03.07.06 18:54 Uhr
 465
 

München: Priesterweihe eines verheirateten, ehemals evangelischen Geistlichen

Kardinal Friedrich Wetter erteilte am Samstag sechs Männern die Priesterweihe. Darunter war auch ein verheirateter Priesteramtskandidat, der früher evangelischer Pastor war und zum katholischen Glauben übertrat.

Die Priesterweihe war trotz des Zölibats durch eine Sondererlaubnis des Vatikans möglich geworden. Dies ist bei evangelischen Geistlichen, die in die katholische Kirche wechseln, gängige Praxis, wenn sie katholische Pfarrer werden wollen.

Der Geistliche muss aber noch katholische Theologie studieren und die ganze Priesterausbildung machen. Dann bekommt er nach Prüfung die Zustimmung der Glaubenskongregation in Rom zur Priesterweihe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thothema
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: München, Geist, Priester
Quelle: www.sz-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Generalsekretär von Muslim-Vereinigung: Terrorismus und Islam hängen zusammen
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"
Umstrittenes Erziehungsbuch mit "christlichen" Prügel-Tipps wieder auf dem Markt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

11 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2006 18:51 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na, geht doch! Irgendwie inkonsequent, diese Praxis. Aber vielleicht ja mal ein entscheidendes Argument, wenn einmal das Zölibat als Pflicht abgeschafft werden würde. Wunder gibt es immer wieder .... ;-)
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:06 Uhr von cargu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nichts neues. Nachrichten dieser Art gibt es immer wieder.

Wie heißt es so schön, die Freude im Himmel ist größer über das Schaf das zurückkehrt, als über 99 Schafe die keiner Umkehr bedürfen. ;-)
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:09 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nur: auf Sex wird der Liebe in Zukunft verzichten müssen. DAS ist nämlich auch eine der Bedingungen, um als Verheirateter die Weihe zu bekommen. :o)
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:21 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grotesK: Wenn man aber sein Wort gibt (ehelos und sexlos zu leben), sollte man sich aber auch daran halten.

Ob das Zölibat nun das Wahre ist, ist die eine Seite...

wer aber Priester wird und sich zu dieser Ehelosigkeit verpflichtet (freiwillig) sollte dem auch nachkommen. Wer sich daran erst gar nicht halten will/möchte, sollte auch kein Priester werden wollen, denn es ist von vornerein bekannt, was einem da abverlangt wird. Sollte man doch "stöpseln" wollen, muß man auch so konsequent sein und das Priesteramt aufgeben.
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:28 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grotesK: Man kann ja sein Priesteramt aufgeben VOR man rumstöpselt. :o) Ein Anruf beim Bischof genügt. Solange kann die Natur dann auch noch warten. *lol*
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:35 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
grotesK: da muß Man(n) ja in schweren Nöten sein, wenn man deswegen jemand nachts um drei aus dem Bett bimmelt.Da kann man auch ne christlichere Uhrzeit abwarten... 9 Uhr in der früh oder so. :o)
Kommentar ansehen
03.07.2006 20:00 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
komisch: er wird zum priester geweiht, macht danach aber noch die ausbildung? warum hab ich dann nicht in der ersten klasse statt zuckertüten mein abi bekommen ;-)
Kommentar ansehen
03.07.2006 21:16 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
laal: tut mir leid, aber die diskusion ist etwas seltsam..

warum sollte ein priester kein sex haben dürfen?

schließlich hat gott alles erschaffen, was auch ganz besonders für sex gilt

hängt eure religionen an den nagel und glaubt einfach nur an gott, dann fährt man auf der sichersten seite ;)
Kommentar ansehen
04.07.2006 01:29 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wiso: geht das bei evangelischen die katholische pfarrer werden wollen und bei sofort katholischen nicht?? unlogisch. na ja, kirche halt.
Kommentar ansehen
05.07.2006 14:08 Uhr von up123
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@borgir und andere: Einfach mal sich ein wenig mit der Materie beschäftigen, wenn man echt interessiert ist.

Jeder Priesterkandidat hat während seines Studiums und seiner Praktikumszeit vor der Priesterweihe die Möglichkeit, auszuprobieren, ob ein sex- und eheloses Leben für ihn in Frage kommt. Insgesamt sind das so etwa 10 Jahre vor der Priesterweihe. In den 10 Jahren sollte man das schon für sich beantwortet haben, auch wenn man in seinem Leben vor Überraschungen nie sicher sein kann.
Ob das nun gesund ist oder nicht oder sonst was, das ist doch wohl jedem selbst überlassen. Wer Priester oder Nonne oder Mönch werden möchte, hat sich damit auseinanderzusetzen. Übrigens:
Es gibt inzwischen auch evangelische Gemeinschaften, die nach den Vorschriften katholischer Vorbilder, also z.B. zölibatär und ehelos leben. In der heutigen Zeit finde ich persönlich die anderen Vorschriften neben Keuschheit, nämlich Armut und GEHORSAM viel schwieriger zu leben, wenn man es denn will.

Zum vorliegenden Fall. Natürlich muß der Kollege noch katholische Theologie studieren und sich an die Amtsvorschriften der Kirche halten, wenn er Priester werden will. Schließlich sind einige Glaubensinhalte sehr unterschiedlich von evangelischer Theologie und z. B. das Zölibat ist nun mal Vorschrift.
Aber eine persönliche Entscheidung ist es allemal und keineswegs abartig oder ähnliches.
Ich kann es langsam nicht mehr hören, wenn Priester sein nur mit Sexverzicht gleichgesetzt wird. Es gibt schlimmeres als Sexverzicht.
*ironie on*
"Da komme ich mir wie in der BILD vor. Motto: "Priester hatte jahrelang keinen Sex, also mißbrauchte er kleine Kinder, also ist Zölibat abartig usw." Nicht zu vergessen, dass alle Priester aufgrund ihrer seltsamen Lebensweise sowieso potentielle Kinderschänder und Sittenstrolche sind."
*ironie off*
Wieviele Alleinstehende gibt es eigentlich in Deutschland, die auch auf Sex verzichten (ob nun freiwillig oder nicht?). Vermutet da jeder gleich einen Sittenstrolch.
Kommentar ansehen
06.07.2006 10:13 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das Zöllibat ist wider der Natur Das dieser vollkommener Blödsinn nur einem dummen Menschenhirn entstand und mit Glaube nichts zu tun hat is so sicher wie das Amen...

Refresh |<-- <-   1-11/11   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Autonome Rollstühle sollen Pflegepersonal ersetzen
Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?