03.07.06 10:39 Uhr
 594
 

Tallahassee/Florida: Pornografie im Richterzimmer - Richter muss kündigen

Ein Richter, der sich wiederholt Pornografie auf dem Computer in seinem Richterzimmer ansah, bekommt einen allgemeinen Verweis und muss sich am Ende seiner gegenwärtigen Amtsperiode am 1. Januar 2007 aus dem Richteramt zurückziehen.

Das höchste Gericht in Florida entschied am Freitag weiter, dass der 60-jährige Circuit Judge Brandt C. Downey III am 22. September vor Gericht zu erscheinen hat, um seinen Verweis abzuholen. Auch soll Downey ein Entschuldigungsschreiben abgeben.

Downey suchte zwischen 2002 und 2005 regelmäßig pornografische Internetseiten auf und ignorierte wiederholt E-Mail-Warnungen der technischen Abteilung des Gerichtes, er könne so Viren im Computernetz des Gerichtes verbreiten.


WebReporter: ciaoextra
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Porno, Richter, Florida
Quelle: www.wftv.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Hamburg: Oma verurteilt, die Enkelin in S-Bahn gewaltsam unter Rollator presste
USA: DNA-Test entlastet Unschuldigen nach 39 Jahren im Gefängnis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
03.07.2006 11:32 Uhr von snickerman
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
OHGOTT! Pornografie! Wir werden alle sterben!

Hätte er irgendjemanden irrtümlich
zum Tode verurteilt, hätte er
bestimmt bleiben dürfen...
Kommentar ansehen
03.07.2006 12:09 Uhr von abuechl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tsss ich finde das auch nicht schlimm.... Schlimmer wär´s, wenn er Kinderpornografie wäre.. DAS wäre zu verurteilen....!!!!
Kommentar ansehen
03.07.2006 12:20 Uhr von xorsystem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Arbeitsplatz: "Downey suchte zwischen 2002 und 2005 regelmäßig pornografische Internetseiten auf und ignorierte wiederholt E-Mail-Warnungen der technischen Abteilung des Gerichtes"

das rechtfertigt die Kündigung! Der kann - von mir aus - in seiner Freizeit soviel Pornografie anschauen wie er will. Aber an seinem Arbeitsplatz hat sowas nicht zu verlieren!

ich finde es sogar gnädig von der technischen Abteilung, dass sie mehrfach ihn gewarnt haben! Wenn er solche Warnungen ignoriert, dann ist er schon selber schuld!

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?