30.06.06 08:20 Uhr
 6.712
 

USA: Baby stirbt Hitzetod im Auto - Mutter hatte vergessen, es im Hort abzugeben

In den USA ist ein fünf Monate altes Baby im Minivan seiner Mutter verstorben, nachdem die berufstätige Frau am Morgen vergessen hatte, den Säugling in seiner Kindertagesstätte abzuliefern. Erst am späten Nachmittag bemerkte die Frau das Unglück.

Um halb sechs Uhr nachmittags hatte sie sich zur Kindertagesstätte begeben, um ihren Säugling abzuholen. Als die Mitarbeiter erklärten, das Kind sei am Morgen nicht abgegeben worden, wurde es in seinem Kindersitz auf der Rückbank des Wagens gefunden.

Vor Ort durchgeführte Wiederbelebungsmaßnahmen führten zu keinem Erfolg. Das Kind war bereits einige Zeit tot. Die Tagestemperatur betrug ca. 26 Grad, was zu Innenraumtemperaturen von über 40 Grad geführt habe, so die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BreakingNews
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: USA, Auto, Mutter, Baby, Hitze
Quelle: www.grandforks.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein
Seyran Ates - Solche Attentate haben durchaus mit dem Islam zu tun
US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

49 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2006 23:41 Uhr von BreakingNews
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Tragische Sache, auch wenn man sich nur schwer vorzustellen vermag, wie man sein Kind im Auto vergessen kann...
Kommentar ansehen
30.06.2006 09:12 Uhr von xorsystem
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
eine tragische Sache: aber ich kann es nachvollziehen - denn wenn ich auch Stress habe, dann vergesse ich alles runderum.

Ich glaube, dass das bei allen Menschen so ist.
Kommentar ansehen
30.06.2006 09:14 Uhr von Naduah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kann ich mir auch nicht vorstellen, aber vielleicht war die Mutter im Stress und das Kind hat ruhig geschlafen und sich nicht bemerkbar gemacht...Aber schön, daß du die Tagestemperatur miterwähnt hast, viele denken ja, daß das Auto bei 25-26°C Außentemperatur nicht sooo heiß werden kann, sondern erst ab Temperaturen über 30°C.
Kommentar ansehen
30.06.2006 09:26 Uhr von abuechl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich glaube die Mutter wird nie mehr froh.... Bin selbst Mutter und kann mir gut vorstellen, wie es der Mutter jetzt geht. Die tut mir aufrichtig leid !
Kommentar ansehen
30.06.2006 09:38 Uhr von tabbenbaer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
dafür: gibt es keine entschuldigung! vielleicht "vergisst" so eine mutter ja auch mal ne zeitlang, das kind zu füttern und zu wickeln? ich meine, die frau hat entweder ein suchtproblem oder ist psychisch krank. in beiden fällen gehört ein kind in verantwortungsvolle hände, bevor so etwas passiert.

gut geschriebener beitrag!
Kommentar ansehen
30.06.2006 09:50 Uhr von Zipstah
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hmm: Klar kann das passieren, aber sollte nicht oder, vor allem wenn sie nachmittags zum Kindergarten fährt. Man muss doch merken ob da hinten noch einer sitzt oder nicht. Spätestens wenn ich vor dem Kindergarten stehe, weiß ich: "Ey, hier war ich heut noch gar nicht." Schließe mcih meinem Vorredner an.
Kommentar ansehen
30.06.2006 09:59 Uhr von teddybaerle
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie kann man nur sein Kind vergessen?? Also ich verstehe das absolut nicht. Wie kann man nur ein Kind vvergessen? Vor allem den ganzen Tag lang? Also irgendwann musseinem doch einfallen, dass man das Kind nicht abgegeben hat. Hat man ein Kind, dann drehen sich doch alle Gedanken um das Kind und sein Wohlbefinden. Zuerst kommt das Kind und dann alles andere. So sehr kann doch niemand im Stress sein, es sei denn, das Kind ist einem eher lästig oder steht einfach nicht an erster Stelle. Und so wird es sicherlich auch bei dieser Frau gewesen sein. Ich will ihr da nichts unterstellen, aber ich glaube, ihr Job oder was auch immer war ihr wichtiger als das Baby.
Kommentar ansehen
30.06.2006 10:03 Uhr von peteradolf86
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Temperatur - wie kann das sein? Hallo,

wie kann das sein dass das Baby bei 40° C gestorben ist?
Reagieren Babys so empfindlich auf solche Temperaturen?

Peter
Kommentar ansehen
30.06.2006 10:04 Uhr von abuechl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
ja, schon das stimmt schon, daß die Gedanken einer Mutter eigentlich immer wieder zum Kind zurückkehren... trotzdem möchte ich mal behaupten, daß die Mutter jetzt nicht mehr froh wird und ich ein Leben lang Vorwürfe machen wird... Berechtigter Weise auch...
Kommentar ansehen
30.06.2006 10:05 Uhr von abuechl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Babys Babys können die Temperatur noch nicht slbständig regulieren, bzw,. ihr Körper...
Kommentar ansehen
30.06.2006 10:06 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Unglaublich! Wie kann man sein eigenes Kind im Auto vergessen? Das ist unentschuldbar und gehört bestraft.

Sie hat

(a) vergessen beim Kindergarten vorbeizufahren
(b) während der Fahrt nicht bemerkt, dass ihr Kind noch auf der Rückbank sitzt?
(c) beim Aussteigen nicht bemerkt, dass ihr Kind auf der Rückbank sitzt?
(d) beim Einsteigen nicht bemerkt, dass ihr Kind auf der Rückbank sitzt?

Vielleicht hat diese Rabenmutter ja gar nicht bemerkt, dass sie überhaupt ein Kind hatte?
Kommentar ansehen
30.06.2006 10:19 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@peteradolf86: Ja.

Im übrigen kannst du dich auch gerne mal einen Tag lang ins Auto bei 40° Innentemperatur setzen. Vielleicht kannst du es dann auch mal einschätzen und nicht blöde Fragen stellen. Es wird doch jedes Jahr im Sommer von neuem davor gewarnt Kinder und Tiere im Auto sitzen zu lassen.
Kommentar ansehen
30.06.2006 11:31 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Schon merkwürdig Da hat ne Mutter mit Vollzeitjob, und das sicher nicht zum Spaß. Vielleicht alleinerziehend, vielleicht das auch noch mit mehreren Kindern und kaum in der Lage, alle über Wasser zu halten?
Vielleicht Rechnungen über Rechnungen, Streß mit dem Ex, Streß mitm Chef und Angst vor der Kündigung?
Alles möglich, und trotzdem schreien die Kerle hier "Rabenmutter" ohne die Lebenssituation zu kennen.
Eine Mutter "vergißt" nicht einfach so ihr Kind. ABER wenn man permanent unter Druck steht, dann wirkt sich das auch irgendwann auf die Aufmerksamtkeit und Konzentration aus. Es ist nicht zu entschuldigen, was da passiert ist, aber trotzdem ist es eine Sache, diese Frau in ihrem gesamten Wesen gleich zu verurteilen, aber eine ganz andere, erstmal die Umstände zu kennen und dann dafür zu sorgen, dass Frauen erst gar nicht mehr so unter Druck geraten, wenn sie sich für Kinder entscheiden!
Sinnigerweise kommen eben die Kommentare, die in die Kerbe Rabenmutter schlagen, ausnahmslos von Männern. Das ist im übrigen genau die Bevölkerungsgruppe, die weltweit am wenigsten aktiv für die Versorgung ihrer Kinder tut. Mir persönlich wärs auch angenehmer, die Kohle anzuschleppen für meine Familie, und dafür die "Drecksarbeit" mit den Kindern abgenommen zu bekommen und nur die angenehmen Dinge wie miteinander spielen usw zu genießen. Frauen ist das aber in den allermeisten Fällen nicht vergönnt, selbst wenn sie neben Familie auch noch nen Vollzeitjob haben- ne Situation, in der die meisten Männer wegen dem Streß schon nach kurzer Zeit entnervt das Handtuch schmeißen.
Kommentar ansehen
30.06.2006 11:45 Uhr von Vogelblume
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Kind vergessen????????????????? Wie kan man ein Kind vergesen im Auto und noch dazu b ei der Hitze ich habs doch auch rein gesetzt,
da finde ich keine Worte

LG Vogelblume
Kommentar ansehen
30.06.2006 11:48 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Luthienne: Du willst mir nicht ernsthaft erzählen wollen, dass man bei drei aufeinanderfolgenden Gelegenheiten sein Kind übersieht? Als, ICH sehe, ob da noch jemand auf dem Rücksitz sitzt, wenn ich aus dem Wagen steige.

Ich bleibe dabei, es ist unentschuldbar, was hier geschehen ist.

Man kann sein Kind vielleicht mal ein paar Minuten außer Acht lassen, wenn man gestresst ist, aber es einen Tag lang vergessen, das ist nicht nachvollziehbar, tut mir leid.
Kommentar ansehen
30.06.2006 12:01 Uhr von Lezzy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Das gibts doch nicht!!! Wie kann man SO zerstreut sein, dass man eben wie schon The_Nothing gesagt hat...die ganze Zeit den Unfall (ist das überhaupt das richtige Wort dafür?) nicht bemerkt?
Diese Frau muss doch echt ein Problem haben!!!
Greetz
Lezzy
Kommentar ansehen
30.06.2006 12:03 Uhr von melonie
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
mich wundert dass niemand im vorbeigehen bemerkt hat, dass da ein baby ganz allein im auto ist!
es muss doch geschrien haben wenn es solange alleine ist!
das verhalten der mutter ist für mich auch unverständlich...
Kommentar ansehen
30.06.2006 12:04 Uhr von abuechl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
vielleicht hat das Auto ja getönte Scheiben, dann sieht man als Passant nicht, ob da ein Kind im Auto ist, oder nicht....
Kommentar ansehen
30.06.2006 12:28 Uhr von Greenie313
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
An die Kritiker sorry, aber eure Haltung (Bestrafung, psychisch krank
usw.) ist einfach hahnebüchener Unsinn! Habt ihr überhaupt
schon mal in einem stressigen Umfeld gestanden? Man
kann lange sagen "daran hätte man denken müssen"
Tatsache ist aber, dass niemand perfekt ist, und es absolut
jedem passieren kann, dass er die allerichtigsten Dinge
vergisst, wenn die Ablenkung entsprechend groß ist. Das
die Folgen in diesem Fall äußerst bedauerlich sind ändert
nichts am menschlichen Verhalten an sich. Das hat weder
etwas mit "psychisch krank" noch mit "Rabenmutter" zu
tun. Glaubt ihr nicht, dass die Mutter jetzt genug eigene
Probleme hat? Das Letze, was die arme Frau im Moment
braucht, sind irgendwelche Leute die ihr auch noch
Schuldgefühle einreden.
Kommentar ansehen
30.06.2006 12:39 Uhr von the-dandy
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Die Frage ist doch eigentlich Was macht ein 5 Monate altes Baby eigentlich im Hort?

Gruß
Kommentar ansehen
30.06.2006 12:42 Uhr von deobeo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Heftig: Kann ich mir auch nicht vorstellen, aber vielleicht war die Mutter im Stress und das Kind hat ruhig geschlafen und sich nicht bemerkbar gemacht...

Ja, klar. Sowas passiert ja ständig. Sowas bleibt doch hoffentlich nicht straffrei?? Grob fahrlässig mit Todesfolge, dazu noch ein äußerst qualvoller Tod. Genug bestraft ist die Mutter da nunmal garnicht. Meine 2 cents.
Kommentar ansehen
30.06.2006 12:48 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@ The_Nothing: "Luthienne

Du willst mir nicht ernsthaft erzählen wollen, dass man bei drei aufeinanderfolgenden Gelegenheiten sein Kind übersieht? Als, ICH sehe, ob da noch jemand auf dem Rücksitz sitzt, wenn ich aus dem Wagen steige."

Ja, ich erzähl dir, dass das absolut MÖGLICH ist. Es war ein Van, das Kind hat morgens wohl mit ziemlicher Wahrscheinlichkeit im Kindersitz HINTEN geschlafen und sich nicht gemuckst. Je nach Modell und Größe der Mutter ist die Nackenstütze vom Vordersitz genau auf Augenhöhe der Mutter, wenn sie neben dem Auto steht und versperrt die Sicht nach hinten. Wenn man im Wagen sitzt und das Kind gleich hinterm Fahrersitz, sieht mans eh nicht- wenn man aussteigt, guckt man auch nich unbedingt auf den Rücksitz. Wenn die Scheiben getönt sind oder ein Sonnenschutz angebracht ist an den Fenstern, sieht man AUCH nicht auf den Rücksitz. Und wenn man in einsteigt- guckt man AUCH nicht unbedingt auf den Rücksitz.
Die Sitze für so kleine Babys stehen übrigens meistens entgegen der Fahrtrichtung auf dem Sitz- also selbst wenn man einen flüchtigen Blick auf den Rücksitz wirft, sieht man das Kind da drin nicht unbedingt.

Und sie hat mit Sicherheit nicht den ganzen Tag ihr KIND VERGESSEN, sie hat vergessen, dass sie auf dem Weg zur Arbeit nicht an der Kindertagesstätte war. Das ist immer noch ein himmelweiter Unterschied!
Kommentar ansehen
30.06.2006 12:50 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Greenie313: Sorry, aber wenn die Frau dem Druck nicht gewachsen ist, hätte sie sich kein Kind zulegen sollen. Man vergisst eine Überweisung (auch wenn sie wichtig ist), man vergisst auch mal abzuschließen, wenn man gestresst ist, aber man vergisst garantiert kein Kind, schon gar nicht auf diese Art, also bitte, man merkt doch, wenn das Baby noch im Auto ist...
Kommentar ansehen
30.06.2006 12:54 Uhr von vst
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
nothing: vielleicht wa es nur ein fehler, nicht drei?
Kommentar ansehen
30.06.2006 13:04 Uhr von Luthienne
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Im Übrigen Woher soll man VORHER wissen, was für ein Druck mit einem Kind auf einen zukommt?
Es ist immer ganz anders, als man sich das vorher vorgestellt hat...
Und wo wir gerade dabei sind.. haben Männer nicht genauso die Verantwortung, dafür zu sorgen dass so etwas nicht passiert?

Nochmal- es ist absolut nicht zu entschuldigen. Aber es gibt Dinge, die in der entsprechenden Situation nahezu JEDEM passiern können, auch wenn sie alles andere als schön sind.

Refresh |<-- <-   1-25/49   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Thüringen: Ramelows Rot-Rot-Grüne Mehrheit hängt an Ex-AfD-Abgeordneten
Der A a a a a Very Good Song erobert die iTunes-Charts
USA: Gericht stellt Missbrauchsverfahren gegen Roman Polanski nicht ein


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?