02.07.06 16:54 Uhr
 369
 

Berlin: VW Polo durchbrach Absperrung zur Fanmeile - Sieben Verletzte

Sieben Menschen wurden heute verletzt, als ein VW Polo die Absperrung zur Berliner Fanmeile durchbrach. Der Wagen kam erst vor der Hauptbühne am Brandenburger Tor zum Stehen.

Zunächst war unklar, ob es sich um einen Unfall handelte. Nun sagte jedoch eine Polizeisprecherin, der Fahrer hätte seinen Wagen bewusst in die Eingangskontrollen gelenkt.

Die Motive und die Identität des Fahrers sind noch unklar.


WebReporter: L.Berto
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Berlin, VW, Verletzung, Verletzte, Polo, Absperrung
Quelle: focus.msn.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Ukraine: Millionärstochter rast bei Rot über Ampel und fährt fünf Menschen tot
Massiv verstümmelte Frauenleiche aus Neckar geborgen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2006 16:51 Uhr von L.Berto
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was bringt einen Menschen dazu, einfach sein Auto dort reinrasen zu lassen? Zum Glück war heute kein Spiel...
Kommentar ansehen
02.07.2006 20:01 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ autor: "Nun sagte jedoch eine Polizeisprecherin, der Fahrer hätte seinen Wagen bewusst in die Eingangskontrollen gelenkt."

Woher die Weisheit?
Davon steht nichts in der Quelle.
Kommentar ansehen
02.07.2006 22:25 Uhr von Zenon v.E.
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Migrationshintergrund: haben es irgendwelche Nachrichtenfuzzis im TV genannt, seine Eltern sind Inder, er habe aber bereits einen deutschen Pass.
Kommentar ansehen
02.07.2006 22:26 Uhr von maki
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beckstein, Schily, Schäuble: "Wir fordern sofortiges Verbot aller Volks(gefährdenden)wagen"

:-)
Kommentar ansehen
03.07.2006 01:42 Uhr von Fyro
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sieben? In der Quelle steht doch 21. Wurde das nachträglich hinzugefügt?
Kommentar ansehen
03.07.2006 14:25 Uhr von Berliner_Pflanze
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
primera: Auch heute is der Fall noch nicht endeutig klar, laut Aussagen der Polizei.

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?