29.06.06 20:43 Uhr
 887
 

Ellrich: Mann tötete Freundin und deren Sohn und wohnte tagelang neben den Leichen

Ein 20-Jähriger hat nach Angaben der Staatsanwaltschaft gestanden, am Morgen des 17. Juni seine acht Jahre ältere Freundin getötet zu haben. Anschließend musste auch der fünfjährige Sohn der Frau sterben, weil er das Tötungsdelikt beobachtet hatte.

Ein weiteres Kind der Getöteten, ein zweijähriges Mädchen, das zum Zeitpunkt der Tat geschlafen hatte, lebte danach tagelang mit dem Täter in der Wohnung in Ellrich. Der Mann habe die Toten in einen Raum verbracht und daraufhin die Türgriffe entfernt.

Erst nach Aufforderung durch eine Nachbarin erklärte der 20-Jährige sich bereit, eine Vermisstenanzeige zu erstatten. Bei der Spurensuche am Mittwoch wurde das Verbrechen dann entdeckt. Haftbefehl wegen Totschlags und Mordes wurde beantragt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: The_Nothing
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Mann, Freund, Sohn, Leiche
Quelle: www.n24.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terror-Anklage gegen Lieferwagenfahrer nach Anschlag auf Muslime in London
Thüringer Polizei geht gegen rechtsextreme Gruppe vor
Wegen Sturmtief "Paul" mussten 2.400 Menschen in Berliner Flughäfen übernachten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

6 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2006 20:39 Uhr von The_Nothing
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einfach nur widerlich, und dann auch noch ein Kind töten, weil es die Tat beobachtet hat.

Wie krank im Kopf muss man eigentlich sein, um ernsthaft zu glauben, dass man damit durchkommt, wenn man die Leichen einfach in der Wohnung versteckt?
Kommentar ansehen
29.06.2006 20:57 Uhr von mike19
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie ekelhaft kann man(n) eigentlich NOCH sein?? Erst zwei Leute töten und sich dann noch tagelang neben die Leiche legen. Gehts eigentlich noch? Sowas gehört für mich in die Geschlossene und zwar bis ans Ende!
Kommentar ansehen
30.06.2006 12:08 Uhr von abuechl
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
voll der Hammer wieviele kranke Menschen gibt es eigentlich auf dieser Welt??? Wie kann man SOETWAS nur machen??? Ich versteh das nicht... Echt eklig !
Kommentar ansehen
03.07.2006 20:44 Uhr von c.leser1979
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Persönlich: ich kenne alle beteidigten dieses Falles und bin sehr bestürzt was da passiert. Man sollte vielleich wissen, das das Kind nicht mal sein eigenes war, sondern das eines guten Kumpels von mir. desweiteren kenne ich beide Kinder noch als babys und war mit der Frau befreundet. Ich verurteile diese tat und hoffe das die Justiz erwachsenenstrafrecht anwendet (Täter ist erst 20)
Kommentar ansehen
04.07.2006 00:07 Uhr von Garviel
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@c.leser1979: Ich geb dir Biref und Siegel darauf, dass hier NICHT Erwachsenenstrafrecht angewendet werden wird. Leider wird bei derartigen Delikten in 9,9 von 10 Fällen ganz automatisch vor einer Jugendstrafkammer verhandelt, die Gründe sind mir schleierhaft, aber offenbar hofft man auf diese Weise das Strafpotenzial ausnutzen zu können, ohne auf "lebenslänglich" entscheiden zu müssen...
Kommentar ansehen
01.07.2010 19:53 Uhr von ShRs
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hallo: Die ermordete Frau war meine Mutter und der Junge mein Halbbruder.
Das Mädchen meine Halbschwester Lisa-Marie (ich glaube so war ihr Name).
WEIß JEMAND WAS VON IHR??? BITTE!!
Ich bin jetzt 14, 2006 war ich noch zu jung, um am PC zu hocken xD

Wer etwas weiß, EGAL WAS, bitte an [email protected] mailen!
Auch wenn es nur Kleinigkeiten sind.... HELFT MIR, MEINE SCHWESTER ZU FINDEN!

Refresh |<-- <-   1-6/6   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?