03.07.06 11:44 Uhr
 11.393
 

14-Jähriger baute eigenes U-Boot

Vier Jahre lang baute der 14-jährige Aaron Kreier aus Eschlikon an seinem eigenen U-Boot, nun wurde es eingeweiht. Unter anderem verwendete der Junge einen Futtermitteltank aus einer Schweinezucht.

Am Sonntag war dann die offizielle Jungfernfahrt im Hafen Arbon, die von rund 100 Zuschauern mitverfolgt wurde. Der Junge taufte sein Unterseeboot auf den Namen "Endo", der für "Extreme Nautical Deep Office" streht.

Aaron möchte später eimal Meeresbiologe werden. Sein nächstes Ziel ist aber vorerst, eine dauerhafte Betriebserlaubnis für sein U-Boot auf dem Bodensee zu erhalten.


WebReporter: cloud7
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: 14, Boot
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
Wissenschaftler beendet die Theorie von Wasser auf dem Mars

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

15 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2006 12:08 Uhr von aniSation
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das war auch ein Kindheitstraum von mir, aber ich bin über ein paar lächerliche Zeichnungen nicht hinausgekommen... :)
Kommentar ansehen
03.07.2006 12:36 Uhr von the_smile
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
genial: Wer träumt denn nicht als Kind mal davon sowas zu machen. Wie man sieht ist es nicht unmöglich sowas auch tatsächlich zu verwirklichen. Ich hab sowas auch mal gemacht, als Rc Modell aus ner alten Plasteflasche. Es ist auch schön getaucht zumindest ein mal denn es kam nicht wieder hoch. Also merke: Dichtheit sorgsamer prüfen und die Probefahrt nicht in nem dreckigen Fischtümpel machen sondern lieber in der Badewanne das man es wenigstens wiederbekommt.
Kommentar ansehen
03.07.2006 12:42 Uhr von 19Sunny85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Daumen hoch: Na das ist doch mal nicht schlecht.
Das nenn ich sinnvolle Beschäftigung der Jugendlichen :-)
Ich drück ihm auf jeden Fall die Daumen für seine Betriebserlaubnis.
Kommentar ansehen
03.07.2006 15:38 Uhr von alice in the shell
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Najaaa... natürlich irgendwie genial, aber wenn der jetz echt mit dem Tretding tauchend rumfährt... hoffe mal nicht, dass die nächste Meldung heißt "14-Jähriger ertrank in eigenem U-Boot"... :-/
(War da nicht schon mal so einer, mit einer Achterbahn?)
Kommentar ansehen
03.07.2006 15:51 Uhr von madasa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So vom Stil her ist der Anfang etwas unglücklich formuliert. Er kann ja nicht als 14-Jähriger vier Jahre lang an einem U-Boot arbeiten - jedenfalls war ich nur ein Jahr lang 14. Mit einem einzigen Wörtchen lässt sich das Problem beheben:

"Vier Jahre lang baute der heute 14-jährige Aaron Kreier aus Eschlikon an seinem eigenen U-Boot."

Oder man führt später an, dass er mit 10 Jahren angefangen hat. So in dem Dreh eben ..
Kommentar ansehen
03.07.2006 16:26 Uhr von Sucoodan
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Gut, gut: Zu was die Kinder nicht alles in der Lage sind ... bauen Achterbahnen und U-Boote ... irgendwann kommen dann noch die eigenen vier Wände, das Auto und ´ne eigene Regierung *g*
Kommentar ansehen
03.07.2006 20:52 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@alice in the shell: :D

genau das gleiche hab ich bei der news auch gedacht ^^

jaja pessimisten sind die glücklicheren menschen ;)
Kommentar ansehen
03.07.2006 22:40 Uhr von wise_man
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum hat er denn nur eins gebaut?
Kommentar ansehen
04.07.2006 07:05 Uhr von Stampede
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@exekutive: Pessimisten sind: Pessimisten sind Optimisten mit Erfahrung ;)


Ich musste auch nur dran denken, dass die Achterbahn von dem anderen Jungen gesperrt wurde bevor er sie richtig benutzen konnte...

Ich kanns irgendwie verstehen. Wenn dann erst was passiert ist das Geschrei groß und ich weiß nicht wie tief der mit seinem UBoot tauchen kann, aber wenn dann mal wasser reinläuft und der kommt nich raus is auch eklig ^^
Kommentar ansehen
04.07.2006 07:25 Uhr von fiver0904
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll sonst verbreitet sich jede Nachricht egal in der Schweiz, Deutschland oder Österreich am Bodensee schnell, wenn mich aber mal was interessieren würde erfährt mans nich, oder erst dann wenns zu spät ist :-/
Kommentar ansehen
04.07.2006 08:21 Uhr von lucky strike
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
klasse: also ich hab zu meiner kindheit nur ein baumhaus nach dem anderen gebaut :)
aber respekt an den kleinen. zumindest sinnvoller die beschäftigung als mord und totschlag was eigentlich in dem alter "normal" ist.
zumindest fördern sich einige kinder und jugendliche. als nächstes baut ein 12 jähriger nen flugzeugträger, ein 13 jähriger die entsprechenden jagdflieger und der kleine bruder von 11 konstruiert die begleitflotte müssen sich nur mit dem uboot bauer kurzschließen, der hat die untersee abwehr :D
Kommentar ansehen
04.07.2006 09:01 Uhr von abuechl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Großes Lob an den Jungen ! Welches Kind hat denn noch soviel Ehrgeiz heutzutage, jahrelang an etwas zu bauen und tüfteln, bis es fertig ist? Also allein dafür verdient der Junge ein dickes, großes Lob !!!
Kommentar ansehen
04.07.2006 23:46 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
hoffentlich ist das Ding einigermaßen sicher - nicht das da noch ein Unfall passiert:-(
Kommentar ansehen
05.07.2006 14:39 Uhr von tiimmi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nicht schlecht, aber hoffentlich hat der Junge da nicht sein eigenen Sarg gebaut. Weil der Bodensee an manchen Stellen fast 100 Meter tief ist.
Und da gibt es so Kanten (Schluchten) und tritt man da nur einen Meter nach vorne,geht es gleich mal 50 Meter in die Tiefe.
Woher ich das weiss? Ein Kollege von mir ist Taucher am Bodensee
Kommentar ansehen
16.07.2006 20:47 Uhr von nYa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht schlecht: Naja für das alter n uboot zu bauen ist wahrlich nicht schlecht :D

Refresh |<-- <-   1-15/15   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?