03.07.06 14:23 Uhr
 116
 

Fußball/Australien: Die FFA soll in Verhandlungen mit Houllier stehen

Der Australische Fußballverband (FFA) verhandelt im Moment mit Gerard Houllier, um ihn als Trainer der australischen Nationalmannschaft einzustellen.
Bis jetzt wird dies offiziell vom Sprecher der FFA abgestritten.

Die FFA teilte mit, sich noch nicht entschieden zu haben. Neben Houllier gäbe es noch andere Kandidaten, die ebenfalls im Gespräch sind, wie der Argentinier Carlos Bilardo. Der jetzige Trainer brachte Australien bei der WM ins Achtelfinale.

Der Niederländer Guus Hiddink unterschrieb aber schon einen Vertrag, um Nationaltrainer von Russland zu werden. Houllier steht derzeit unter Vertrag bei Olympique Lion, er war bis 2000 Manager von Liverpool und führte sie zum UEFA-Cup-Sieg.


WebReporter: marshaus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Australien, Verhandlung
Quelle: www.fussball24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Ex-SPD-Chef Oskar Lafontaine hält die Partei für "ängstlich und unsicher"
Olympische Fackel in Südkorea wird vom Androiden HUBO getragen
Fußball: Niederlagenserie beendet - BVB gewinnt unter neuem Trainer Peter Stöger

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2006 14:43 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der australische: fußball hat wirklich mächtig fortschritte gemacht. houllier wäre sich eine gute wahl, diese entwicklung weiter zu führen.

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Präsidialamt stellt Außenminister bloß: Keine Gespräche mit Nordkorea
Harvey Weinstein dementiert Salma Hayek sexuell bedrängt zu haben
Niki-Airlines-Insolvenz: Notfallplan für 10.000 gestrandete Kunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?