30.06.06 15:31 Uhr
 135
 

Fußball/England: Arsenal vom Vorwurf des Betruges freigesprochen

Wie die FIFA mitteilt, wurde der FC Arsenal von den Anschuldigungen des Betruges und einer unerlaubten Verbindung zum KSK Beveren entlastet und freigesprochen.

Der FC Arsenal stand in Verdacht, den belgischen Verein KSK Beveren durch einen Kredit zu kontrollieren. Die FIFA konnte aber bei einer Untersuchung Arsenal von dem Vorwurf freisprechen.

Laut den Statuten der FIFA dürfen zwei Vereine aus der gleichen Liga (auch auf kontinentaler Ebene) nicht den gleichen Eigentümer haben.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: marshaus
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, England, Betrug, Vorwurf, FC Arsenal
Quelle: www.fussball24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern verliert Testspiel gegen den FC Arsenal
FC Arsenal London: Muss Trainer Arsene Wenger nun gehen?
Fußball: FC Bayern München fegt FC Arsenal mit 10:2 aus Champions League

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2006 15:25 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Eigenartig, wie ist das zu verstehen, wenn der Chelsea-Eigentümer gleichzeitig Hauptsponsor eines russischen Clubs ist, und beide in der Champions League gegeneinander spielen. Ist dies nicht auch ein Interessenkonflikt?

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

FC Bayern verliert Testspiel gegen den FC Arsenal
FC Arsenal London: Muss Trainer Arsene Wenger nun gehen?
Fußball: FC Bayern München fegt FC Arsenal mit 10:2 aus Champions League


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?