30.06.06 13:15 Uhr
 1.980
 

Mosler MT900 GTR: Supersportwagen mit 340 km/h Höchstgeschwindigkeit

Warren Mosler ist ein bekannter amerikanischer Hersteller von Langstrecken-Rennfahrzeugen. Er konstruierte auf deren Basis einen neuen Supersportwagen, den MT900 GTR, der ab 179.500 Euro in Deutschland erhältlich sein soll.

Der GTR ist 4,8 Meter lang, 1,13 Meter hoch und fast zwei Meter breit, verfügt über ein ultraleichtes Chassis, einen Fahrgastraum in Carbon-Honeycomb-Struktur und beschleunigt in 8,9 Sekunden auf 200 km/h.

Der V8-Motor leistet bis zu 600 PS und gibt seine Kraft über ein manuelles Sechsgang-Getriebe auf die 20-Zoll-Hinterräder weiter. Die Höchstgeschwindigkeit ist mit 340 km/h angegeben.


WebReporter: labor_007
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Supersportwagen, GTR
Quelle: www.auto-motor-und-sport.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Kommune kommt mit Ladestationen nicht nach: Oslo ist mit E-Auto-Boom überfordert
Mercedes: Gelächter auf Facebook über Bezeichnung von neuer X-Klasse

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

9 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2006 12:23 Uhr von labor_007
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Super-Fahrzeug! Wenn man mit diesem Renner unterwegs ist, braucht man die Lichthupe bestimmt nicht. Da fährt jeder gleich rechts ran und macht Platz, sobald er im Rückspiegel auftaucht!
Kommentar ansehen
30.06.2006 21:11 Uhr von cybermat
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Was man auch nicht braucht ist der Rückspiegel.
Was soll da denn drin zu sehen sein? ;-)
Kommentar ansehen
30.06.2006 22:52 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mmmh: nicht schlecht!!! 340 km/h - da kommt Freude auf:-)
Braucht man nur noch ne Lizenz zum
"Dauerlinksfahren".........
Kommentar ansehen
30.06.2006 23:49 Uhr von fissy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
cooler Wagen: sieht schick aus und für die Leistungsdaten sogar günstig im vergleich zu anderen supersportler, die 340km/h fahren.
Kommentar ansehen
01.07.2006 12:26 Uhr von DarkRazer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Bleissy: > Da iss aber noch nen ausgedehntes päusschen bei !!

Ja zum tanken :D
Kommentar ansehen
01.07.2006 13:10 Uhr von xorsystem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
so wie ich mir den Wagen ansehe kommt der nicht mal über die Gehsteigkante oder gar über kleine Hügeln. (in der Stadt bzw. auf Baustellen kannst damit vergessen)

Solche Wagen eignen sich nur für einwandfreie Autobahnen. Und wo bitte kann man mehr als 250 km/h fahren ... es wechseln einfach zuviele Leute ohne Blinken bzw. nach-hinten-Schauen die Fahrstreife. Da gibt es auch die LKW-Fahrer, die meinen, dass sie andere LKWs überholen müssen *graus*

Gut, auf leere Autobahnen und mitten in der Nacht würde ich mit diese Wägelchen fahren - sonst nicht. Für mich sind solche Rennwagen zu unflexibel.
Kommentar ansehen
01.07.2006 20:15 Uhr von Julizka84
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@xorsystem: Absolut meine Meinung soviele Schnarcher die mit ihren Fiat Unos denken ihnen gehört die linke Spur, da macht sowas sicher nur nachts Spass/Sinn.

Eigentlich müsste man bestimmte Fahrzeuge und sowieso ALLE LKWs von der linken Spur ganz verbannen. Das würde zur Folge haben, dass es weniger Unfälle gäbe und es auf den Autobahnen zügiger vorangeht.

Ein LKW der mit 82 kmh einen anderen der 80kmh fährt überholt und dadurch alles blockiert brauchen wir eigentlich nicht. Genauso wenig wie die Oma die mit 100 den LKW mit 90 überholt.
Kommentar ansehen
01.07.2006 23:11 Uhr von nasa01
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Julizka84: Sonst noch irgendwelche Wünsche?
Man könnte beispielsweise Autofahrern, die sich kein Auto mit mindestens 200 PS leisten können sofort den Führerschein entziehen.
Kommentar ansehen
04.07.2006 07:57 Uhr von zenon
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Superschön: von aussen aber innen sieht er aus wie ein Spielzeug und das MT 900 auf dem Lenkrad ist lachhaft...

Refresh |<-- <-   1-9/9   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben
DFB: Sperre für Augsburgs Kapitän nach beleidigender Geste


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?