29.06.06 19:33 Uhr
 389
 

Abgeordnete des Bayerischen Landtags bekommen ab Juli 1,2 Prozent mehr

Ab dem 1. Juli können sich die Abgeordneten des Bayerischen Landtags über eine Erhöhung ihrer Bezüge freuen, diese werden um 1,2 Prozent auf 6.166 Euro im Monat steigen.

Ebenfalls steigen wird die steuerfreie Aufwandspauschale, denn diese wird um 2,3 Prozent auf 2.883 Euro angehoben, so die Meldung des Landtagsamtes gegenüber der dpa.

Alle Parteien einigten sich auf diese Erhöhung. Diese errechne sich aus der durchschnittlichen Einkommensentwicklung des Vorjahres.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ringella
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Prozent, Bayer, Abgeordnete, Landtag
Quelle: www.idowa.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Bundestag schließt NPD von Parteienfinanzierung aus: Keine Staatsgelder mehr
Donald Trump erklärt, wieso er keine armen Mitarbeiter in Regierung möchte

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

21 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
29.06.2006 19:29 Uhr von ringella
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ich finde es schon eine schwache Leistung dieser Politiker, denn bei der Lohnerhöhung sind sich alle einig!
Kommentar ansehen
29.06.2006 19:44 Uhr von Silenius
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sind ungefähr 70 Euro mehr. Diese Schweine.

*augenverdreh*
Kommentar ansehen
29.06.2006 19:57 Uhr von madasa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spielt doch keine Rolle, ob: man einen Diktator an der Macht hat oder solche Politiker. Beide machen doch, was sie wollen ..
Kommentar ansehen
29.06.2006 20:04 Uhr von tiko22
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
finds egal: Politiker in anderen ländern kriegen viel mehr und dafür das man ständig inne öffentlichtkeit ist sind 6000 nicht wenig aber vielleicht nich Angemessen.
Kommentar ansehen
29.06.2006 20:56 Uhr von stellung69
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
madasa: <<<Spielt doch keine Rolle, ob
man einen Diktator an der Macht hat oder solche Politiker. Beide machen doch, was sie wollen ..>>>

Dann sind mir solche Politiker doch lieber...;-))
Kommentar ansehen
29.06.2006 21:04 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Einige sind gleicher "steuerfreie Aufwandspauschale, denn diese wird um 2,3 Prozent "

Wieso kriegen die eine Pauschale? Jeder Arbeitnehmer muß kompliziert und umständlichen jeden beruflich genutzten Bleistift mit Belegen nachweisen. Ohne Beleg keine Kohle.

Und wiese Erhöhung? Bei Arbeitnehmern wird fleißig gekürzt. Ich hoffe, bei den Damen und Herren Volksverrätern werden Fahrten zwischen Wahlkreis und Berlin gestrichen. Immerhin wird bei den Arbeitnehmern das "Werkstorprinzip" eingeführt, wohnach Fahrten zum Arbeitsplatz Privatvergnügen sind.
Arbeitsplatz der MdL ist München - also sollen die ihre Fahrten auch privat zahlen.

P.S. was analog dür die MdB und Berlin erst recht gelten sollte.
Kommentar ansehen
29.06.2006 21:34 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unsereins muss für 1,2% schon streiken bzw.demonstrieren gehen...

mir ist das egal.. von mir aus können die politiker sich selber auch 10% geben..
nur müssen sie das dann auch ausbrüten, was sie damit bewirken.. und nicht die exekutive ausleben, um sich kurz luft zu verschaffen

achja.. solltet ihr dann tatsächlich streiken bzw. demonstrieren, werdet ihr entwerder bei der nächsten entlassungswelle als erstes rausgeschmissen oder müsst euch bei demonstrationen von anderen als "Linke terroristen" beschimpfen lassen oder werdet garr von der polizei verknüppelt (bsp 70ger)

je ärmer ein staat wird, umso verrückter gehts beim volk zu, weil wir die einzigen sind, die unter den staatsschulden leiden..

aber mit dieser problematik beschäftigen sich viele garnicht, weil wenns einem wirklich gut geht plagt man sich nicht mit solch negativen gedanken... und sehen will man sie schon gar nicht

aber wass solls, zumindest weis ich für mein teil, das das bald nicht mehr von bestand sein wird...
sowas überlebt kein "staat" auf lange zeit

der staat wird immer ärmer..
und uns bleibt keine andere wahl als sich zu wehren, denn niemand verhungert freiwillig ..

natürlich ist das jetzt aller größte schwarzmalerei..

aber hab schon seit jahren schwarzgemalt und es ist seit dem nur schlimmer geworden..

normal, bin trotzdem sehr glücklich..
nur kann/darf man diese missstände nicht ignorieren..

aber das aller wichtigste, was jeder tun kann, ist dem volk einig zu sein.. lasst euch nicht von den medien und politikern verarschen!

jeder mensch ist nur ein mensch.. unabhängig davon wo er lebt und wie seine lebensumstände sind.. wenn wir uns untereinander einfach nur akzeptieren und einwenig herzlich miteinander leben, müssen wir nicht mehr viel tun und alles verändert sich von selbst.. wenn sich das volk einigermaßen einig ist, hat die regierung keine macht gegen uns, da WIR deutschland sind.. und nicht die affen die angeblich UNSERE meinung vertreten.. staatsvertreter müssen unser wohl decken und nicht das eigene.

das ist in meinen augen volkshochverrat..
das hieße 1000 neue knäste für industrie, lobby, regierung und banken..

von daher noch mein dank an den wenigen guten politiker denen die hände gebunden sind

mfg
Kommentar ansehen
29.06.2006 21:34 Uhr von terrordave
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: bei diätenerhöhungen sind sich die parteien immer alle einig, spd und die stasi.pds ebenfalls....solche einigkeit bitte in ganz deutschland: alle löhne erhöhen ;-)
Kommentar ansehen
29.06.2006 21:44 Uhr von Super-Ingo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hust, hust Vielleicht hätte man ein anderes Beispiel angeben müssen an dem man sich aufgeilen kann. 1,2 % sind nicht einmal Inflation und 2,8% trifft es dann wohl eher genau, wobei bei den Kosten vermutlich noch mehr der Benzinpreis ins Gewicht fällt.

So und jetzt hetzt weiter und lasst euch nicht stören.
Kommentar ansehen
29.06.2006 21:56 Uhr von exekutive
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
@Super-Ingo: vielleicht gehts auch einigen eher nur ums prinzip?

und 1,2% oder mehr ist trotzdem ne summe, die zur völlig unpassenden zeit verlangt wird..

finde das schon fast provokativ
Kommentar ansehen
29.06.2006 22:01 Uhr von galgo espagnol
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
12 promille sind sogar: für echte gestandene bayern sehr viel :-)

wer kann sich sonst sein gehalt
selber bestimmen???
Kommentar ansehen
29.06.2006 22:44 Uhr von grandmasterchef
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: "Diese errechne sich aus der durchschnittlichen Einkommensentwicklung des Vorjahres"


schön das bei den normalbürgenr tiefer an die tasche gegriffen wird, nix angepasst wird, wo eh alles teuer wird (gas..strom...benzin)


JA NÍCHT NUR FÜR DIE POLITKER WIRDS TEURER, LÖL. ohjeee...einkommensentwiclungs angepasst..
Kommentar ansehen
29.06.2006 23:17 Uhr von Super-Ingo
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wie schon gesagt: Lästert weiter. Politiker sind eben fiese Schweine, die uns alle nur aussaugen und sogar unsere Kinder essen würden, wenn die künftige Generation von Lohnsklaven darstellen würden. Jede Gehaltserhöhung ist natürlich Frevel.

Am besten man macht das wie im alten Rom. Alle Ämter sind unbezahlt und Ehrenämter. Das spart und beschäftigt reiche Leute. So einfach. Auf bayrischer Ebene muss das doch super gehen.
Kommentar ansehen
29.06.2006 23:19 Uhr von 0_o
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
was soll denn das? wir dürfen sparen und die....
Kommentar ansehen
29.06.2006 23:49 Uhr von md2003
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
naja wenn man quasi die Höhe seines eigenen Gehaltes bestimmen kann, kommt halt sowas dabei raus.........
Kommentar ansehen
30.06.2006 02:50 Uhr von Borgir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
unglaublich: dass die sich ihr gehalt selbst erhöhen dürfen. die sollten nach leistung bezahtl werden und alle somit hartz IV bekommen.
Kommentar ansehen
30.06.2006 08:49 Uhr von plopp
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Wen wunderts: überall gehts bergab, nur bei denen da oben gehts immernoch bergauf.
Inflationsausgleich? *looool* Es gibt Arbeitnehmer, die seit 15 Jahren und länger fürs selbe Geld arbeiten. Wer gibt denen einen Inflationsausgleich? Bitten, eine Gehaltserhöhung zu bekommen? Nix da: froh sein, das man überhaupt noch Arbeit hat.
Und diese 6.166 sind doch nur ein Bruchteil von dem, was die bekommen. Wie da ja schon steht ... Aufwandspauschale gibts auch noch. Keine Ahnung was die noch an Vergünstigungen bekommen ... teilweise steuerfrei. Die zahlen von den 6.166 keine Renten- oder Arbeitslosenbeiträge etc. Die bekommen Geld für 2. Wohnung und 100% Fahrkostenerstattung (nicht wie bei uns nur noch ein Bruchteil ... Pendlerpauschale).
Da geht einem doch glatt das Messer auf ... *grummel*
Kommentar ansehen
30.06.2006 10:59 Uhr von torix
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Ja toll: "diese Erhöhung. Diese errechne sich aus der durchschnittlichen Einkommensentwicklung "

Welches Durchschnittseinkommen? Erhöhungen aus anderen Landtagen bzw. Institutionen wo man sein Gehalt selbst bestimmt? Also meine Eltern haben seit Jahren immer weniger in der Geldtasche.
Kommentar ansehen
30.06.2006 15:14 Uhr von Troll-Collect
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Spätzle langen auch hin: Abgeordnete geben sich höhere Bezüge

Stuttgart - Mit der Mehrheit der CDU/FDP-Koalition hat der Landtag in Baden-Württemberg höhere Diäten für die Abgeordneten beschlossen. Danach erhalten sie statt bisher 4750 Euro vom 1. Juli an 4806 Euro pro Monat an steuerpflichtiger Grundentschädigung. Die Opposition aus SPD und Grünen votierte gegen den Antrag. Die pauschalen Aufwandsentschädigungen werden ebenfalls erhöht, so daß die Teilzeitparlamentarier je nach Wohnort insgesamt zwischen 6397 und 6936 Euro monatlich erhalten. dpa

http://www.welt.de/...
Kommentar ansehen
09.07.2006 14:45 Uhr von Der Weiser
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
MINISTERPRÄSIDENT BAYERNS: EIGENLOB STINKT WIE DER FISCH AM KOPF
Kommentar ansehen
09.07.2006 17:31 Uhr von opppa
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Als Rentner: habe ich schon jahrelang keine Erhöhung bekommen. Aber die Politiker bedienen sich selbst.

Refresh |<-- <-   1-21/21   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: AfD nimmt Pegida-nahen Kandidaten mit NSU-Kontakten aus dem Rennen
Nach BGH-Urteil: Kaum Chancen auf Schmerzensgeld für Brustimplantat-Opfer
VW-Abgasaffäre: Weltweite Fahndung nach Managern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?