28.06.06 14:53 Uhr
 380
 

Kanada: Fauler Postbote sammelte 75.000 Briefe

Nach zahlreichen Beschwerden gegen den seit 1999 eingestellten Postboten aus Kanada ging die Polizei diesen nach.

In seiner Wohnung wurden 75.000 nicht ausgetragene Briefe gefunden, allerdings ungeöffnet. Nun laufen Klagen wegen Diebstahls gegen ihn. Die Haftstrafe könnte sich sogar auf bis zu zehn Jahre belaufen, sagte eine Post-Sprecherin.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: 19Sunny85
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Kanada, Brief, Postbote
Quelle: www.gmx.net

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten

Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben

1 User-Kommentar Alle Kommentare öffnen

Kommentar ansehen
28.06.2006 14:31 Uhr von 19Sunny85
 
+0 | -0
 
ANZEIGEN
Naja, anscheind hat er ja 7 Jahre lang ein feines faules Leben gehabt. Also wenigstens hat sichs gelohnt ;-)

Refresh |<-- <-   1-1/1   -> -->|
Diese News zu meinen Favoriten hinzufügen Beitrag abgeben


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?