28.06.06 19:02 Uhr
 421
 

Detmold: Autonomes Kultur- und Kommunikationszentrum von Neonazis überfallen

In der Nacht von Samstag auf Sonntag wurde in Detmold das autonome Kultur- und Kommunikationszentrum "alte Pauline" überfallen. Die Täter, die der Neonaziszene entstammen, warfen mit Gullideckeln und Steinen Fenster ein.

Zeitnah berichtete auch die Internetseite "Nationale Offensive Schaumburg" von der Tat. Der Übergriff steht wahrscheinlich im Zusammenhang mit einer Demo gegen einen Treffpunkt der Neonazis, die "Blue Bar".

Seitdem gegen dieses Etablissement demonstriert wird, häufen sich die Angriffe der Neonazis. Unter anderem bespucken sie ihre Kontrahenten und beschimpfen sie als "Zecken". Es gibt allerdings auch Gewaltandrohungen der Form: "Sonst wird es blutig!".


WebReporter: HolyLord99
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kultur, Neonazi, Kommunikation, Detmold, Autonom
Quelle: germany.indymedia.org

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2006 22:42 Uhr von Alfadhir
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
"Blue Oyster Bar" hieß die schwulen bar aus: police academy ob da ein zusammenhang besteht :)
aber mal im ernst ich denke die linken überfallen und zünden weit mehr npd treffpunkte u.s.w. an als umgekehrt nur das es sowas meist nur maximal bis in die regional medien schafft aber daran stört sich keiner , ja sicher werden jetzt einige schreiben "recht so"," habens nicht anders verdient" u.s.w. aber es ist trotzdem eine straftat .
die linksextremen sind genau solche verbrecher wie die rechtsextremen und diesen staat zerstören wollen sie genau so .
ich find es ja gut wenn von rechten übergriffen berichtet wird aber dann bitte auch von den linken und noch viel wichtiger das nichts erfunden oder dazuerfunden wird wie es in letzter zeit ja immer häufiger wird.
Kommentar ansehen
28.06.2006 23:58 Uhr von Schwertträger
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Hat doch noch gar keiner etwas erfunden oder übertrieben?!

Deins ist das erste Posting und schon eine Relativierung? Noch dazu keine Ausage zum Geschehen an sich.

Alfadhir, wo stehst Du eigentlich?
Kommentar ansehen
29.06.2006 03:03 Uhr von flashas
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Quelle ungläubig: Vorab - muss man ja hier dazu sagen - Linke und Rechte Idioten kann ich beide nicht leiden. Die Seite gehört nur dummerweise Linken Idioten, die schon ganz anderen Müll fabriziert haben. Die News behandle ich genauso als wär sie von der NPD ...
Kommentar ansehen
29.06.2006 17:06 Uhr von Jigsaw
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol: Na die Quelle ist natürlich überaus neutral^^

Das Holylord wohl auf der Seite oft zu Gast ist,war mir schon klar.
Und du darfst gerne meine Bewertung löschen lassen,obwohl sie deinen sehr ähnelt ;-)

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Familiendrama - 14-jähriger Sohn ersticht Vater
Hochrechnung Bundestagswahl: Union gewinnt, AfD 13,2 Prozent
Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?