28.06.06 18:37 Uhr
 209
 

"Google Book Search" - Klage eines Verlages gegen Google wurde zurückgezogen

Die Wissenschaftliche Buchgesellschaft, ein Fachbuchverlag aus Darmstadt, wollte durch eine einstweilige Verfügung vor Gericht verhindern, dass Google auch deutschsprachige Bücher in "Google Book Search" aufnehmen kann.

Der Richter hat dazu geraten, die Klage zurückzunehmen, da keine Urheberrechtsverletzung vorliegen würde. Google will 15 Millionen Bücher aus Amerika und England digitalisieren und frei verfügbar ins Netz stellen.

Auch Verlage und Verbände in den USA kritisieren dieses Vorhaben. Ein amerikanischer Schriftstellerverband und eine Verlegervereinigung gingen schon vor Gericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Thothema
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Google, Klage, Verlag
Quelle: www.dw-world.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rechte Gewalt: Immer mehr Rechtsextreme in Deutschland greifen Muslime an
Wuppertal: Erneut Messerangriff - Opfer in Lebensgefahr
Barcelona: Nach Terroranschlag - Behörden suchen 22-jährigen Marokkaner

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

2 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2006 17:54 Uhr von Thothema
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Irgendwie schade aber auch wieder verständlich. Wenn man dann alles kostenlos herunterladen kann, wird es für manche Verlage eng.
Kommentar ansehen
28.06.2006 18:52 Uhr von delauer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Na toll Ich hoffe, dass die Politiker so etwas verhindern werden. Weil wenn man sich alle Bücher kostenlos im Internet runterladen kann, und das auch noch legal, dann werden echt viele Verläge wohl mit Stellenabbau antworten müssen. x(

Refresh |<-- <-   1-2/2   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Förderprogramme zum Breitbandausbau werden nur zögerlich abgerufen
Ladestationen in Tiefgaragen für E-Autos sind von der Regierung abgelehnt worden
Google-Forscher haben Wasserzeichenschutz von Fotos geknackt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?