02.07.06 16:31 Uhr
 12.785
 

Nur zwölf Prozent der Deutschen verstehen die Tagesschau - ARD reagiert

Der neue ARD-Chefredakteur Thomas Baumann hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Nachrichtensendungen "Tagesthemen" und "Tagesschau" für den normalen Zuschauer verständlicher zu gestalten.

Baumann will mehr "Erklärstücke" in die "Tagesthemen" einbauen und verstärkt längere Beiträge in die "Tagesschau". Der ARD-Chefredakteur ist sich sicher, dass einige Zuschauer Probleme hätten den einzelnen Nachrichten zu folgen.

Laut längst veröffentlichten Umfragen liegt er damit richtig. Bereits vor drei Jahren wurde festgestellt, dass lediglich zwölf Prozent der "Tagesschau"-Zuseher den Inhalt der Nachrichten voll und ganz verstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Kashyyk online
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutsch, Prozent, ARD, Tagesschau
Quelle: dwdl.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
"Playboy": Erstmals Transsexuelle Playmate des Monats
USA: Ex-"Buffy"-Star Nicholas Brendon wegen Attacke auf Freundin verhaftet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

72 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2006 16:22 Uhr von Kashyyk online
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja es gibt ja genügend Alternativen zur Tagesschau wenn man dem Inhalt nicht versteht.

Mich würde interessieren was mit dem "normalen Zuschauer" gemeint ist.
Kommentar ansehen
02.07.2006 16:38 Uhr von ooo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Kashyyk online: Mit dem normalen Zuschauer ist der gemeint, der sich nicht viel mit den Nachrichten beschäftigen will. Ich finde das mal eine Sehr gute Idee der Tagesschaumacher, den Leuten kann man nur Politik schmackhaft machen, wenn man sie ihnen auch erklärt.
Kommentar ansehen
02.07.2006 16:38 Uhr von artefaktum
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
LOL: Ich verstehe viele Meldungen hier bei ssn ja auch nicht ;-)
Kommentar ansehen
02.07.2006 16:40 Uhr von Teufelsgott
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Dann macht doch Einfach türkische Untertitel. :D
Sorry, aber der musste jetzt sein. ^^
Kommentar ansehen
02.07.2006 16:41 Uhr von blazebalg
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ehm: bitte was? die tagesthemen gehören doch zum standardrepertoire das versteht man doch wohl... naja finde es aber ok dass die das amchen, hängen vieleicht nich so viele an rtl news etc fest ;)
Kommentar ansehen
02.07.2006 16:41 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
kann ich mir nicht so richtig vorstellen, das: man die nachrichten nicht versteht! also ich hab damit keine probleme...... aber find das trotzdem eine gute idee!! ;)
Kommentar ansehen
02.07.2006 16:41 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kein Wunder bei den Hohlbratzen, die heutzutage von den Schulen in den Arbeitsmarkt stürmen. Keine Ahnung vom Tuten und Blasen, null Allgemeinbildung.

Ich arbeite aushilfsweise bei einem Taxiunternehmen, und bei uns war gestern Realschuldabschluss - Unglaublich, dass diese Halbaffen tatsächlich einen gütigen Schuldabschluss in der Tasche haben, die zukünftigen Arbeitgeber dürfen sich freuen (oder die BA *fg*).

Naja, diese Leute können sich ja dann die RTL2-Nachrichten reinziehen :-)
Kommentar ansehen
02.07.2006 16:43 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Korrektur: es muss natürlich Realschulabschluss und Schulabschluss heißen, zweimal der gleiche Fehler, man man ;-)
Kommentar ansehen
02.07.2006 16:51 Uhr von ooo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@gatito: Für dich und für mich sind die Nachrichten villeicht vertändlich aber wir sind ja auch hier und besorgen uns aktiv Nachrichten und beschäftigen uns damit. Die meisten anderen liegen draußen in der Sonne und lesen die Bildzeitung.
Kommentar ansehen
02.07.2006 16:57 Uhr von silver84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich traurig: ich versteh wirklich nicht was man da nicht verstehen kann!?
Die sprechen vernünftiges Deutsch und benutzen kaum Fremdworte...

Aber wie ein Vorredner schon sagte: Alternativen gibt es ja zu genüge...
RTLII-News sind glaub ich einfacher zu verstehen...
Kommentar ansehen
02.07.2006 17:09 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ach nein, bitte nicht: Tagesschau und Tagesthemen sind die letzten Nachtrichtensendungen, die noch halbwegs vernünftige Informationen bringen.
Will man sich jetzt etwa die Boulevardmagazine "rtl aktuell", "sat1 nachrichten" oder "pro7 news" als Maßstab nehmen?
Wahrscheinlich geht es weniger ums Verstehen als um den Quotendruck durch die privaten Unterhaltungsnews.

P.S. Wem die Tagesschau zu schwer ist hat bereits Ausweichmöglichkeiten mit "Erklärstücken":
http://www.tivi.de/...
Kommentar ansehen
02.07.2006 17:10 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aus: Tagesschau wird jetzt bestimmt die Bildschau. *lol* Mit Sicherheit wird die verstanden (zumindest von vielen ssn-Usern). *gg*
Kommentar ansehen
02.07.2006 17:38 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
volksverdummung hoch 10: und besser wird das bestimmt nicht wenn man die nachrichten dem anpasst .
Kommentar ansehen
02.07.2006 17:39 Uhr von normalo78
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@the_nothing: Hm... spielt Dir Dein Unterbewußtsein einen Streich? *g* Fühlst Du Dich an irgendetwas schuldig...?

Zur News: Ich glaubs nicht, nur 12 % sollen die (wirklich gut verständlichen) ARD-News nicht verstehen? Was war das für eine Umfrage, wen haben die gefragt? Ich kann es mir einfach nicht vorstellen.

Gruß
Kommentar ansehen
02.07.2006 18:21 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schade: warum muss man alles nach unten korrigieren, nur weil die menschheit mit immer weniger verstand auskommt?

ich verlange einen sender bei dem ich nachrichten ordentlich serviert bekomme.

miese nachrichtensendungen gibt es genug
Kommentar ansehen
02.07.2006 18:22 Uhr von Cimarron
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir brauchen Action News wie in den US of A, damit sich jeder `Voll` trottel Nachrichten reinziehen kann. Denen kann man dann auch was von einem Krieg erzählen, der unbedingt geführt werden muss und das ganze schön malen, so das der Zuschauer alles glaubt ( wie auch hier schon vermehr eingeführt).
Volksverdummung ist doch ganz toll ( für die Mächtigen). Also bitte mehr Privatsender ....
"Wollt ihr den totalen Krieg ?"

Ja, geht schon klar....!

Sorry, aber wenn ich jetzt nicht arbeiten gehen müsste, würde ich mich hier endlos aufregen.....
Kommentar ansehen
02.07.2006 18:42 Uhr von Jimyp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol Was soll an der Tagesschau schwer verständlich sein?
Kommentar ansehen
02.07.2006 18:44 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wir: schicken ssn ins fernsehen mit einer Nachrichtensendung. *weglach* Jeder User der ne News verfasst, die ins TV kommt erhällt 500 Schrotties.
Kommentar ansehen
02.07.2006 18:47 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mein Gott, dann sollen die Alten ebend die Hörgeräte anmachen. Die Tagesschau soll gefälligst so bleiben wie sie ist. Sonst kann ich auch gleich RTL2 gucken.
Kommentar ansehen
02.07.2006 18:48 Uhr von asmodai
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Beweis: Das ist der Beweis. Nur noch Asylbewerber und unintegrierbare Elemente mit "Migrationshintergrund" sehen die "Tagesschau"! Dann können wir und die GEZ ja ganz sparen! :-))))
Kommentar ansehen
02.07.2006 19:00 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
12% ist viel zu viel! Wenn wirklich 12% der Deutschen die Tagesschau verstehen würden, dann hätte es einen Volksaufstand gegen "unsere" große Steuererhöhung- und Abzock- Koalition geben müssen.

Oder geht das im Jubel zur Fußball-WM unter?
Kommentar ansehen
02.07.2006 19:05 Uhr von zagor
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das Problem ist doch nicht: die Tagesschau, das Problem liegt in der Vorstellung der 88%, das 15min täglich ausreichen um die Welt zu verstehen.
Kommentar ansehen
02.07.2006 19:08 Uhr von cep28
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quoten und Newsverständniss. Also mal ganz ehrlich. Die Tagesschau ist eine der besten Nachrichten Sendungen die es meiner Meinung nach gibt und das liegt nicht zu letzt auch an der Komplexität der auf gut 15 minuten komprimierten Informationsfülle. Zum zweiten wegen der stetigen Bemühungen um wertungsfreie und nahezu neutralen wiedergabe der News, was natürlich ein gewisses Grundverständniss voraussetzt, da jeder Zuschauer gefordert ist sich seine Meinung über eine Information selbst zu bilden. (Ganz im Gegenteil zur Praxis der Bild Zeitung).
Aber vieleicht sollten die Macher der Sendung ein wenig von der zu Seriösen aufmachnung der Sendung abgehen und statt dessen eine vollbusige Blondine im knappen Bikini hinter einem Glasstisch die News lesen lassen. Nach einer gewissen Weile regelmäßigen Tagesschau guckens kommt dann auch beim "durchschnitts Bildzeitungs lesenden Fernseh Zuschauer" das Verständniss von ganz alleine. :-)

grüße CEP28
Kommentar ansehen
02.07.2006 19:37 Uhr von radiojohn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wollen die: uns jetzt tatsächlich einen politisch geprägten "Dr. Sommer" vorsetzen?

@torix
Wenn du unbedingt alle diejenigen, welche älter sind als du selber, anmachen willst, dann bist du wohl der irrigen Meinung, dass nur die Kleinkinder sich die Tagesschau reinziehen?
*dann sollen die Alten ebend die Hörgeräte anmachen*
Das ist absolut sinnlose Schwafelei!

r.j.
Kommentar ansehen
02.07.2006 19:38 Uhr von 0_o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: wurde diese umfrage unter
"unterschichtenfernsehen" betrieben oder einfach nur unter rtl zuschauern?
ist ja echt traurig und halte ich für sehr weit herhergeholt, kann einfach nicht sein...

Refresh |<-- <-   1-25/72   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Bonn: Elf Jahre Haft für abgelehnten Asylbewerber wegen Vergewaltigung
Fußball: Berlin und Köln vor dem Aus in der Europa League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?