01.07.06 16:20 Uhr
 845
 

Cadburys Schokolade mit Salmonellen verseucht

Der Schokoladenhersteller Cadbury ließ vergangene Woche eine Millionen Schokoriegel vom Markt nehmen, als bekannt wurde, dass einige Riegel mit Salmonellen befallen waren.

Weitere Laboruntersuchungen haben nun gezeigt, dass womöglich bis zu 30 weitere Cadburyprodukte mit den gefährlichen Bakterien verseucht sind. Um welche Produkte es sich dabei handelt, ist nicht näher erläutert worden.

Die Gesundheitsbehörde hat bislang keine weiteren Maßnahmen getroffen. Sollte sich jedoch der Verdacht erhärten, werden auch diese Produkte vom Markt genommen, heißt es in einer Erklärung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: dicksuicide
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Schokolade, Salmonellen
Quelle: www.guardian.co.uk

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Glyphosat von Hersteller Monsanto potenziell krebserregend
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
Gin Tonic soll vor Mückenstichen schützen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2006 16:14 Uhr von dicksuicide
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ausgerechnet meine Lieblingsschokolade. Nur: Was sind die anderen 30 Produkte? Wo hinten "Cadbury" drauf steht, ist wohl auch "Cadbury" drin. Holzauge sei Wachsam!
Kommentar ansehen
01.07.2006 22:33 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Warum erst so spät gibt es denn nich eine stendige Qualitäts Kontrolle?
Kommentar ansehen
02.07.2006 02:16 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sollte man: die produkte die unter verdacht stehen nicht sofort aus dem handel nehmen??? wie im krankenhaus, wenn verdacht auf zum beispiel tuberkulose besteht. der liegt im dreibettzimmer, obwohl verdacht besteht. dann bestätigt sich dieser und schwupps muss er isoliert werden. kein witz, realität, hab´s erlebt, mehrmals sogar. das schlimme ist, dass diese handlungsweise den anordnungen des tollen robert koch insituts entspricht. auch toll, gell?
Kommentar ansehen
05.07.2006 07:37 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Sollte sich der Verdacht erhärten... ;-): Sprich: Infizieren sich weitere hundert Verbraucher wird man feststellen ups, die Schokolade ist schlecht!
Kommentar ansehen
06.07.2006 18:06 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
wird ja noch besser: an der info-line wurde gesagt man koennte nur erkranken wen man mehr als 60 riegel ist, dies wurde aber spaeter von einem sprecher anders dargestellt und man habe sich entschuldigt fuer diese fehlinformation.
ok nun kann jeder selber ueberlegen was los ist , denn keiner weiss nun was los ist.
Kommentar ansehen
13.07.2006 23:16 Uhr von FleurMia
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
frage mich wie derartige Bakterien sich in den produktionsvorgang geschlichen haben...

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?