03.07.06 13:26 Uhr
 491
 

Neustrelitz: Babyleiche in Tiefkühltruhe entdeckt

In Neustrelitz im Landkreis Mecklenburg-Strelitz fand die Polizei vergangenes Wochenende eine Babyleiche in einer Tiefkühltruhe. Die Mutter wurde daraufhin zwar inhaftiert, wurde aber inzwischen wieder aus der Haft entlassen.

Die 21-jährige Mutter des Säuglings erklärte im Verhör gegenüber dem Staatsanwalt, sie habe ihre Schwangerschaft verborgen gehalten - das Baby wäre im Februar 2006 tot zur Welt gekommen. Ihre Schwester fand die Leiche und rief die Polizei.

Oberstaatsanwalt Gerold Neubrandt gibt an, dass ein Rechtmediziner beim Verhör anwesend war und es sieht danach aus, als hätte die Frau die Wahrheit gesagt hat - trotzdem werden wegen des Verdachts des Totschlags weitere Ermittlungen folgen.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Entdeckung, Babyleiche
Quelle: www1.ndr.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - Beide tot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2006 13:39 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja klar, eine Totgeburt, und dann versteckt sie es in der Tieflkühltruhe, unglaubwürdig. Da sollte der Herr Rechtsmediziner vielleicht noch mal genauer nachsehen...
Kommentar ansehen
04.07.2006 08:55 Uhr von abuechl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sag mal ist das noch normal? Ich bekomm ein Baby - hab also einige Monate schon das Kind in meinem Bauch - ich fühl es auch, weil es sich ja da drin bewegt...baue schon so eine Beziehung zum Kind auf und dann frier ich es einfach nach der Geburt ein, weil es tot ist und habe es dann Monate lang in meiner Gefriertruhe zu Hause... Das ist doch krank...

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sylvester Stallone äußert sich zum Vorwurf der sexuellen Nötigung
Augsburg: Familie bedroht und raubt am helllichten Tag einen Neunjährigen aus
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?