30.06.06 08:23 Uhr
 5.815
 

Orlando/USA: Tod bei einer Achterbahnfahrt in Disney World

Noch ist nicht geklärt, wodurch ein zwölfjähriger Junge während einer Fahrt mit der Achterbahn zu Tode kam. Er hatte zusammen mit seinem Vater Disney World in Orlando besucht.

Vater und Sohn hatten die Fahrt mit der Achterbahn zusammen unternommen. Nach Fahrtende versuchten Sanitäter den nicht mehr reagierenden Jungen mit Wiederbelebungsversuchen zu retten.

In einem Krankenhaus konnte nur noch der Tod des Jungen festgestellt werden. Das Management von Disney World setzte die Achterbahn vorerst außer Betrieb.


WebReporter: la_iguana
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Tod, World, Disney, Achterbahn
Quelle: www.20min.ch

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
50 deutsche Islamistinnen aus Syrien und dem Irak zurückgekehrt

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

13 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
30.06.2006 09:40 Uhr von Forrest_Nord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
bin ja mal gespannt, was dort für eine Optoktions-ursache ermittelt wird...vll. hat der Junge ja auch einen angebohrenen Herzfehler gehabt,der jetzt durch einen adrnalin-schub in der achterbahn zu tage gekommen ist...wirklich tragisch dieser unfall

lg
Kommentar ansehen
30.06.2006 10:04 Uhr von blauerfuchs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Boah ey, was für ein Deutsch.
Ich sag dazu mal nix.
Kommentar ansehen
30.06.2006 10:07 Uhr von abuechl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
tragisch Man geht mit seinem Kind in einen Vergnügungspark, um sich darin zu vergnügen und wenn man den Park verlässt, ist das Kind tot... Da überlegt man sich dann schon, ob man sein Kind nochmal Achternah fahren lässt...
Kommentar ansehen
30.06.2006 10:56 Uhr von Forrest_Nord
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ blauerfuchs: dann spar es dir doch in zukunft deinen pc anzustellen bzw stom zu verschwänden um solch dumme bemerkungen von Dir zu geben...sinnvoll ist deine Nachricht nicht gerade
Kommentar ansehen
30.06.2006 11:21 Uhr von jesse_james
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Forrest-Nord: na recht hat der fuchs schon.

Obduktion heißt es und optoktions klingt wirklich schrecklich.
Kommentar ansehen
30.06.2006 11:57 Uhr von bugger316
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Forrest_Nord: Spar es dir doch in Zukunft deinen PC anzustellen bzw. Strom zu verschwenden, damit wir unser Hirn vor deinem grausig zu lesenden Grundschuldeutsch schützen können.
Kommentar ansehen
30.06.2006 12:06 Uhr von Lezzy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hört sich irgendwie wie "Final Destination" an, nur nicht so übersinnlich.
Schon arg, der Familien-und Freundeskreis wird sicher nie wieder in irgendeinen Vergnügungspark gehen.
Greetz,
Lezzy
Kommentar ansehen
30.06.2006 12:10 Uhr von firespinmusik
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Nicht der erste Todesfall: ich meine mich erinnern zu können das es bei Disney (alle Parks) schon mehrere Todesfälle gegeben hat... Darunter auch eine Deutsche Touristin...
Jedes mal wurden Kreislaufprobleme und/oder nicht entdeckte Herzkrankheiten angegebn...
Kommentar ansehen
30.06.2006 12:46 Uhr von Sektenspinner
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Traurig Echt traurig die Sache, die Eltern tun mir leid...und der Junge erst.
Das ist ja auch nicht das erste Mal das sowas passiert, die sollten mal ihre Achterbahnen prüfen...oder falls der Junge wirklich irgendeinen Kreislauf-oder Herzfehler hatte eben auch mal groß und deutlich Warnschilder aufstellen.
Ist ja unverantwortlich...

Und auch merkt man wieder: Disney macht nicht nur dumm -sondern ist auch tödlich.
Kommentar ansehen
30.06.2006 14:17 Uhr von DutchDredd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
...hoffe nicht dass sich der Betreiber der Bahn Vorwürfe macht und die Attraktion "entschärft" oder ganz abschaltet.
Er hat sich wirklich nichts zu Schulden kommen lassen...kein technisches oder menschliches Versagen....naja, ausser vlt. des Jungen^^

Wäre der Junge nicht in der Achterbahn gestorben, denn wahrscheinlich eine Stunde später in der Wildwasserbahn....

..shit happens....kann man nicht ändern....wer hat Schuld?! NIEMAND!!
Kommentar ansehen
30.06.2006 14:36 Uhr von Oberscht
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@abuechl: Ähm was willst du? Wie soll man mit nem toten Kind nochmal Achterbahn fahren!?
Kommentar ansehen
30.06.2006 17:00 Uhr von Volksspeer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wenn man die Kommentare und auch News so sieht, zweifelt man doch sehr daran, wieviel Deutsch in den Schulen überhaupt noch gelehrt wird!
Oder hat dies wirklich nur mit der Intelligenz der Schreiberlinge zu tun??

Mehr und mehr verkommt die deutsche Sprache. Die Medien helfen dem Verfall deutlich nach.
Bei jedem Fäkalienwort (Sch..., Ar..., usw.) schüttelt es mich. Ebenso spielt wohl die korrekte Grammatik keine Rolle mehr.

Da ist mir doch die BIBEL in der dichterischen Luther-Übersetzung ein vollkommen wohltuender Zufluchtsort!
Kommentar ansehen
30.06.2006 20:07 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Obduktionsergebnis bekannt. Das Kind starb an einer Hirnblutung. Sehr tragisch, aber leider heutzutage nix ungewöhnliches mehr.

Refresh |<-- <-   1-13/13   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kalifornien: Junger Mann riskiert sein Leben um ein Kaninchen zu retten
Umstrittene Digitalwährung Bitcoin nähert sich der 20.000 Dollar Marke
Digitale Währung Litecoin ist um 4000 Prozent seit Anfang 2017 gestiegen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?