02.07.06 14:54 Uhr
 3.129
 

Fernsehsender BBC vermeldet irrtümlich, Deutschland sei bei der WM ausgeschieden

"Die große Nachricht des Nachmittags ist, dass Deutschland aus dem Weltcup ausgeschieden ist." Mit diesem Satz erfreute BBC-Moderatorin Natasha Kaplinsky für einige Sekunden zahlreiche Landsleute.

Die Nachricht, der große Rivale sei bei der eigenen WM ausgeschieden, entsprach laut der englischen Zeitung "Daily Mail" den "wildesten Träumen" der Briten, bedeutete dies doch, beim Turnier der deutschen Mannschaft aus dem Weg gehen zu können.

Doch dieses Glück währte nur kurz: Nach ein paar Sekunden, in denen Kaplinsky wohl über ihren Kopfhörer korrigiert wurde, sorgte sie bei den Inselbewohnern wieder für Ernüchterung: "Nein, Verzeihung, das ist keineswegs die Nachricht."


WebReporter: marcHB
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, WM, Fernsehen, BBC
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kabarettist Rainald Grebe zieht gegen Toilettengebühr an Autobahnen vor Gericht
Fußballstar Christiano Ronaldo möchte sieben Kinder: "Das ist meine Fetischzahl"
Tennis-Star Serena Williams und Reddit-Gründer Alexis Ohanian haben geheiratet

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
02.07.2006 15:07 Uhr von Gunny007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
und jetzt sollen wir mal wieder denken daß das ganze nur ein dummer zufall war.
immer drauf auf die krautfessenden nazis.
Kommentar ansehen
02.07.2006 15:09 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das muß der Schock gewesen sein gegen Portugal auszuscheiden ;-)
Mein Dank an Frankreich. Ihr habt uns den potenziell gefährlichsten Gegner - Brasilien - weggeputzt. Leider steht uns mit Italien nochmal ein sehr harter Gegner entgegen, mindestens genauso schwer wie Argentinien.

Naja, die so hochgehandelten Außenseiter sind alle ausgeschieden, die alten Hasen machen´s unter sich wieder aus. Und die deutsche Mannschaft ist jetzt schon weiter gekommen als England und Brasilien. Was will man mehr, außer die Ernte noch einzufahren? :)
Kommentar ansehen
02.07.2006 15:14 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn die deutsche Mannschaft: nach der Vorrunde ausgeschieden wäre, wären uns vielleicht, einige Steuererhöhungen erspart geblieben!
Kommentar ansehen
02.07.2006 15:19 Uhr von gatito
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
beim Turnier der deutschen "beim Turnier der deutschen Mannschaft aus dem Weg gehen zu können....."
heißt soviel wie: die briten haben angst vor uns, weil wir besser sind!? löl
Kommentar ansehen
02.07.2006 15:51 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
haben die: wohl in der trauer den überblick verloren...oder war da der wunsch mutter des gedanken :)
Kommentar ansehen
03.07.2006 10:44 Uhr von ottyone
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der brüller: tot gesagte leben länger ........

in diesem sinne - WM 2006 = Deutschland


gruß
Kommentar ansehen
03.07.2006 11:07 Uhr von burschi86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Borgir: Öhm, wieso Trauer? Als das Deutschlandspiel vorbei war, hate England doch noch ngarn icht gespielt. Erstmal nachdenken, dann posten. :-D

@CHR.BEST Du hast auch nicht so Ahnung vom Fußball oder? Also der potentiel gefährlichste Gegner war Argentinien. Brasilien war längst nicht in der Form der letzten WM und auch nicht Nummer 1 Titelanwärter. Argentiniens schneles Kombinationsspiel hätten die Brasilianer nie toppen können. Außerdem gab es bei Braslien einfach nur viele Stars, die keinen Star - eine Mannschaft- geformt hatten. Leute wie Ronaldinho sind doch eher ne große Enttäuschung als Bereicherung gewesen. Wenn du außerdem Italien mit Argentinien gleichsetzt, hast du noch weniger Verstand. Die Italiener sind keineswegs eine der stärksten Teams. Schau dir nochmal das Spiel gegen Australien an. War fast schon Glück so kurz vor Schluss nen Tor zu machen. Also nen Vergleich mit den Gauchos ist sehr weit hergeholt.
Kommentar ansehen
03.07.2006 12:27 Uhr von jd-fun
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
italien: wird so ein leichter gegner, das endspiel ist uns fast schon sicher...

brasilien hat sich auf seinen lohrbeeren ausgeruht, sieht man ja auch schon anhand dieses fetten ronaldos... wäre der in form und hätte trainiert, hätte er garantiert nich übergewicht...

im gegensatz dazu haben die "alten hase", wie sie hier genannt werden, trainiert, ihre mannchaften aufgebesser etc.
italien ist aber dennoch recht schlecht, meiner auffassung nach...
Kommentar ansehen
03.07.2006 12:51 Uhr von rolltheball
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wäre was!? Da hätte sich wahrscheinlich die ganze Fussballwelt gefreut
Kommentar ansehen
03.07.2006 16:15 Uhr von CHR.BEST
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@burschi86: Wie ich schon sagte, Brasilien war die POTENZIELL gefährlichste Mannschaft. Wenn sie ihr Potenzial aber nicht voll ausschöpfen konnten oder wollten ... mir solls recht sein ;-)
Italien ist dreifacher Weltmeister, genauso wie Deutschland. Das kommt nicht von ungefähr. Daß Italien gegen Australien solche Probleme hatte lag daran daß Australien in diesem Turnier stärker war als jemals zuvor. Das läßt sich auch statistisch belegen.

Alles weitere sehen wir ja am Dienstag. Um es nochmal klarzustellen, ich traue der deutschen Mannschaft in ihrer gegenwärtigen Form durchaus zu die italienische Elf zu besiegen. Aber es wird nicht leicht.
Kommentar ansehen
03.07.2006 21:22 Uhr von EinBerliner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Man sollte Man sollte den Engländern auch mal eine Freude gönnen - wenn sie auch nur von kurzer Dauer war.

*grins*
Kommentar ansehen
05.07.2006 01:07 Uhr von Jorka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ Vorredner: Was sollen diese Überheblichkeiten?
Bist wahrscheinlich Italien Fan hmm? ;-)

Ich finde Deutschland hat bei dieser WM sehr guten Fußball gespielt, schade das es gegen Italien nicht geklappt hat, obwohl auch sagen muss das Italien einfach die besseren Chancen im Spiel hatte.

Vielleicht klappt es ja für Deutshcland bei der nächsten WM für den Meistertitel.

Darum: "1 und 2 und 3 und...
54...74...90...2010 dafür stehen wir alle ein...."

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Texas: Frau wird nach Beschwerden wegen Anti-Trump-Aufkleber verhaftet
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben
Haushaltsplan 2018: EU streicht mehr als 100 Millionen Euro für Türkei


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?