03.07.06 13:10 Uhr
 476
 

Kaviar: Störe sind vom Aussterben bedroht

In Zukunft könnte der Kaviar knapp werden.
Der Stör, eine der ältesten Tierarten der Erde, ist vom Aussterben bedroht.

Die Fischart hat bisher sämtliche Klimawandel und Massensterben der Geschichte überlebt.
Nun steht er aber vor dem Aus - wegen Überfischung und Umweltschäden in den Meeren und Flüssen.

Der Verkauf des begehrten Kaviars bringt jährlich Millionen, deshalb werden diese Fische nach wie vor gejagt.


WebReporter: 19Sunny85
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Erbe, Aussterben
Quelle: www.g-o.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Immunantwort der Mutter verantwortlich: Jüngere Brüder sind öfter homosexuell
Donald Trump beauftragt NASA mit neuer bemannter Mond- und Mars-Mission
Neues Patent für Weltraumanzüge: "Bring mich nach Hause"- Funktion

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2006 12:36 Uhr von 19Sunny85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wieder so ein Fall von menschlicher Gier. Werden wir das wohl jemals einsehen, das es nicht so weiter geht?
Kommentar ansehen
03.07.2006 19:44 Uhr von Premier-Design
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade Wirklich schade um diese Tiere! Nicht nur der Kaviar, auch ein Stör alleine ist schon äußerst lecker (also auch männliche Tiere). Es laufen ja Projekte in Deutschland, in denen Störe gezüchtet und teilweise wieder angesiedelt werden. Wenn man das ganze agrartechnisch aufzieht wie mit Rindern, Schweinen, usw., sollte es ja umwelttechnisch keine Probleme bereiten - auch nicht mit den Tierschützern.
Kommentar ansehen
04.07.2006 01:45 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
diesen: kaviar-essenden säcken wird´s egal sein. können ja auch natur-kaviar umsteigen :)...schmeckt vielleicht nicht so gut ist aber billiger und wird selbst produziert....:)
Kommentar ansehen
04.07.2006 18:36 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hmmmmm Das der Stör ausstirbt, weiß ich schon lange

Ist aber eine sehr informative Quelle.
Kann man nur empfehlen, die sich durchzulesen!

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japanisches StartUp investiert 90 Millionen Dollar für Werbung auf dem Mond
TU München: Uni-Dozent wird fast von Tafel erschlagen
Saarbrücken: Lehrer rufen in Brandbrief um Hilfe


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?