02.07.06 16:10 Uhr
 305
 

Steuerzahlerbund: Steuererhöhungen bringen Bürgern 110 Milliarden Mehrbelastung

Durch die kommende Mehrwertsteuererhöhung und eine mögliche Gesundheitssteuer wird die Steuerbelastung des Bürgers in den nächsten Jahren um 110 Milliarden Euro zunehmen. Das behauptet der deutsche Steuerzahlerbund.

Der Verbandspräsident des Steuerzahlerbundes, Karl Heinz Däke, sieht viele Steuererhöhungen im Widerspruch zur Politik der Regierung. Zum Beispiel sollen die Arbeitnehmer mobiler werden und im Gegenzug wird die Pendlerpauschale beschnitten.

Der Haushalt 2006 sei, so Däke wörtlich, eine Katastrophe. Einen Haushalt könne man nicht mit einer Erhöhung der Steuern sanieren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: artefaktum
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Steuer, Milliarde, Bürger, Steuerzahler, 110, Steuerzahlerbund
Quelle: www.rp-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: 28-jähriges Ex-Model neue Kommunikationschefin im Weißen Haus
Trumps Chefstratege nennt weiße Nationalisten "Loser" und "Ansammlung von Clowns"
Australien: Rechte Politikerin provoziert mit Burka-Auftritt im Parlament

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

8 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2006 17:21 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Mobiler werden: Damit meinen die eigentlich die sollen ins günstigere Nachbarland zum Kaufen fahren, denn DIE stecken da alle mit drin dieses schöne Land kaputt zu machen. Kann man ja alles u.a. in "Die geheime Akte" nachlesen (Das frei kopierbare Werk, gibt es jetzt auch wieder sogar fast Gratis im Netz.). ;-) :-(

Weiterhelfender Link (um zu sehen was hier absichtlich falsch gemacht wird)
Die AA-Wette (jetzt auch bei Google) ;-)
http://www.google.com/...
Kommentar ansehen
02.07.2006 17:34 Uhr von Das allsehende Auge
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wer es nicht findet: Ist nämlich leider fälschlicher weise (wie so oft) als "Die Anonyme Akte" betitelt.
http://insiderwissen.webspace4free.biz/...
Kommentar ansehen
02.07.2006 18:18 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Große Steuererhöhungs-Abzock-Koalition: Ich bin dafür, diese Politiker, die durch Betrug (Wahllügen) an diei Macht gekommen sind, langfristig einzusperren!
Kommentar ansehen
02.07.2006 19:42 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Aber opppa das kostet uns doch wieder Geld; Gefängnisaufenthalt ist ja nicht gerade billig......
Kommentar ansehen
02.07.2006 22:47 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
stellung69: Das wäre mir der Spaß wert und könnte evtl sogar präventativ wirken!

Aber es wäre zu schön.
Kommentar ansehen
02.07.2006 23:24 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
na sowas das Politiker nicht mal das Gehirn einschalten....
immer nur Steuern erhöhen, um kurzfristig Geld flüssig zu machen, bringt doch gar nichts!

Es dauert kein Jahr, dann ist man wieder in Geldnot...und dann werden die Steuern noch mehr erhöht u.s.w.

Statt der ständigen Steuererhöhungen sollte man man den wirklichen Ursachen auf den Grund gehen.... und dann ERNSTHAFT versuchen, das Problem zu lösen:-)
Kommentar ansehen
03.07.2006 09:42 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
traurig aber wahr: wie das volk abgezockt wird und die politiker immer mehr erhoehungen bekommen und freies reisen.
Kommentar ansehen
03.07.2006 14:34 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: Das ist aber sehr undemokratisch von Dir!!!

Du vergisst, dass die Politiker ihre Wahlversprechen eigentlich fast immer brechen und die Leute die Regierung jetzt TROTZDEM gewählt haben. Also ist das was jetzt passiert auch wieder der Wille des Volkes.

Und wenn wieder Wahlen sind und die ganzen Wähler sich wieder für Rot/Grün oder für Schwarz/? entscheiden und es noch schlimmer wird, dann ist das auch Demokratie weil es der Wähler so will.

Also nix mit einsperren und so... einfach akzeptieren was die Mehrheit im Land will.

Refresh |<-- <-   1-8/8   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Urlaub Zuhause bei Flüchtlingen sehr beliebt
Fußball: BVB-Spieler Sokratis kritisiert Kollegen Ousmane Dembélé
Kassel: AfD-Politiker nennt Skulptur eines nigerianischen Künstlers "entstellt"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?