03.07.06 18:22 Uhr
 3.609
 

Neumünster: 16-Jähriger stiehlt Handtasche einer Frau und erleidet Kieferbruch

Ein 16 Jahre alter Jugendlicher aus Neumünster befuhr gestern gegen 16.30 Uhr mit seinem Motorroller die Carlstraße in seinem Wohnort und wollte im Vorbeifahren einer 69 Jahre alten Frau die Handtasche aus dem Fahrradkorb entwenden.

Als er die Tasche aus dem Korb gerissen hatte, wendete er seinen Roller und beschleunigte, wobei er jedoch einen Baum übersah, der seine Fahrgeschwindigkeit radikal abbremste. Durch diesen Baumkontakt erlitt der unbehelmte Täter einen Kieferbruch.

Die bestohlene Dame erhielt ihr Eigentum zurück und der Jugendliche wurde in ein Krankenhaus gebracht.
Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Diebstahl und Fahrens ohne Fahrerlaubnis, da er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Handtasche
Quelle: www.presseportal.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

52 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2006 18:17 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein Kieferbruch kann schon ganz schön schmerzhaft sein und ich nehme an, dass bei vielen Lesern eine Spur von Schadenfreude aufkommen wird.
Kommentar ansehen
03.07.2006 18:28 Uhr von solynieve
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ist recht: kleine Sünde bestraft der liebe Gott sofort !
Kein Mitleid mit dem Kerl.
Kommentar ansehen
03.07.2006 18:56 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ihr wisst auch alles, oder? Wieso hat der Junge die handtasche klauen wollen?

Ich meine den jüngeren generationen, werden immer mehr Chancen genommen und stattdessen mit Versprechnungen vollgequatscht! Wenn du dies und das machst dann bist du der und das!

Die alte Dame kam aus einer Zeit wo die Brötchen mit Händen gebacken wurden und die Leute dank der sozialen Marktwirtschaft auch noch gut bezahlt wurden!

Damals konnte die Frau in de Regel noch zuhause bleiben und der Mann verdiente soviel Geld das er Frau und Kind/er versorgen konnte!

Heute geht das nicht mehr, wieso?
Weil die alte oder die älteren Generationen die, die soziale Marktwirtschaft genossen haben, es den jüngeren diese wegnehmen und es durch die "freie" Marktwirtaschaft ersetzt haben!

Alsi ich noch 14 war habe ich Werbung ausgetragen und rund 7 € die Stunde NETTO bekommen, wer bekommt das denn heute noch? Etwa die Buchhalter bei ebay?

Was erwartet ihr denn? Das diese euch mit ihren niedrigen Gehalt die eine Rente finanzieren die über deren eigenen Lohn geht? Wahrscheinlich erwartet ihr noch einen Rentner Rabbatt? So wie der ingvar kamprad der allein an Zinsen 500.000€ am Tag verdient und mit einem ermäßigten Rabbatt in den Zoo kann oder mit der bahn fahren darf! Was soll den der Berufsanfänger dazu sagen?


Nur weil ihr die jüngeren durch eine legale art ausraubt (anders kann man es beim besten willen nicht nennen) so heißt es nicht das ihr was besseres seid!

Ich will den Jungen nicht verteidigen, aber man muss auch mal hinter der Wahrheit hinterher sein bevor man sich wundert warum bald sehr viel mehr davon bekommt!

In dem Sinne!
Kommentar ansehen
03.07.2006 18:57 Uhr von derSchmu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hehe....geschieht ihm recht ok war "nur" n handtaschendiebstahl....aber schliesslich hat er sich auch "nur" den kiefer gebrochen....das haelt ihn hoffentlich wohl ab, weiter die karriereleiter der verbrechen hinaufzusteigen...falls er nich noch weiter fallen wuerde...
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:11 Uhr von Teufelsgott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da fällt mir Spontan ein Zitat aus "Schuh des Manitu" ein: "Was kannst du eigentlich?".
Oh, Gott, so dumm muss man erstmal sein. :D
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:16 Uhr von HolyLord99
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
P.Panzer: Tjoa, deswegen fangen sie bald an, Mauern zu bauen....
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:17 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
P.Panzer: Huch, welch billigen Fusel hast denn du getrunken? *lol* Scheint Dir nicht gut zu bekommen.
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:22 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@P. Panzer: Schulden für die Handyrechnung, Zigaretten oder Alk stecken dahinter, aber nicht deine primitive Hetze!
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:42 Uhr von sou
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hatte ein kumpel auch mal. dauert 2-3 monate ist und ist sehr unangenehm....manche bestraft der liebe gott sofort ;)
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:47 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jimyp: Ich will nicht hetzen sondern auf Missstände aufmerksam machen.


Ich habe dann ja auch somit gegen mich gehetzt da ich ja zugegeben habe mit so eine lausige Arbeit wie Werbung verteilen (also in Briefkästen reinstecken) 7€ die Stunde verdient hatte.


Und wieso konsumieren die Jugendlichen heute mehr Alkohol und Zigis als damals?

Lass mich raten! Die Videospiele sind ran schuld! Richtig?


Was bietet die die jetzige Generation den Nachwuchs an Chancen?
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:49 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
P.Panzer: Es gibt nie und nimmer eine Rechtfertigung für kriminelles Verhalten. Ich hoffe inständig, dass der Bengel daheim auch noch einen Staz dicke Ohren von den Eltern bekommt wegen seiner Tat.
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:57 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ ciaoextra: " Es gibt nie und nimmer eine Rechtfertigung für kriminelles Verhalten."

Sag ich ja die ganze Zeit!

Ich hoffe das die Jugend mal aufsteht und uns den Ofen heiß machen wird! Denn so kriminel wie wir uns den nächsten Generation verhalten, so kann das nicht weiter gehen!

Es gibt nur ein Unterschied! Wir sind legal kriminel die armen Schweine sind es illegal und somit per defination!

Heute heißt es "freie" Marktwirtschaft uns "selbst"verantwortung!

Soll ich jetzt lachen wenn ich die Leute aus der damaligen sozialen Marktwirtschaft einen Mercedes-Benz fahren (wie S-Klasse oder SL 500) und diese dann von den Steuern abschreibt? (selbstverständlich sind nicht alle gemeint)

Aber die, die zu der jungen Generation am lautesten selbstverantwortung schreien sind die, die NACHWEISLICH am wenigsten davon übernehmen!

Oder wie erklärst Du dir die Abschreibungssätze für unternehmen sowie weitere Subventionen?

Aber bei den jungen Leuten sagen "ihr müsst den Gürtel enger schnallen euch gehts noch viel zu gut!"

Aber keine Sorge solche "news" werden wir noch öfter hören und es wundert mich kein bisschen!

P.S. bin schon selber ausgeraubt worden!
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:58 Uhr von Mc Kay
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tut mir leid aber GEIL iss recht so :-)
Kommentar ansehen
03.07.2006 20:00 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lol und sowas: und sowas soll mal meine Rente zahlen :(
Also wenn die 16 jährigen alle das gleiche geistige Niveau haben, werden die doch spätestens mit 45 in Frührente geschickt wegen Verblödung.
Hehe. Tschuldigung, aber das Lästern macht einfach zuviel Spaß :)
Kommentar ansehen
03.07.2006 20:04 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lieber P.Panzer: „Alsi ich noch 14 war habe ich Werbung ausgetragen und rund 7 € die Stunde NETTO bekommen, “

Wo bitte bekam man den so viel Geld fürs Zeitung austragen?
Und wer hat denn die soziale Marktwirtschaft abgeschafft. Die soziale Marktwirtschaft der ehemaligen DDR z.B. hat sich selber in den Ruin gewirtschaftet, und hat sich am Ende an den „Westen“ verkauft, wie eine Hure, die den letzten Freier umsonst einlädt.
Schuld daran haben aber auch die Bürger die dies System für ihre eigene Bequemlichkeit und Vorteilnahme (welche es ja angeblich nicht gab) ausnutzten.

Nur weil man jetzt Frust schiebt, weil es einem ja so schlecht geht und selber zu Faul ist etwas zu ändern, nun den Straßenraub als „legales“ Mittel zum Gelderwerb anzusehen, ist bestimmt erst Recht nicht im Sinne des real existierenden Sozialismus.

Die Gesellschaft und die Lebensumstände in denen wir leben, liegen und lagen schon immer in unseren eigenen Händen. Wer sich in die Ecke setzt und über die da oben jammert, ohne selber hinzugehen und auf legale Weise etwas ändert (z.B. Parteien gründen, in bestehende Parteien eintreten und die Strukturen in sozial gerechte Bahnen lenken etc…), der hat in meinen Augen zu schweigen und nicht zu jammern.

Als echter alter Wessi kann ich nur schreiben, das mir das ganze Gejammer zum Hals heraushängt.
Gut ich bin in der freien Marktwirtschaft groß geworden und habe ; manchmal auch schmerzhaft; lernen müssen das man nur durch eigene Leistung weiter kommt, doch genauso wenig wie die Mehrheit der Wessis, werde ich nicht nur herumjammern, dass wir den Osten quasi miternähren, und dass obwohl es der leichteste Weg wäre.

Was wir alle aber schon lange gelernt haben ist die Tatsache, dass man Verbrechern egal wie jung sie sind nicht das Feld räumen soll!
Leider gibt es noch zu viele Richter die gerade bei Einstiegskriminellen zu lasch handeln

mfg
MidB
Kommentar ansehen
03.07.2006 20:23 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@P. Panzer: Wenn man was tut, dann hat man hier immer noch die besten Chancen! Durch Rumlungern und kriminelles Verhalten hat man keine Chancen, richtig! Es liegt aber immer noch an jedem selbst, was man tut!
Kommentar ansehen
03.07.2006 20:24 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ MannisstderBlond: "Wo bitte bekam man den so viel Geld fürs Zeitung austragen? "

ich hatte Werbung für eine kosmetikerin ausgetragten. Heute bekommst Du das NICHT mehr!

"Und wer hat denn die soziale Marktwirtschaft abgeschafft."

Die wird gerade Abgeschafft! Was haben den 400€ Jobs so wie 1€ Jobs mit sozialer Marktwirtschaft zu tun? Dazu kann man Tarifverträge legal umgehen, indem man sich seine Angestellten über eine Zeitarbeitsfirma wiederholt!

"Die soziale Marktwirtschaft der ehemaligen DDR z.B. hat sich selber in den Ruin gewirtschaftet, und hat sich am Ende an den „Westen“ verkauft, wie eine Hure, die den letzten Freier umsonst einlädt."

Du kennst den Unterschied zwischen den DDR-Kommunismus und der sozialen Marktwirtschaft die es im Westen gab, ja?

"Nur weil man jetzt Frust schiebt, weil es einem ja so schlecht geht und selber zu Faul ist etwas zu ändern, nun den Straßenraub als „legales“ Mittel zum Gelderwerb anzusehen, ist bestimmt erst Recht nicht im Sinne des real existierenden Sozialismus."

Wer hat den geschrieben das es ein legales Mittel zum Gelderwerb ist? Ich wollte euch nur mal die Ursache näher bringen!

Was hälst Du den von den Schwarzen die in Süd-Afrika die Weißen ausrauben und sogar töten?

"Wer sich in die Ecke setzt und über die da oben jammert, ohne selber hinzugehen und auf legale Weise etwas ändert (z.B. Parteien gründen, in bestehende Parteien eintreten und die Strukturen in sozial gerechte Bahnen lenken etc…), der hat in meinen Augen zu schweigen und nicht zu jammern."

Bevor ich eine Partei gründe muss die Gesellschaft das Problem analysiert haben, ansonsten brauche ich nicht mit einer Problemlösung kommen da diese nicht verstanden wird.

"Gut ich bin in der freien Marktwirtschaft groß geworden und habe "

mit 43 Jahren weißt Du nichtmal in welcher Marktwirtschaft Du aufgewachsen bist? Und das als Wessi? Die freie Marktwirtschaft wird gerade konstruiert!

"manchmal auch schmerzhaft; lernen müssen das man nur durch eigene Leistung weiter kommt, "

Sag das denen die jetzt zwei Jobs haben und auf ihren Punkt stehen bleiben das gab es damals NICHT! Ansonsten wäre nicht ein einziger neuer Käfer über das Band gerollt!

"Was wir alle aber schon lange gelernt haben ist die Tatsache, dass man Verbrechern egal wie jung sie sind nicht das Feld räumen soll!
Leider gibt es noch zu viele Richter die gerade bei Einstiegskriminellen zu lasch handeln"

Du möchtest solche taten NACHträglich bestrafen und ich möchte sie VORbeugend abwehren!

Denn die richtige Kriminalität steht uns noch bevor, über sowas wird hier in nicht all zu ferner Zukunft niemand mehr eine news verfassen, denn DANN wisst ihr was wirklich kriminel ist und das möchte ich verhindern! Aber dazu brauche ich medien!

Und eure unterstützung!
Kommentar ansehen
03.07.2006 20:26 Uhr von Katsugo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@P. Panzer: @MannisstderBlond:
Die DDR war eine Planwirtschaft.
@P. Panzer: Tut mir leid, dich enttäuschen zu müssen, aber wir leben auch heute noch in einer sozialen Marktwirtschaft. Diese zeichnet sich nämlich durch das Vorhandensein von einem sozialen System aus, welches in der BRD zweifelsfrei vorhanden ist.
Die soziale Marktwirtschaft wurde in Deutschland 1950 ins Leben gerufen.
Außerdem meinst du sicherlich nicht 7€, sondern 14 DM. Ich weiss, dass meinst du, aber es war halt damals die Währung DM, und davon redest du ja.
Wow, 14 DM stündlich fürs Zeitungaustragen. Nicht schlecht. Ich bekam vor etwa 20 Jahren fürs Zeitungaustragen 20 - 30 DM, für etwa Sechs Stunden die Woche. Außerdem bekommt man das Geld nicht "pro Stunde", sondern "pro Zeitung".
Sorry, die Geschichte halte ich für gnadenlos erlogen...
Kommentar ansehen
03.07.2006 20:33 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Jimyp: " Wenn man was tut, dann hat man hier immer noch die besten Chancen!"

Ja? ich war im Ausland hatte Geld verdient, hatte mir ein halben Haus mieten können!

Ich hatte mehr erfolg als die Einwanderer der damaligen Generation (haben diese mir gesagt) aber wieso soll ich dann 20.000 Scheine für eine Ausbildung zahlen wenn mein Arbeitgeber mir schriftlich bestätigte das er mich braucht und voll und ganz zufrieden ist?

Ich hatte sogar noch nach zwei Monaten den Sohn des Chefs angelernt und das in einer Fremdsprache!

Ich hatte ALLES besser gemacht als meine Vorgänger Generation in REKORDZEIT ein Arbeitsplatz bekommen und Englisch gelernt, wieso verdammtnochmal reicht das nicht um meine Biographie dort zu gestalten?

Und deshalb bin ich wieder hier!

Und jetzt komm Du mir noch mit Deiner lächerlichen Geschichte vom "Teller-Wäscher zum Millionär" Story um die Ecke, das Geld was übrig blieb ging nämlich wegen Behördenkram drauf so das ich nichtmal was anständiges zu essen hatte!

So und jetzt komm Du mir an und erzähle mir was von "wenn man was tut" dann krieg ich die Wut weil ich erfolg hatte und der mir KÜNSTLICH versaut wurde!

Ach ja mein Arbeitgeber in Neuseeland sucht immernoch jemanden! Wollt ihr euch bewerben? Wird nur nichts bringen:-)

Ach ja und in Deutschland kenne ich auch kein 25 jährigen der einen ähnlichen Erfolg zeigen kann/konnte!
Kommentar ansehen
03.07.2006 20:37 Uhr von P. Panzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Katsugo: "@P. Panzer: Tut mir leid, dich enttäuschen zu müssen, aber wir leben auch heute noch in einer sozialen Marktwirtschaft. Diese zeichnet sich nämlich durch das Vorhandensein von einem sozialen System aus, welches in der BRD zweifelsfrei vorhanden ist."

Ach darum die 300.000 obdachlosen und die abertausenden 1€ Jobber, ich idiot!

"4 DM stündlich fürs Zeitungaustragen. Nicht schlecht. Ich bekam vor etwa 20 Jahren fürs Zeitungaustragen 20 - 30 DM, für etwa Sechs Stunden die Woche. Außerdem bekommt man das Geld nicht "pro Stunde", sondern "pro Zeitung".
Sorry, die Geschichte halte ich für gnadenlos erlogen..."

Ich habe Werbung ausgetragen, habe das Geld was ich pro Pack bekommen habe durch die Zeit gerechnet die ich brauchte die auszuteilen, und so kam ich auf 14 DM/h

Aber das kann heute NIEMAND mehr schaffen, nicht weil ich so toll bin sondern weil die möglichkeit nicht vorhanden ist!
Kommentar ansehen
03.07.2006 20:43 Uhr von Shimmek
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Zeitungen rund bringen: Also auf die Stunde umgerechnet habe ich vor 2 Jahren auch noch 9€ - 10€ pro Stunde bekommen. Je nachdem, wie dick die halt waren. Trifft auf mich also auch nicht zu, dass man heute nix mehr verdient. Weiß nicht, wie das anderswo aussieht, aber durch Zeitungen rund bringen kann man sich als Jugendlicher schon einige Euros dazuverdienen. Aber das nur am Rande.

" ... wobei er jedoch einen Baum übersah, der seine Fahrgeschwindigkeit radikal abbremste. "
Mit anderen Worten: Er ist vor den Baum gefahren, aber die obige Umschreibung find ich einfach geil. Respekt dafür an den Autor :-)
Kommentar ansehen
03.07.2006 20:59 Uhr von denksport
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der arme Kerl da muss man ja schon fast Mitleid haben.
Erst Kieferbruch und dann noch diese peinliche Situation:)
Ich glaube, es gibt Leute, die schaffen es sogar beim Zeitungsaustragen gegen einen Baum zu rennen.
ROFL
Kommentar ansehen
03.07.2006 21:03 Uhr von Mitmirnicht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@P.Panzer: Danke,du hast mich gut unterhalten mit deinen Gechichten.

>Ach ja und in Deutschland kenne ich auch kein 25 jährigen der einen ähnlichen Erfolg zeigen kann/konnte!<

Schon klar!Du bist wirklich ein lustiger Vogel :D
Kommentar ansehen
03.07.2006 21:10 Uhr von MannisstderBlond
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja P.P. Ich habe vielleicht sozial und sozialistisch durcheinander geworfen, doch hier im Westen war und ist die „soziale“ auch gleichzeitig eine „freie“ Marktwirtschaft, da sich hier auch schon immer der Markt durch Angebot und Nachfrage regelte.

Wenn ich aber von dir lese: >> Ja? ich war im Ausland hatte Geld verdient, hatte mir ein halben Haus mieten können!

Ich hatte mehr erfolg als die Einwanderer der damaligen Generation (haben diese mir gesagt) aber wieso soll ich dann 20.000 Scheine für eine Ausbildung zahlen wenn mein Arbeitgeber mir schriftlich bestätigte das er mich braucht und voll und ganz zufrieden ist?<<

Dann frage ich mich, warum bist du zurückgekommen?
Du hast hoffentlich nicht vom Mofa aus versucht alten Frauen die Handtaschen zu rauben!

Unser Sozialsystem war mal eines der besten der Welt, doch durch die „Verdopplung“ der des Staates bei Halbierung des Reallohnes (auch dank des Euro) haben wir durch die so genannten „Sozialschmarotzer“ (ein Zitat der Politik) haben wir nun ein klitzekleines Problem, welches sich aber lösen lässt.

Die Umstellung die Notwendig wäre wird leider nur nicht umgesetzt, da sie schmerzhaft wäre.
Ein radikaler Schnitt im Sozialwesen wäre von Nöten, der uns allen aber viel Geld kosten würde. Als Arbeitnehmer in einem Beruf der von vielen bewundert, aber von den Nutzern nur minimal entlohnt wird; bei Umrechnung auf den Stundenlohn, so wie du es bei deinen Zeitungen getan hast, kämen derzeit etwa 3.48 Euro Netto pro Stunde heraus; kann ich über diejenigen, die fürs Rumsitzen mehr bekommen und dann noch rum heulen nur den Kopf schütteln.

Wenn ich sehen wie viel Geld denjenigen bleibt, die von der Gemeinschaft die Miete bezahlt bekommen und dann das mit denjenigen vergleiche, die ehrlich im Dienstleistungsgewerbe arbeiten aber von ihrem Nettolohn auch noch selber für die Miete aufkommen dürfen, verstehe ich den Neid aus dieser Richtung nicht.

Klar ist es einfach auf Menschen, die einen besser bezahlten job haben neidisch zu sein, aber daran ist doch der einzelne selber Schuld!
Hier in diesem unseren land hat noch immer jeder Schüler die Chance selber etwas für den späteren Erfolg zu tun.
Keiner wird gezwungen sich den Loosern in der Klasse anzuschließen, mögen die noch so beliebt sein.
Aber später die Gesellschaft für das eigene versagen verantwortlich zu machen ist einfach nur ein Armutszeugnis und beweißt, das derjenige nichts gelernt hat.



mfg
MidB
Kommentar ansehen
03.07.2006 21:30 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Paul Panzer willst Du eigentlich den Rekord der blödsten Kommentare aufstellen?!

Kaum gibts eine News wo sich scheinbar alle einig sind, spielst Du den Außenseiter versucht völlig abwegige Positionen zu vertreten.

Deine Kommentare zu diesem Thema sind schon wieder lächerlich.

Niemand beutet Jugendliche aus, und Niemand nimmt Jugendlichen Chancen. Wer in Deutschland will und fleißig genug ist, der bekommt kostenlos eine hervorragende Ausbildung.

Wer das aber nicht will weil er denkt, dass es besser ist ein cooler krasser Ghettogangster zu sein, zu saufen und zu kiffen DER IST SELBST SCHULD.

Dem 16 Jährigen geschieht es in diesem Falle ganz recht, man kann nur hoffen, dass er aus der kommenden Strafe noch etwas lernt, sonst verbaut er sich sein Leben selbst.

Refresh |<-- <-   1-25/52   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick
Nordkorea-Konflikt: USA wollen Raketenabwehr in der Praxis testen
USA: Schlafmohn-Plantage per Zufall entdeckt - Marktwert 500 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?