03.07.06 16:36 Uhr
 121
 

Discovery-Start erneut verschoben

Der dritte Starttermin für die NASA-Raumfähre "Discovery" wird wohl auch nicht erfolgreich verlaufen. Im Isolierschaum an einer Leitung für flüssigen Sauerstoff ist ein zwölf Zentimeter langer Riss entdeckt worden.

Der Riss fiel Technikern bei der Inspektion der Außentanks der Rakete auf. Die beiden Startversuche am Wochenende sind wegen Anzeichen auf Gewitter abgebrochen worden. Eventuell soll nun morgen gestartet werden.

Zur Besatzung der "Discovery" gehört diesmal mit Thomas Reiter auch ein deutscher Astronaut.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Start, Disco, Discovery
Quelle: www.idowa.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher entdecken drei Dutzend Erbfaktoren, die die Intelligenz begünstigen
"Penis schuld am Klimawandel": Forscher legen Fachzeitschrift mit Studie herein
Ältester Mensch stammt vielleicht nicht aus Afrika, sondern Südosteuropa

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2006 19:45 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ups: Gut das schlechtes Wetter war. Sonst wären sie jetzt bestimmt "über den Wolken". ;-) :-(
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:50 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Titel/Text falsch: Noch ist er nicht verschoben: Es besteht nur die Gefahr einer weiteren Verschiebung des für morgen geplanten Starts.
Aus deinem Text könnte man folgern, dass heute ein Start geplant gewesen wäre, der nun evtl. auf morgen verschoben wird -> heute war nie ein Start geplant.
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:55 Uhr von daMaischdr
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich will ja nicht sagen: "Hab ich´s nicht gesagt?", aber "Hab ich´s nicht gesagt?" ;-)

Ich glaub der NASA schon lange nix mehr. Die können die Shuttles nicht starten, weil sie kein Geld dafür haben. Sie geben es nur nicht zu. Stattdessen labern sie was von fehlerhaftem Isolierschaum. HALLO? Die werden es ja wohl in drei Jahren hinkriegen, ein bisschen Isolierschaum zu erneuern.

Wer weiß, ob der Absturz der Columbia wirklich ein Unfall war.
Kommentar ansehen
03.07.2006 20:11 Uhr von vostei
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
^^ an den über mir: pssst *umguck* die welt ist in wirklichkeit ´ne scheibe, die wiederum auf den rücken von vier elefanten ruht, die ihrerseits auf dem sternenrücken DER schildkröte stehen...

zur news:
geplanter start morgen 4. Juli um 18:38 UTC (20:38 MESZ), schlechtwetterwarscheinlichkeit dort bei 60 prozent und in südfrankreich ziehen auch langsam gewitter auf - es schaut also eher schlecht aus.
Kommentar ansehen
04.07.2006 01:46 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vostei: zu viel terry pratchett gelesen? :)

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Manchester: Islamischer Staat reklamiert den Anschlag für sich
Simbabwe: Elefant tötet südafrikanischen Großwildjäger
Manchester: Selbstmordattentäter kündigte Anschlag wohl auf Twitter an


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?