01.07.06 16:07 Uhr
 1.979
 

Jolie-Pitt: Entwendete Speicherkarte vom FBI sichergestellt

Wie bei ssn berichtet wurde, ist eine Digitalkamera-Speicherkarte von Angelina Jolie und Brad Pitt entwendet und die darauf gespeicherten Bilder von unbekannten Tätern zum Verkauf angeboten worden.

Wie das FBI ermittelte, stellte Jolies Bruder, James Haven, fest, dass seine Kamera nach einem Fotoshooting der neugeborenen Shiloh defekt war. Er gab die Kamera zur Reparatur, von wo aus sie an einen anderen Reparaturbetrieb weiter versandt wurde.

Hier fanden zwei Angestellte den Chip mit den Fotos der Prominenten und boten die Bilder im Internet an. In einem Haus in Massachusetts, nahe der Ostküste, konnte die Polizei das Diebesgut sicherstellen.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Sicherheit, Angelina Jolie, FBI, Brad Pitt, Speicher
Quelle: www.arcor.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angelina Jolie soll seit Trennung von Brad Pitt auf Sex verzichten
Versöhnen sich Angelina Jolie und Brad Pitt? Scheidung erst einmal ausgesetzt
Angelina Jolie: Kritik wegen Kinder-Castings in Slums

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

12 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2006 15:46 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da gehört wohl auch eine gehörige Menge Naivität dazu, eine Kamera mit Speicherkarte von Prominenten zur Reparatur zu geben. Herr, lass Hirn regnen!
Kommentar ansehen
01.07.2006 16:28 Uhr von Thank_you1
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
WOW: Da kommt gleich das FBI und (unter)sucht die Speicherkarte ??????

Respeckt.

Was passiert denn, wenn mal das Auto der beiden zugeparkt wird ?? Schickt da G.W Bush gleich 2 F16 los um das Problem zu klären??.

Promi müßte man sein

;)
Kommentar ansehen
01.07.2006 16:36 Uhr von WECKA
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
amis halt: lol wegen paar bilder gleich das FBI einschalten ?? das ist doch typisch amerikanisch! dummheit tut weh , schade das die bilder nicht im web gelandet sind:(
Kommentar ansehen
01.07.2006 17:56 Uhr von Mi-Ka
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn ich richtig informiert bin, muss man doch in Deutschland Polizei- oder Feuerwehreinsätze, die durch eigene Dummheit nötig sind, selber bezahlen.

Falls es so was auch in den USA geben sollte, dann sollte sich der Bruder auf eine hohe Rechnung einstellen.
Wie kann man nur so dumm sein?
Das hat nichts mehr mit Naivität zu tun.
Kommentar ansehen
01.07.2006 18:32 Uhr von Curse
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
1. In Deutschland wäre ebenfalls das BKA tätig geworden.

2. Warum eigene Dummheit? Die Leute in der Reparatur dürfen sowas nicht ausnutzen.
Kommentar ansehen
01.07.2006 19:30 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
spricht fuer die absolute dummheit der amerikaner aber was will man auch von ihnen verlangen.
Kommentar ansehen
01.07.2006 19:41 Uhr von SteveM42
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was heute wohl schon vergessen ist: NIEMAND hat sich an fremden Eigentum zu bemächtigen, egal ob es verschlossen ist oder frei herumliegt! Aber das haben viele Menschen von Heute wohl nie gelernt.
Kommentar ansehen
01.07.2006 20:09 Uhr von Pitbullowner576
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: ich hab mal in der serviceabteilung eines großen Computerverkaufshaus gearbeitet, da war es gang und gebe die HDDs der kunden durchzuwühlen und sich brauchbares zu kopieren...
Kommentar ansehen
01.07.2006 22:28 Uhr von severl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
also: das mir dem FBI ist auch mir völlig unerklärlich. haben die keine verbrechen zu klären? oder gott weiß, was die sonst so tun.
Kommentar ansehen
02.07.2006 00:24 Uhr von bigpapa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mir nicht: das FBI ist eine bundespolizei.
Die ALLE Fälle bearbeitet die über mind. 2 Staaten laufen soweit ich weis. Die nehmen sogar die Ermittlung auf wenn ein Autodieb über eine Staatsgrenze fährt.

Und ich vermute mal ganz bescheiden das der Reperaturservice einfach in ein andern Staat ist.

Das ist da etwas anders als in DE.

Gabs mal ein berühmten Film drüber.

Gruß

BIGPAPA
Kommentar ansehen
02.07.2006 08:37 Uhr von bmw320
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
danke bigpappa: genau so ist es...
aber ich glaube, das juckt die "schei*-Amis"-nöhler nicht... :/

Live long & prosper
BMW320
Kommentar ansehen
03.07.2006 12:02 Uhr von the_smile
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
das Fbi ist generell für Verbrechen zuständig die über die Grenzen von 2 oder mehr Bundesstaaten hinausgehen weil die normale Polizei dann nicht mehr zuständig ist. Man kennts ja aus Filmen wenn die Polizei bei Verfolgungsjagden an der Grenze ne Vollbremsung macht und der Verbrecher grinsend weiterfährt also eigentlich nix besonderes das das Fbi die Ermittlungen übernimmt.

@Pitbullowner
nett das mal einer genau das sagt was man immer vermutet. Ich weiss schon warum ich wenn ich ein Problem mit dem Rechner habe das ich nicht selbst lösen kann den entweder ohne Festplatte wegbringe oder nur mit Systemplatte die aber vorher durch nen Datenshredder läuft. Mein Mitleid mit denen die es nicht wissen.

Refresh |<-- <-   1-12/12   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Angelina Jolie soll seit Trennung von Brad Pitt auf Sex verzichten
Versöhnen sich Angelina Jolie und Brad Pitt? Scheidung erst einmal ausgesetzt
Angelina Jolie: Kritik wegen Kinder-Castings in Slums


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?