30.06.06 14:49 Uhr
 607
 

Rügen: Wasserleiche mit vier an den Füßen befestigten Steinen geborgen

Am Donnerstagnachmittag hatte die Wasserschutzpolizei vor der Ostseeinsel Rügen eine weibliche Wasserleiche geborgen, an deren Füßen vier etwa kindskopfgroße Steine mit einem Bekleidungsstück befestigt waren.

Das Alter der unbekannten Toten wird zwischen 30 und 50 Jahre geschätzt. Außerdem wird vermutet, dass sich die Leiche seit mehreren Tagen unter Wasser befand. Näheres soll noch durch eine Obduktion herausgefunden werden.

Da auch noch unbekannt ist, ob eine Straftat oder ein Freitod vorliegt, wird die Kriminalpolizei ihre Ermittlungen in alle Richtungen ausdehnen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: labor_007
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Wasser, Stein, Rügen
Quelle: www.e110.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst
Oregon/ USA: Mann tötet mit Messer zwei Männer in Straßenbahn
Afghanistan: Zwei Bomben explodiert - 20 Todesopfer

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

3 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2006 15:07 Uhr von hiddenangel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
schlimm: dass mafiöse verhältnisse hier fuss fassen.


hoffentlich wird das verbrechen aufgeklärt und die täter bestraft.
Kommentar ansehen
30.06.2006 15:09 Uhr von Lienna
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
news lesen: wenns selbstmord war, dann is der Täter ja schon bestraft!
;)
Kommentar ansehen
30.06.2006 15:49 Uhr von fissy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
rügenfahrt: teil meines kurses fährt morgen nach rügen^^

Refresh |<-- <-   1-3/3   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
DiEM25 soll als erste pan-europäische Partei zur Europawahl 2019 antreten
Studie: Tägliche Smartphone-Nutzung machen Kinder dick


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?