01.07.06 12:03 Uhr
 1.488
 

Teuer essen mit Warren Buffet - eBay-Auktion brachte 620.000 US-Dollar ein

Bei eBay war ein Essen mit dem zweitreichsten Mann der USA, Warren Buffet, zu ersteigern. Es ging für 620.000 US-Dollar (ca. 485.000 Euro)an einen anonymen Bieter. Warren will das Geld an eine Stiftung spenden, die in San Francisco Obdachlosen hilft.

Laut Catherine England, Sprecherin von eBay, hat bisher nur eine Versteigerung für einen guten Zweck mehr erbracht. Letztes Jahr konnte eine Harley Davidson mit den Autogrammen von Prominenten für etwa 625.000 Euro versteigert werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: la_iguana
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA, Dollar, eBay, Auktion, Buffet, Warren Buffet
Quelle: www.zisch.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
01.07.2006 20:06 Uhr von ba-seele
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
pah: Wenn Warren Buffet der zweitreichste Mann der Welt ist könnte er schätzungsweise auch was spenden ohne Anderen das Geld aus der Tasche zu ziehen!
Kommentar ansehen
01.07.2006 21:10 Uhr von moppsi
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da hast du recht! Recht hast du da!
Kommentar ansehen
01.07.2006 21:46 Uhr von awiehn
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Lest mal Zeitung: bevor Ihr so vollkommen unqualifizierte Kommentare abgebt!!!

Jeder der Intereese hat kann sich darüber informieren:
Warren Buffet hat gerede vor ein paar Tagen 85 % seines gesamten Vermögens für wohltätige Zwecke gespendet!
Das waren mal eben 37 Mrd Dollar!!!

Wenn ihr es schafft das nachzumachen, könnt ihr euch wieder zu Wort melden.
Kommentar ansehen
01.07.2006 22:25 Uhr von rohu
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Harley find ich besser Aber Respekt vor Buffet.
Kommentar ansehen
01.07.2006 23:49 Uhr von ba-seele
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Schön, wenn ich richtig gerechnet habe bleiben ihm dann noch so ca. 6 Mrd. Angesichts dieser Tatsache wird es ihm wohl nicht schaden wenn ich trotz seiner Wahnsinns-Großzügigkeit über ihn herziehe.
Kommentar ansehen
02.07.2006 01:52 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
der zweck: ist schon ok. aber was, wenn sich für den bieter herausstellt, dass der preis ätzend ist??
Kommentar ansehen
02.07.2006 09:22 Uhr von PingCheater
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ba-seele: Irgendwie habe ich das Gefühl, es ist der Neid, der aus dir heraus spricht! Spende du mal 3/4 von dem, das du besitzt! Dass der so viel Geld hat, liegt daran, dass er viel gearbeitet hat und intelligenter war als andere, er hat sich das Geld nicht erklaut oder durch Steuerhinterziehung verdient, also hör mal auf zu motzen! Hierzulande ist es wohl üblich darüber her zu ziehen, dass die Reichen ja zu viel Geld haben- man sollte ihnen alles wegnehmen und es unter den armen verteilen! Das hatten wir ja schonmal....

Also hör mal auf zu motzen, der Mann hat so viel Gespendet, wie die 3 reichsten Leute Deutschlands insgesammt besitzen!
Kommentar ansehen
02.07.2006 17:53 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was: gab es denn Leckeres für das Geld?
Kommentar ansehen
02.07.2006 22:44 Uhr von miramanee
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Der Bieter war: sicher Bill Gates.

Das ist kein Scherz. Auf einem engl. Nachrichtensender gab es letzte Woche eine interessante Sendung dazu. Buffet will sich umfangreich an Bill Gates´ Hilfsprogrammen beteiligen. Dazu wollen sie, nach eigenen Angaben, die verrücktesten Wege gehen.

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?