30.06.06 11:03 Uhr
 418
 

Minister beraten über den Schutz von Nichtrauchern

Zwei Tage lang wollen die deutschen Gesundheitsminister in Dessau unter anderem über einen Antrag zum Rauchverbot in öffentlichen Gebäuden und Verkehrsmitteln beraten.

Die Länder Bremen und Sachsen-Anhalt hatten diesen Antrag gestellt, in dem auch Gaststätten einbezogen werden: Sie sollen zukünftig Raucher- und Nichtraucher-Bereiche einführen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nabach
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Minister, Schutz
Quelle: www.hanauer-anzeiger.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politiker Karamba Diaby auf NPD-Facebook-Seite rassistisch beleidigt
AfD-Politiker wirbt ungefragt mit Buch von Ex-SPD-Oberbürgermeister Münchens
Rechtes Newsportal "Breitbart" attackiert nun plötzlich Donald Trump

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

22 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2006 09:33 Uhr von nabach
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Fazit:
Ich finde es gut, das der Nichtraucher (Kinder) die Gelegenheit bekommen sollen Rauchfrei zu leben!

In Gaststätten kann man sich ja noch sein Umfeld aussuchen, aber in Bahnhöfen, U-Bahnen oder Flughäfen ist das nicht möglich!
Kommentar ansehen
30.06.2006 11:18 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ich weiß nicht wo du wohnst: aber dort wo ich unterwegs bin ist in öffentlichen gebäuden überall rauchverbot.
bahnhöfe, s-bahn-stationen, stadtbahnstationen, flughäfen etc.
Kommentar ansehen
30.06.2006 11:25 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Warst du schon mal auf einem Bahnsteig der dt. Bahn (egal ob in einem Großstadtbahnhof oder auf dem Lande) ?

@nabach
Ich Gaststätten kann man sich seine Umgebung nicht aussuchen.
Kommentar ansehen
30.06.2006 13:26 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die sollten: besswer mal überlegen, wie man die Wähler demnächst vor L Ü G N E R N schützen kann.

Ansonsten ist das ganz einfach, wenn in Gaststätten Rauchverbot eingeführt wird, wird die Gastronomie noch mehr Kunden verlieren, als durch die Preiserhöhung nach Euroeinführung; wenn die das wollen, ok.
Kommentar ansehen
30.06.2006 14:58 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oppa: Alles nur bla bla....woher weisst du es?? Du
vermutest es....mehr nicht!!!!

Letztendlich, braucht man nur ein Verbot für Rauchen am Arbeitsplatz zu beschliessen und
damit hat sichs! Es macht keinen Sinn Leute am
Arbeitsplatz rauchen zu lassen....Wieso sehen das
einige hier nicht ein?
Kommentar ansehen
30.06.2006 15:14 Uhr von deezle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: Ok, von mir aus! Dann geht eben kein Raucher mehr in die Gaststätte. Aber die ganzen Nichtraucher (sollen 2/3 der Erwachsenen sein) gehen dann mal wieder hin. Klingt doch gut, oder? Auf die Raucher kann ich in der Gaststätte gut verzichten.

Gruß
Kommentar ansehen
30.06.2006 15:20 Uhr von Spaßbürger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
So ein dummes Geschwätz! Ich muß doch immer wieder grinsen, wenn ich dieses Argument von den Pleite machenden Gaststätten bei Rauchverbot lese.

Das gibts überall auf der Welt und in Deutschland solls nicht funktionieren?
Kommentar ansehen
30.06.2006 15:22 Uhr von rainerj
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm, ich weiß ja nicht, wie das außerhalb von NRW ist, aber hier ist das Rauchen in öffentlichen Gebäuden überall verboten. Ausnahmen bieten nur gewisse winzig kleine Raucherbereiche am Arsch der Welt (am Ende vom Bahnsteig, im Flughafen).
Restaurants aufzuteilen find ich gut, ich bezweifle aber, daß die Nichtraucherbereiche wirklich so gut gefüllt sein werden, da in der Regel mind. eine Person am Tisch Raucher ist. Bei Kneipen stelle ich mir das ganze schon schwieriger vor. Da könnte man dann vielleicht eine Regelung einführen wie in UK vor dem neuen Verbot: Rauchen nur an bestimmten Tischen. An der Bar verboten.
Für Clubs/Diskotheken wäre ein Rauchverbot der finanzielle Ruin! Da würden dann wohl die Scheunenfeten wieder großen Zulauf erfahren. Abgesehen davon ist ein Club für mich auch nicht "öffentlich".

Rauchen am Arbeitsplatz... Kommt drauf an, wie das gemeint ist. Im Büro rauchen finde ich persönlich auch scheiße. Dazu kann man ja wie vielfach praktiziert ein Raucherzimmer einrichten. Da die meisten Büros eh Bildschirmarbeitsplätze haben, ist eine Pause nach einer bestimmten Zeit eh gesetzlich vorgeschrieben. Ob man dann zur Kaffeemaschine oder ins Raucherzimmer geht, macht da keinen Unterschied. Und auch im Raucherzimmer wird ja meist übers Geschäft gesprochen.
Kommentar ansehen
30.06.2006 15:29 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bueyuekt: Am Arbeitsplatz ist mir das inzwischen auch Sch...egal.

Bei den Folgen für die Gastronomie: Wir werden es sehen!

Mir geht es ziemlich am A.... vorbei, wenn noch ein paar Wirte Pleite gehen. Die sollen ruhig sehen, wohin es führt, wenn man die Euro-Einführung so ausnutzt.
Kommentar ansehen
30.06.2006 15:38 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bueyuekt: Am Arbeitsplatz ist mir das inzwischen auch Sch...egal.

Bei den Folgen für die Gastronomie: Wir werden es sehen!

Mir geht es ziemlich am A.... vorbei, wenn noch ein paar Wirte Pleite gehen. Die sollen ruhig sehen, wohin es führt, wenn man die Euro-Einführung so ausnutzt.
Kommentar ansehen
30.06.2006 15:41 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oppa: Für die Kellner/in in der Gastronomie ist es doch
auch ein Arbeitsplatz und somit dürfte man dort
auch nicht Rauchen. Auch der Gast nicht zum
Schutz der dort Arbeitenden Kellner/innen....
Kommentar ansehen
30.06.2006 15:47 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bueyuekt: Wir schützen die arme Kellnerin, die übrigens selbst raucht, bis sie arbeitslos ist !
Kommentar ansehen
30.06.2006 18:01 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@opppa: komisch, in schottland zum beispiel freuen sich die pubbesitzer über steigende umsätze seit in den pubs nicht mehr geraucht werden darf. ist das nicht seltsam? :)
Kommentar ansehen
30.06.2006 18:16 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tutnix: Dann wandere doch dahin aus!
Kommentar ansehen
30.06.2006 18:19 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tutnix Nachtrag: Das war nicht so böse gemeint, wie es sich anhört.

Wenn heute alle Rauchen aufhörten zu rauchen, könnet sich "unsere" Regierung nicht mehr leisten, ihrer Wirtschaftslobby noch weitere Steuergeschenke zu machen.
Kommentar ansehen
30.06.2006 20:58 Uhr von tutnix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ opppa: die rechnung ist nicht ganz so einfach. den einnahmen von geschätzten 17-18 milliarden euro steht ein geschätzter volkswirtschaftlicher schaden von 45 milliarden euro durch rauchen gegenüber. ohne raucher wären wir also im dicken plus und könnten eigentlich rein theoretisch die steuern senken (oder der wirtschaft noch mehr geschenke machen :p).
Kommentar ansehen
01.07.2006 01:53 Uhr von Johannes Fuß
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
immer wieder: interessant wie labile willensschwache Naturen krampf-
haft nach Argumenten suchen ihre Charakterschwäche
als Gewinn für alle "Weicheier die nicht aus Marlboro-
County kommen" darzustellen.

Echt tolle Typen: riesen Fresse aber schaffen es nicht
mal eine Woche ohne Gammel im Hals.
Kommentar ansehen
01.07.2006 08:29 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jesse james und andere :-): ja jesse ich war schon ab und zu an einem bahnsteig :-)
ich bin fünf bis sieben tage die woche zweimal am stuttgarter hauptbahnhof und anderen bahnsteigen der s-bahn und der stadtbahn.
und nirgends wird geraucht. überall rauchverbot.
außer am hauptbahnhof an ein paar raucherinseln.

deezle
>Ok, von mir aus! Dann geht eben kein Raucher mehr in die Gaststätte. Aber die ganzen Nichtraucher (sollen 2/3 der Erwachsenen sein) gehen dann mal wieder hin. Klingt doch gut, oder?<
klingt super. bei restaurants hast du recht. nur warum geht ihr nichtraucher nicht in nichtraucherrestaurants? es gibt einige und es gibt immer mehr. warum seid ihr nicht fähig restaurants danach auszuwählen? warum müsst ihr drauf dringen, dass alle restaurants zu nichtraucherplätzen werden? warum seid ihr nicht in der lage mehrere lebensformen nebeneinander existieren zu lassen?

Spaßbürger
>Ich muß doch immer wieder grinsen, wenn ich dieses Argument von den Pleite machenden Gaststätten bei Rauchverbot lese.
Das gibts überall auf der Welt und in Deutschland solls nicht funktionieren?<
erstens gibt es das nicht überall auf der welt. und zweitens muss nicht das was "überall" klappt auch wirklich überall funktionieren.

tutnix
>komisch, in schottland zum beispiel freuen sich die pubbesitzer über steigende umsätze seit in den pubs nicht mehr geraucht werden darf. ist das nicht seltsam? :)<
ja stimmt, ich finde die schotten auch sehr seltsam.
ich hoffe nur, dass ich in zukunft keinen rock tragen muss wenn ich in eine kneipe gehe.
klappt doch in schottland auch.
muss ich hund essen im restaurant? klappt doch in korea auch.
muss ich bei minus 10 grad in den bodensee springen? klappt doch einmal im jahr bei anderen auch.
muss ich so werden wie andere?
muss immer alles so werden wie bei anderen?
darf keiner mehr so sein wie er es will?
fragen über fragen.

>die rechnung ist nicht ganz so einfach. den einnahmen von geschätzten 17-18 milliarden euro steht ein geschätzter volkswirtschaftlicher schaden von 45 milliarden euro durch rauchen gegenüber. ohne raucher wären wir also im dicken plus und könnten eigentlich rein theoretisch die steuern senken (oder der wirtschaft noch mehr geschenke machen :p).<
und da bist du dir sicher?
bin ich mir nicht. in deiner statistik ist die einsparung bei den renten garantiert nicht eingerechnet.

ich halte mich da an meinen kneipenwirt, der mir versprochen hat an dem tag an dem ein rauchverbot in kneipen erscheint aus seinem laden einen club zu machen.
mitglied darf nur werden wer raucht.
Kommentar ansehen
01.07.2006 12:55 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@oppa & @vst: @oppa
Hahahaha, genau...alle Kellnerinen sind Raucher!
Das ist mal eine Aussage...danke das du uns hier
aufgeklärt hast!!

@vst
Gegenfrage, warum müssen Nichtraucher nach
speziellen Restaurants/Gaststätten suchen, die
Raucherfrei sind?? Warum ist es nicht anders
rum, was ja logischer wäre, oder???

Aber keine Angst, in deinen 4 Wänden, darfst du
so sein wie du bist! Natürlich auch nur soweit, wie
du frau und Kinder hast und Du gegenüber ihnen
Rücksicht zeigen solltest.
Kommentar ansehen
01.07.2006 12:57 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Ach und hör bitte auf immer nur von dir auszugehen
bei diesem Thema...nicht alle sind so Rücksichts-
voll und Tolerant gegenüber Nichtrauchern wie du.

Für die meisten ist es eben normal zu rauchen und
die meisten gehen immer davon aus, das der
gestörte Nichtraucher sich schon melden wird,
wenn es ihn stört und diese Denkweise ist falsch!
Kommentar ansehen
01.07.2006 13:07 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bueyuekt: >Gegenfrage, warum müssen Nichtraucher nach
speziellen Restaurants/Gaststätten suchen, die
Raucherfrei sind?? Warum ist es nicht anders
rum, was ja logischer wäre, oder???<
häh?
entschuldige bitte. aber wenn ich in ein lokal zum essen gehe suche ich mir eines raus.
was darf es heute sein? gut bürgerlich, chinesisch oder australisch?
das mache ich als raucher genauso wie als nichtraucher .
und als raucher muss ich mich eben vorher erkundigen ob ich rauchen darf und als nichtraucher ob ich mitrauchen muss.
wo ist da jetzt das problem?

>Aber keine Angst, in deinen 4 Wänden, darfst du
so sein wie du bist! Natürlich auch nur soweit, wie
du frau und Kinder hast und Du gegenüber ihnen
Rücksicht zeigen solltest.<
ich hab keine angst, wovor auch?
vor bruno dem bären? der ist tot.
Kommentar ansehen
02.07.2006 00:29 Uhr von bueyuekt
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@vst: Kannst noch soviel schreiben...über kurz oder lang wird es kommen. Vielleicht wirst du dann ein-
sehen, das es doch ganz gut so ist.

Refresh |<-- <-   1-22/22   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Günther Jauch kritisiert ARD für zu viel Einmischung in seine Talk-Show
Hannover: Richter riecht Marihuana in Socken eines Angeklagten
Babypuder im Genitalbereich: Konzern zahlt Krebskranker 417 Millionen Dollar


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?