30.06.06 09:11 Uhr
 390
 

Fußball: Alexander Frei geht nach Dortmund

Der Schweizer Nationalspieler Alexander Frei wird ab der kommenden Saison für Borussia Dortmund spielen. Josef Schneck, Vereinssprecher des BVB, hat dies am Donnerstag bestätigt. Die Ablösesumme wurde nicht veröffentlicht.

Alexander Frei, der zuvor beim französischen Verein Stade Rennes spielte, hat einen Vierjahresvertrag unterschrieben.

In Frankreich bestritt Frei 81 Spiele für Rennes und machte dabei 42 Tore.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Borgir
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, Dortmund, Frei
Quelle: www.n24.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt
Formel 1: Sebastian Vettel will bei Ferrari bleiben
Fußball: Joachim Löw wechselte im letzten Spiel zum ersten Mal niemanden aus

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

5 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2006 09:20 Uhr von StereoJack
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kannst Du Bescheid sagen, wenn er angekommen ist: n.T.
Kommentar ansehen
30.06.2006 11:21 Uhr von marshaus
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
intressante: verpflichtung, koennte fuer dortmund ein plus werden fuer die kommende saison.
Kommentar ansehen
30.06.2006 11:23 Uhr von Thank_you
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@StereoJack: ggg

eben, nicht das er schon kaputt ist, wenn er angekommen ist ^^
Kommentar ansehen
30.06.2006 12:04 Uhr von ferry73
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ablöseFREI ? nach dortmund? da gehört der auch hin.
hoffentlich war er ablöseFREI , quasi umsonst.
hat der eigentlich auch einen elfer verschossen?
Kommentar ansehen
01.07.2006 22:34 Uhr von Tek-illa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
jo Frey rules: wie geil, der hat ne super wm gespielt bei den Schweizern. Super dass er nach Dortmund geht, wird ne gute Verstärkung.

Refresh |<-- <-   1-5/5   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Falsche Syrische Familie klagt gegen Verlust des Asylstatus
Nach Attentat-Anspielung: Donald Trump will, dass Disney Johnny Depp feuert
Fußball: Gesamtes russisches WM-Team von 2014 war angeblich gedopt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?