht verstärkt oder so.. jedenfalls wurde da seit der Columbia was dran gemacht )

Ich hoffe aber auch das es glatt geht!
Kommentar ansehen
04.07.2006 17:27 Uhr von leeson
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach Panzertape drum Um die ISS kosten günstig zu erreichen gibt es Startfenster und das nächste ist ne weile weg.Das kostet zusätzlich wenn die jetzt nicht starten können.
Hinzu kommt es das es Amis sind, die denken anders als wir.
Wer weiß ob die Piloten das mit dem defekt überhaupt gesagt bekommen um zuverhindern das die nicht wollen und sich deshalb der Start verschiebt.

Wir werden es nie erfahren.
Kommentar ansehen
04.07.2006 23:39 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jooo: da haste recht.... das gute alte BW Panzertape - das hält wirklich alles zusammen:-)

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?