28.06.06 20:09 Uhr
 926
 

Primaballerina Shoko Nakamura wechselt nach Berlin

Shoko Nakamura gab eine hinreißende und außergewöhnliche Abschiedsvorstellung. Der Grund - sie wechselt zum Staatsballet Berlin. Der Auftritt der Ballerina ließ das Publikum den Atem anhalten.

Im Ballettklassiker "Dornröschen" tanzte die die zarte und zerbrechlich wirkende Tänzerin die "Prinzessin Aurora". Ihr elfengleicher Tanz - nicht kraftvoller Sport - verzauberte das Publikum.

Gregor Hatala tanzte an Stelle von Sergei Filin den "Prinzen Florimund" mit kraftvoller Schritttechnik. Alexandra Kontrus, Dagmar Kronberger, Mihail Sosnovschi, Patricia Tichy stellten die weiteren
Glanzlichter des Abends.


WebReporter: Mario Dolzer
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Wechsel
Quelle: www.wienerzeitung.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Großbritannien: "Harry Potter"-Erstausgabe im Wert von 40.000 Pfund gestohlen
Bremen: Eine Kuh soll Bauplatz für Hindu-Tempel prüfen

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

4 User-Kommentare Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2006 19:57 Uhr von Mario Dolzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Da können wir "Piefkes" uns ja über
die Zuwanderung aus einer richtigen
Kunststadt richtig freuen !!!
Kommentar ansehen
29.06.2006 02:36 Uhr von ciaoextra
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
von wo wechselt die tänzerin nach berlin und wo fand die abschiedsvorstellung statt (und wann)?
Kommentar ansehen
29.06.2006 02:49 Uhr von Mario Dolzer
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
sorry ich dachte es wäre hinlänglich bekannt, daß eine
der bekanntesten Tänzerinnen dieser Welt seit
Jahren beim Wiener Staatsopernballett engagiert
ist/war....
also von Wien nach Berlin :-)
Kommentar ansehen
29.06.2006 15:13 Uhr von DutchDredd
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
lol und ich hab bei dem Titel an einen Fußballspieler gedacht^^

Refresh |<-- <-   1-4/4   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?