03.07.06 19:45 Uhr
 6.229
 

1&1 - DSL for Dummies?

Der Internet Provider 1&1 möchte unerfahrenen Neukunden den Einstieg ins Highspeed Internet nun noch einfacher machen.

Dabei sollen notwendige Einstellungen nicht mehr manuell per Hand in die Fritz Box getippt werden, sondern bequem per Update von einem Server heruntergeladen werden können.

Des weiteren soll die Verbindung zur Fritz Box durch einen Wlan USB Stick zustande kommen, der eine verschlüsselte Verbindung gewährleistet. Durch Eingabe eines Codes werden dann die Einstellungen für Internet und DSL-Telefonie heruntergeladen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sou
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: DSL, 1&1
Quelle: www.zdnet.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neues Trojaner-Gesetz: Staat überwacht Messenger-Dienste
Staatstrojaner zur Überwachung bald erlaubt
Im Kampf gegen Klickfallen im Internet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

19 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2006 19:39 Uhr von sou
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Finde ich eigentlich eine praktische Sache, auch wenn ich gerne tüftele und ausprobiere, fände ich es super die optimalen Daten individuell auf mich abgestimmt herunterladen zu können.
Kommentar ansehen
03.07.2006 21:21 Uhr von El_Toro^
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dennoch: finde ich, dass man Ahnung von der Materie haben sollte, andernfalls werden diese Leute schnell Opfer von Viren, Trojanern, Spy- und Adware, etc.
Außerdem wissen sich diese Leute sicherlich nicht bei etwaigen Problemen zu helfen und werden den Support belästigen, der dann irgendwann womöglich wieder kostenpflichtig wird.
Kommentar ansehen
03.07.2006 21:40 Uhr von bernduwe
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
die kundenfreundlichen: 1&1 versuchen nun über die masche neue kunden zu gewinnen, nachdem die "echte flatrate"-masche nicht mehr zieht... kann ich nur abraten von dem provider...die daten in die fritzbox einzugeben ist auch für neueinsteiger nicht allzu schwer!!!
Kommentar ansehen
03.07.2006 22:53 Uhr von aumirake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also. jeder hat mal klein angefangen. Ich finde nicht das man so was machen sollte. Wenn man mit dem Internet arbeiten moechte, muss man sich auch damit beschaeftigen sonst kann man es nicht lernen. Genau wie die anderen Dinge im Leben
Kommentar ansehen
04.07.2006 00:01 Uhr von -spy-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
drecksverein: is doch klar das die den dummen ansprechen. jeder normale user, der 1und1 seinen isp nannte hat inzwischen gekündigt oder wurde auf grund zu hoher trafficauslastung gebeten seinen vertrag zu kündigen. was bleibt? ;)
Kommentar ansehen
04.07.2006 00:25 Uhr von necesite
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beitrag: News oder Werbung?

Zumindest eine kleine *Anzeige* - Bemerkung hätte der Autor an die "News" haften können...
Kommentar ansehen
04.07.2006 00:41 Uhr von chillkröte
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
völliger: schwachsinn!...jeder der dsl haben will kennt sicher jemanden (und wenns über 3 ecken is) der das einrichten kann. ich habs mittlerweile auch bei mehreren leuten gemacht, die ich eigentlich gar nich kannte. und sone hilfe unter "bekannten" is immer noch billiger und sicherer alsn techniker der vielleicht sogar scheiße baut und man dann noch für die hotline blechen muss, weil ungefähr gar nix funktioniert. absoluter kundenköder

@el toro ...wenn dir n techniker dsl einrichtet biste auch nich vor spyware und co sicher. in die materie muss man sich so oder so einarbeiten bzw. sich alles erklären lassen.

so ich bin raus
Kommentar ansehen
04.07.2006 01:35 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@spy: ich glaube du verwechselst den provider. ich bin kunde bei 1&1 und fast alle meiner kollegen auch. keiner hat auch nur das kleinste problem mit dsl oder traffic oder internet-telefonie. ein super provider!!!! kann nur jedem raten zu dem zu wechseln. die traffic-probleme kennt man eher von aol oder freenet, die anrufen oder e-mailen, dass man den traffic runterschrauben soll oder mit der internet-telefonie (die bei 1&1 kostenlos ist) langsam machen soll. viele meiner kollegen sind deswege zu 1&1 gewechselt und haben dort die probleme nicht. also denken oder sich mit dem provider auseinandersetzten bevor man ungerechtfertigt kritisiert.

zum thema: wieso nicht. auch wenn man alle updates automatisch über die fritzbox bekommt sollte man sich mit der materie internet auseinandersetzen, wobei der schutz über die fritzbox auch nicht schlecht ist aber man mehr machen kann. ich finde die idee gut.
Kommentar ansehen
04.07.2006 01:50 Uhr von -spy-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schönreden @ Borgir? also ich kann dir nur sagen das ich einer der glücklichen bin, denen 1und1 100 EUR gegen kündigung geboten hat.
es liefen zahlreiche dokus über 1und1 und deren maschenschaften.

bist zu zufällig finanziell von dem verein abhänig? das würde zumindest dein schönreden erklären.

im übrigen rege an, in der überschrift das wort "for" durch das wort "von" zu ersetzen. somit wird aus der frage ein selbsterklärender satz. ;)
Kommentar ansehen
04.07.2006 03:35 Uhr von DiscoBox
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Weil 1und1 ja so schlecht ist, sind sie der erfo lgreichste ISP Deutschlands - Zahlen können nicht Lügen!

Gezwungen wurde ja niemand , bei zu hohem traffic zu gehen, es wurde nur versüßt. 1und1 hat in kürzester Zeit etwas auf die Beine gestellt, von dem die Rosa Panter bis heute immernoch träumen.

Die Überschrift klingt meiner Meinung nach etwas zu Abwertend - was Kunden- bzw. Bedienungsfreundlichkeit aber keineswegs ist.
Kommentar ansehen
04.07.2006 04:22 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: das meine Cousine nen brief von 1&1 bekommen hat mit dem Hinweis das sie sich doch bitte nen anderen VOIP Provider suchen soll, die telefoniert nämlich quasi 24 stunden am tag, dazu noch Bittorent ...

von AOL und Freenet hab ich sowas hingegen noch nie gehört, und ich habe seit ewigkeiten AOL und die beschweren sich auch nicht wenn eMule oder Bittorent riesen traffic verbraten

und was will 1&1 damit für kunden werben? Neulinge die als erstes eMule oder Bittorent installieren um sich filme und musik zu laden? Das ist das 2. was neueinsteiger machen nachdem sie sich ne eMail adresse zugelegt haben...
Kommentar ansehen
04.07.2006 09:00 Uhr von frietz
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
auch mir hat 1&1: 100 euro gezahlt, dafür dass ich wechsle.
ansonsten hätten sie einen anderen tarif bezahlen müssen, welcher natürlich teurer gewesen wäre.

bei 1&1 gibt es keine echte flatrate.

ich bin aber froh, dass ich gewechselt habe. habe mit meinem neuen anbieter noch keine probleme gehabt.
Kommentar ansehen
04.07.2006 09:08 Uhr von George Taylor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DiscoBox: Kommt darauf an, wie Du "erfolgreich" definierst?

"1&1 ist der erfolgreichste ISP, der den Kunden eine Flat verspricht, die keine ist?"

Traue nie einer Statistik, die Du nicht selbst gefälscht hast. Und übrigens: 80% aller Statistiken sind falsch ;)

Ach nochwas: Du glaubst doch nicht ernsthaft, daß dieser Billiganbieter 1&1 AOL, der Telekom oder Arcor ernsthaft schaden könnte?

Fast meine ganze Familie arbeitet bei Telekom - erst war das große Kundensterben dort angesagt, weil alle zu XY gewechselt sind. Jetzt kommen fast alle wieder kriechend zurück, weil sie eben merken, daß die Telekom doch am längeren Hebel sitzt mit der Infrastruktur.
Kommentar ansehen
04.07.2006 09:46 Uhr von centavo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Also 1&1: ist ein drecksverein. Nichtnur das du keine schriftliche Rechnung bekommst( bekommst du nur auf eine von 1 & 1 eigene E-Mail adresse ) du hast auch ständig keine Verbindung ins Internet, schlecht raten und DSL telefonie kannst du auch in die Tonne Kicken. Extrem schlechte qualität und oft störungen. Ich habe schon gekündigt und bin froh da weg zu sein. Ich bereue es zu tiefst meiner Schwägerern in der ersten Euphorie 1&1 empfohlen zu haben. Ich kann nur davor warnen
Kommentar ansehen
04.07.2006 11:25 Uhr von sou
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nee: Die Überschrift soll nur andeuten wie leicht 1und1 DSL sein soll.

Schau mal im Buchladen. "Kochen für dummies", "hacken für dummies"..das ist keineswegs eine Beleidigung
Kommentar ansehen
04.07.2006 20:12 Uhr von Schattenlos
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@DiscoBox: "Gezwungen wurde ja niemand , bei zu hohem traffic zu gehen, es wurde nur versüßt. 1und1 hat in kürzester Zeit etwas auf die Beine gestellt, von dem die Rosa Panter bis heute immernoch träumen."

Stimmt - ich wurde nicht gezwungen. Mir wurde nur untersagt mich jemals wieder bei 1&1 anzumelden. Da ist mir der rosa Riese doch 1000mal lieber - wenigstens lassen die mich in Ruhe.
Kommentar ansehen
05.07.2006 03:00 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@spy: mein traffic liegt unter ferner liefen und meine freundinn telefoniert ohne ende. keine probs seit über jetzt fast zwei jahren. super verbindung, keine anrufe oder kündigungsversuche seitens 1&1. ich kenen das wie gesagt nur von freenet, aol oder anderen anbietern. 1&1 rules!!!!!!!

ps: ich bin nicht finanzielle abhängig von denen. find sie aber trotzdem super!
Kommentar ansehen
05.07.2006 08:49 Uhr von KillA SharK
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wegen der Sicherheit: hab ich da arge Bedenken.

mit der Methode öffnet man doch Tot & Tür für Trojaner etc pp.

wenn die Leute schon scharenweise auf Phishing reinfallen...
Kommentar ansehen
05.07.2006 11:48 Uhr von mutschy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Keine Ahnung - kein Computer: Was 1&1 da vor hat, geht mir tierisch gegen den Strich. Wer es nichtmal schafft, die (verdammt einfach konfigurierbare) FritzBox zum Laufen zu bringen, der sollte sich ernsthaft Gedanken machen, ob er das Internet bzw den DSL-Zugang wirklich braucht. Es gibt schon viel zu viele "Zombie-PCs", aber damit werdens noch ein paar mehr werden. Und dann geht das Gejammer los: PCs, die virenverseucht sind, leergeräumte Konten (Stichwort "Phishing", evtl Polizei vor der Tür, da der Rechner als FTP-Server für zweideutiges Material dienen musste u der Anwender hat nix gemerkt.

Ich halte das für keine sehr gute Idee, beschäftige mich aber auch schon seit ca 16 Jahren mit Computern (erst Amiga, später PCs) u kann daher auf einige ERfahrungen zurückgreifen :o)

Refresh |<-- <-   1-19/19   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?
Autobahn 7: Verdächtiger Gegenstand auf der Fahrbahn sorgte für Vollsperrung
100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?