02.07.06 17:19 Uhr
 1.661
 

Braunbär "Bruno": Italien fordert die Auslieferung des Kadavers

Laut der italienischen Nachrichtenagentur Ansa soll der italienische Umweltminister Alfonso Pecoraro Scanio am Montag einen entsprechenden Brief an Werner Schnappauf geschrieben haben. Der Bär stamme aus Italien, so die Begründung.

Außerdem soll der Kadaver nicht in einem deutschen Museum zur reinen Attraktion für Touristen werden. Scanio hatte sich schon bei der EU wegen der Tötung des Bären beschwert und eine bessere Koordination bei Bemühungen zum Wildtierschutz gefordert.

"JJ1" scheint begehrt zu sein. Schon einige Museen haben angefragt, um ihn präsentieren zu können (ssn berichtete).


WebReporter: Thothema
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Italien, Auslieferung
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Spitze spricht sich einstimmig für Sondierungsgespräche mit Union aus
Brasilien: Ex-Fußballstar Ronaldinho möchte für rechtsextreme Partei kandidieren
Agrarminister stimmte Glyphosat in EU zu: In deutschen Gärten will er Verbot

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

16 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2006 17:15 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kafkaesk warem alle diese Bärengeschichten sowieso. Und jetzt streiten sie sich auch noch um den Kadaver. Armes Europa..... .
Kommentar ansehen
02.07.2006 17:37 Uhr von -pete-
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und? Lasst den Bären doch zurück in seine Heimat. Wenn in Italien nen Deutscher Wanderer abgeknallt wird dann schicken se den doch auch zurück nach Deutschland...
Kommentar ansehen
02.07.2006 18:18 Uhr von xorsystem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@pete: ich wusste nicht, dass die Bären auch eine fixe Nationalität haben. Wie schleppen sie überhaupt ihre Pässe mit? Wo sind sie amtlich registriert?
Kommentar ansehen
02.07.2006 19:25 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mir wäre lieber: wenn der Bär einfach beerdigt wird; ansonsten hat das Museum daß ihn aufgestellt vielleicht noch jede Menge Zulauf und profitiert finanziell vom Tode Brunos... (Eine Ausnahme wäre da das Haus der Geschichte in Bonn, da der Eintritt da frei ist...)
Kommentar ansehen
02.07.2006 19:47 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nächste Woche: kriegen die ihre National Elf zurück - das reicht vorläufig. *lol*
Kommentar ansehen
02.07.2006 20:47 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ stellung

Ja, das wäre sehr schlimm wenn Museen in Deutschland Zulauf bekämen. Dann würden ja manche noch etwas Bildung bekommen...

@ ciao

Bestimmt nicht. Und ich freu mich schon auf das Geheule wenn Deutschland rausfliegt. :P
Kommentar ansehen
02.07.2006 21:02 Uhr von landlord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als er noch lebte: wollten sie doch auch nicht mehr haben.
Kommentar ansehen
02.07.2006 23:05 Uhr von |COL|Pinhead
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Autor: [Kafkaesk warem alle diese Bärengeschichten sowieso.]

Hä?
Kommentar ansehen
02.07.2006 23:56 Uhr von Daisenso
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Alles klar: könnte wirklich ein italienischer Bär gewesen sein, denn wenn die Italiener eins können, dann ist es Tiere auszusetzen.
Kommentar ansehen
03.07.2006 01:36 Uhr von Choas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
war es nicht sogar so: dass er [der bär] sich anfangs innerhalb einer frist freiwillige den behörden stellen sollte bevor die jagd auf ihn eröffnet wird?

ist ja schon fast wie der angeklagte hund in amerika
Kommentar ansehen
03.07.2006 08:15 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LoL: Die Mafiosie hätten sich mal beim Suchen des Bären beteiligen sollen. Schließlich ist der einfach hier hergekommen. Wahrscheinlich war er politischer Flüchtling - garnicht so abwegig.
Kommentar ansehen
03.07.2006 08:55 Uhr von BigFunny
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollense ihn denen geben und dazu die Rechnung - also die Viecher die er getötet hat, die Kosten für die Jagt, usw usw ... warum soll der Deutsche Steuerzahle das Löhnen ? Wenn sich die Itakker als Verursacher doch anbieten *sfg
Kommentar ansehen
03.07.2006 11:49 Uhr von mistake
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@|COL|Pinhead: Wenn Dir Fremdwörter nicht geläufig sind, solltest Du Dich vielleicht mal ordentlich artikulieren - dann könntest Du eventuell auch eine Antwort bekommen. Das deutsche Fragewort mit H ist dafür denkbar ungeeignet, finde ich.
Vielleicht mal in der Wikipedia nachschauen?!
Kommentar ansehen
03.07.2006 18:03 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tja, Chance vertan ;o): Kein Frings im Halbfinale, dann auch keine Bärenleiche für die Italiener. So einfach. :o) Und cüsi.
Kommentar ansehen
04.07.2006 01:33 Uhr von Katatonia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@mistake: Dazu müsste man natürlich auch ersteinmal wissen, was Fremdwörter sind und anmerken das "warem" kein unregelmäßiges Verb darstellt.

Aber hauptsache gut getrollt. Wenn du dich extra deswegen bei SSN angemeldet, läßt das tief blicken...
Kommentar ansehen
04.07.2006 01:54 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
manchmal wünscht man sich: dass der bär den jäger beim schei... erwischt hätte. :)
warum man ihn abgeschossen hat, wird mir nie einer erklären können. die sollen doch froh sein dass es wieder solche wildtiere gibt.

zu italien: die haben irgendwie komplexe, siehe fall frings.

Refresh |<-- <-   1-16/16   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?